Keanu (männl., geb. ca. November 2023) - hat durch Waja seinen ersten Spaziergang gut gemeistert. Weitere sollen folgen, aber dann bestenfalls in Deutschland

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

6. Juni 2024

 

 

22. März 2024

 

 

19. März 2024

 

 

17. März 2024

 

Der im Moment ca. 32 cm kleine Keanu wurde vor kurzem von Pavlin auf der Straße gefunden. Mutterseelenallein und ziemlich verloren war das kleine Kerlchen. Natürlich nahm Pavlin ihn mit ins Tierheim Schumen. Was sonst?

 

Er hat gerade mit dem Zahnwechsel begonnen und deshalb können wir sein Alter ziemlich genau bestimmen. Keanu wurde ungefähr im November 2023 geboren und ist aktuell 4 Monate jung. Eigentlich sollte er in diesem Alter liebevoll umsorgt und an viele neue Situationen herangeführt werden. Ein Tierheim ist nie der richtige Platz für einen Hund, schon gar nicht für einen so jungen.

 

Keanu ist ein sehr süßes Kerlchen, lieb, recht offen und freundlich. Wir hoffen, dass dies so bleibt, denn manchmal machen die Hunde Rückschritte. Es fehlt ihnen ganz schlicht an regelmäßiger Zuwendung, die in einem solch großen Tierheim nicht gewährleistet werden kann, und es fehlt ihnen die Möglichkeit, ganz viele neue Eindrücke zu gewinnen. Wir hoffen sehr, dass der Knirps bald entdeckt wird und das Tierheim nur eine kurze Zwischenstation sein wird.

 

Seinen ersten kurzen Ausflug vor das Tierheim hat er gut gemeistert. Zum Glück war Waja dabei und dadurch fiel ihm alles leichter.

 

Keanu hat nur ein kurzes Schwänzchen, was ihn jedoch in keiner Weise stört. Er kann trotzdem perfekt kommunizieren.

 

Er war bei anderen kleineren Welpen untergebracht, aber als die Gruppe getrennt wurde, hat er sehr geweint. Keanu wollte unbedingt zu seiner Freundin Alberta, an der er sich orientiert hatte. Sie ist jedoch viel größer als er und wir müssen bei der Gruppenzusammensetzung auch auf die Größe achten. Aber in diesem Fall wurde er in Albertas Gruppe integriert und schlägt sich dort tapfer! Es wäre natürlich toll, wenn er in seinem neuen Zuhause auf einen souveränen neuen Freund oder eine Freundin trifft. Das würde ihm die Eingewöhnung enorm erleichtern, denn Keanu kennt noch nichts und muss dann viel lernen. Was wir ihm wünschen? Eine geduldige und liebevolle Familie, ländlich wohnend, die ihm die Zeit gibt, die er braucht.

 

Keanu ist gechipt, hat seine erste Impfung, die zweite folgt natürlich und er wird vor der Ausreise noch kastriert. Ab Juni 2024 könnte er die Segel hissen. Sein Name kommt aus Hawaii und bedeutet „Wind in den Wellen“. Etwas Rückenwind für seine Ausreise kann er brauchen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren niedlichen Keanu haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

13. März 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".