Mailo (männl., geb. ca. Juni 2022) - ist trotz seiner traurigen Geschichte immer noch offen und voller Vertrauen

 

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

* * *

 

Mailo ist reserviert

 

21. Oktober 2022

 

Sie sehen es ja selbst auf den Fotos, wie süß unser Mailo ist… Es fällt in der Tat schwer, ihn nicht die ganze Zeit anzuschauen. Mal abgesehen von seiner schönen, auffälligen Fellzeichnung sind auch seine kleinen Schlappöhrchen einfach bezaubernd! Und dann noch dieser neugierige und liebe Blick von ihm – er weiß schon, wie er uns in seinen Bann zieht!

 

Dabei hatte Mailo (geb. ca. Juni 2022) wirklich einen schwierigen Start ins Leben, auch wenn er letztendlich Glück im Unglück hatte. Uns erreichte eine Meldung im Tierheim, dass in Novi Pazar, eine Gemeinde in der Nähe von Schumen, eine Mutter mit sechs Welpen lebte. 

 

Ein Welpe wurde bereits von einem Auto überfahren. Der kleine Mailo wurde ebenfalls angefahren und hatte eine Fraktur im linken Hinterbein. Welche Schmerzen er hatte und wie hilflos er dort gelegen haben muss, möchten wir uns gar nicht vorstellen. Er wurde in einer Tierarztpraxis vor Ort operiert und hat die Operation gut überstanden. 

 

Die vier Schwestern von Mailo (Malini, Milou, Menya und Mareile) wurden im Tierheim in Schumen aufgenommen, die etwa 52 cm große Mutter wurde natürlich umgehend kastriert und wieder an ihren Platz zurückgebracht.

 

Mailo wurde nach der Operation von einer tierlieben Dame, die auch für die Operation bezahlt hat, aufgenommen und gepflegt. Wir freuen uns immer sehr, dass es auch in Bulgarien Menschen gibt, die sich den Straßenhunden annehmen. Die Bedingung war allerdings, dass wir alle Welpen im Tierheim aufnehmen und vermitteln. Mailo und seine Geschwister werden also ihr Dasein nicht auf der Straße in Bulgarien fristen müssen! 

 

Als Mailos Wunde schon etwas verheilt war, kam er auch ins Tierheim und wurde zu seinen Schwestern in den Auslauf gesetzt. Die Freude, seine Geschwister wiederzusehen, war groß! Er wurde im Tierheim weiter behandelt, bis die Narbe vollständig und gut verheilt war. Es geht ihm gut und er ist quietschfidel! Der Unfall und die Behandlungen danach scheint er schon wieder vergessen zu haben und hüpft fröhlich durch seinen Auslauf!

 

Mailo besticht nicht nur durch sein hübsches Aussehen, er hat auch ein zauberhaftes und liebenswertes Wesen. Auch wenn er in für ihn fremden Situationen anfangs noch etwas unsicher ist, so fasst er schnell Vertrauen zum Menschen und lässt sich dann mutig auf die neue Situation ein. Genauso war es auch bei seinem ersten Ausflug an der Leine. Anfangs war er noch etwas verhalten, aber seine Neugierde und Freude über die Bewegung haben dann doch gesiegt! Er trippelte fröhlich mit seiner Spaziergängerin mit und blickte immer wieder zu ihr hoch. Am Ende des Spaziergangs schien er richtig mutig zu sein und spazierte mit stolzer Brust voran. :- )

 

In Mailo steckt also viel Potenzial, so wie wir vermutet haben. Dies darf natürlich nicht darüber hinweg täuschen, dass auch der kleine Mailo eine liebevolle, aber konsequente Erziehung braucht und entsprechend seines Alters ausgelastet werden muss. Auch das Leben in einer Wohnung oder im Haus mit allen fremden Geräuschen und Gegenständen kennt Mailo natürlich noch nicht. Hier heißt es: Geduld, langsames Heranführen an alle neuen Reize und Vertrauen aufbauen! Damit sollte es gut gelingen, Mailo im neuen Leben einzuführen.

 

Mal abgesehen von der Freude, ihn bei dieser Eingewöhnung zu beobachten… Was gibt es Schöneres als dem neuen Familienmitglied dabei zuzusehen, wie er sich das erste Mal ins Körbchen einkuschelt, sich auf der Wiese wälzt und seine ersten 5 Minuten im Park bekommt? In der Tat nicht viel!

 

Je schneller Sie also das Bewerbungsformular für Mailo ausfüllen, desto schneller können Sie dieses Glück selbst verspüren! Mailo ist gechipt, hat seine erste Impfung erhalten und kann im November die große Reise nach Deutschland antreten, wenn er dafür ein Ticket bekommt. 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren niedlichen und absolut liebenswerten Mailo haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

8. Oktober 2022

 

 

3. Oktober 2022

 

 

27. September 2022

 

 

19. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".