Merlin (männl., geb. ca. Dezember 2019) - bezaubert durch sein ruhiges, vorsichtiges Wesen

 

10. Oktober 2020

 

Merlin kam am 25. September 2020 gemeinsam mit seiner Schwester Mayra ins Tierheim in Schumen. Die beiden jungen Hunde wurden von einem sehr netten und tierlieben Mann an einer Tankstelle in Schumen gesichtet und mitgenommen. In der Vergangenheit hat er schon viele Hunde von der Straße gerettet und sie bei sich aufgenommen, aber nun stieß er an seine Kapazitätsgrenzen. Weitere Hunde kann er gerade nicht aufnehmen und so wandte er sich an uns. 

 

In einem Tierheim unserer Größenordnung besteht ein immenser Infektionsdruck. Da wir ganzjährig Straßenhunde kastrieren, die natürlich ungeimpft sind, kommt es immer mal wieder vor, dass einzelne Hunde Krankheiten einschleppen. Für unsere Hunde besteht da keine Gefahr, da sie alle grundimmunisiert sind und regelmäßig ihre Auffrischung der Impfung bekommen, aber für die Neuzugänge gilt das leider nicht. Und aus diesem Grund hat der Tierfreund Mayra und ihren Bruder sogar vorab auf eigene Kosten impfen lassen. Das ist ein unglaublicher Einsatz, den wir sehr schätzen und der fast einmalig ist.   

 

Merlin wurde etwa im Dezember 2019 geboren und misst aktuell eine Schulterhöhe von 45 cm bei einer schmalen Statur. Merlin hat wie auch seine Schwester einen kurzen Schwanz.

 

Der sanfte Rüde ist der zurückhaltendere der beiden, er zeigt ein sehr defensives Wesen und war kurz nach seiner Ankunft im Tierheim in Schumen noch sehr verunsichert. Das kann sich in einem Zuhause, in dem er zur Ruhe kommen und viele neue Eindrücke erleben darf, mit der Zeit noch ändern.

 

Mit seinen Artgenossen ist Merlin absolut verträglich, auch hier eher der ruhige Vertreter, der Ärger aus dem Weg geht und den Rückwärtsgang einlegt. Nach wenigen Tagen in seinem Auslauf konnten wir schon beobachten, dass er vorsichtig versuchte, andere Hunde zum Spielen zu animieren.

 

Er ist schon kastriert, gechipt und hat seine erste Impfung.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für dieses noch vorsichtigen, aber sehr lieben Hundejungen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

29. September 2020

 

 

28. September 2020

 

 

27. September 2020

 

 

25. September 2020

 

Die beiden Geschwister wurden heute an einer Tankstelle in Schumen eingefangen. Wir gehen davon aus, dass sie ausgesetzt wurden.

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Osana sieht oft aus, als würde sie lächeln, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie liebt den engen Kontakt zu Menschen sehr und orientiert sich an ihren Bezugspersonen, wenn sie in neuen Situationen verunsichert ist. Osanas Schwester hat bereits ihr großes Glück gefunden und nun wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sich auch endlich ihr großer Wunsch erfüllt...

 

Murphey ist ein kleiner Wildfang. Der liebe Bretone ist im Tierheim absolut unterfordert und wir wünschen uns, dass er endlich seinen Menschen findet, der mit ihm die Welt erkunden möchte. Murphey ist sehr sozialverträglich und freundlich, muss allerdings ausgelastet werden. Wenn es nach ihm geht, würde er sicher lieber heute als morgen sein Köfferchen packen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".