Ava (weibl., geb. ca. Juni 2018) - ist sehr liebebedürftig und sucht unsere Nähe

 

Hier ist der Link zu Avas Playlist.

 

 

8. Mai 2022

 

Liebe Sina,

 

hier ist Ava.

 

Ich wollte mich mal bei Dir melden und fragen, wie es läuft. Bist Du jetzt in der Hundeschule?

 

Ich bin auf meiner Pflegestelle total zufrieden. Jeden Tag gehen wir spazieren, was mir sehr viel Freude bereitet. Wiesen bzw. Gras sind mir am liebsten. Da bekomme ich richtig gute Laune und drehe meine Runden. Mein Pflegefrauchen lässt mittlerweile auch schon mal die Schleppleine los. Klar, ich bin auch sehr brav, schaue immer, wohin es geht und folge. Nur wenn mir sehr interessante Gerüche in die Nase kommen - Pferdeäpfel, Schafshinterlassenschaften usw. - verliere ich schon mal die Orientierung und galoppiere los. Obwohl ich - ja, das stimmt - seit der Ankunft in Deutschland regelmäßig Futter bekomme, aber weiß man ja nie. Das reine Jagen, Spuren verfolgen etc. interessiert mich übrigens gar nicht. Viel zu anstrengend. Ich möchte lieber bei meinem Menschen sein, denn da gibt es auch viel zu erleben. Kleine Aufgaben habe ich bereits im Training mit meinem Pflegefrauchen gemeistert. Und: Es springt immer ein Leckerchen dabei raus!

 

Ein kleines Geheimnis will ich Dir noch verraten. Die ersten Wochen war es draußen so spannend, dass ich immer vergessen habe, mein Geschäft zu erledigen, so dass mein Pflegefrauchen sehr häufig damit beschäftigt war, in der Wohnung zu putzen.

Du weißt, was ich meine.

Mittlerweile schaffe ich es, trotz der Eindrücke, die super positiv sind, draußen Pippi & Co zu erledigen! Ich bin super froh. Macht draußen auch einfach mehr Sinn. Allerdings ist mir meine Privatsphäre wichtig; ich brauche immer ein bisschen Abstand zu meinem Pflegefrauchen. Sie versteht das wohl so langsam 😁.

 

Insgesamt ist es hier in Deutschland echt super! Ich liebe es, hier in der Wohnung zu ruhen und bleibe auch gerne mal stundenweise alleine.

 

Jedenfalls bin ich so froh, hier zu sein und freue mich auf alles, was ich noch erleben darf. Übrigens komme ich überall total gut an; naja, Charme ist mein 2. Vorname.

 

Liebe Sina, ich hoffe, wir bleiben in Kontakt!

 

Deine Ava.

___________________________________________________________________

 

Hallo AVA,

 

schön von Dir zu hören. Bin gerade mit meiner griechischen Freundin im Garten, während ihr Frauchen im Büro ist. In der Hundeschule habe ich schon viel gelernt. Das Schönste für mich sind aber die Pausen, wo wir rumfliegen dürfen.

Du bist ja jetzt auch schon entspannter dabei, hast Du schon Interessenten?

Schade, dass wir beide so weit weg sind, würde auch mit Dir zusammen versteckte Leckerlies suchen 👀.

 

Schönes Wochenende!!!

 

🐕🦴🌺 Sina und Nouri

 

 

18. April 2022

 

 

17. April 2022

 

Ava sendet frohe Ostergrüße! Das erste Ostern, das Ava hier in Deutschland verbringt, ist direkt auch gespickt mit Traditionen und aufregenden Erlebnissen.

 

Los ging es Ostersamstag mit einem Familientreffen. Hier kamen Groß und Klein zum Eierfärben zusammen und man saß bei schönstem Wetter im Garten. Ava zeigte sich sehr entspannt trotz des Trubels und es bestätigte sich, dass sie gerne auch Kontakt zu Kindern aufnimmt. Zwischendurch genoss sie einfach den Garten und tobte auf der Wiese auch schon mal alleine rum. Wenn man den Gartentisch mal nicht im Blick hatte, kam es schon mal vor, dass sich Ava den ein oder anderen Keks stibitze🤣. Abends waren wir alle sehr müde.

 

Am Ostersonntag kam Avi dann eine ganz besondere Aufgabe zu. Sie war als unser Maskottchen auf einem Rally Obedience Turnier dabei. Das Motto - man kann es auf den Fotos erkennen - war Oster-Spaß als bzw. im Team. Und Avi machte ihren Job glänzend. Trotz des Trubels, vieler fremder Hunde und Menschen auf einem Platz blieb sie cool und gut gelaunt. Sie wartet brav während das Team startete, wälzte sich im Gras oder gucke sich das Geschehen einfach interessiert an. Und das nach nur 4 Wochen in Deutschland! Unglaublich! Avi ist das geborene Maskottchen mit ihrer lustigen und ruhigen Art! Das Team hat jedenfalls von ihrer Anwesenheit profitiert!

 

Heute werden wir Ostern mit der Familie ausklingen lassen und das gute Wetter weiter genießen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere Ava haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

13. April 2022

 

Ava - ich nenne sie Avi, was ihr gefällt - ist jetzt in der vierten Woche bei uns und hat sich ganz unbemerkt und auf ihre Art wunderbar in unseren Alltag eingefügt.

 

Sie ist in der Wohnung ruhig und schläft viel; sehr lustig und liebenswert sind ihre Schnarchgeräusche. Avi schläft gerne lang und könnte so auch in einen Langschläfer-Haushalt. Andererseits ist sie mittlerweile auch fester Bestandteil der sog. "Early-Birds"; eine Schäferhundtruppe, die sich einmal in der Woche zu einem frühen Spaziergang trifft. Sie flitzt dann über die Wiesen und lässt keine Zweifel daran, dass sie das neue Leben hier in Deutschland sehr genießt.

 

 

Ganz besonders erwähnenswert ist, dass Avi zu jedermann äußerst freundlich ist, ob Artgenossen oder Menschen (auch zu Kindern verhält sie sich interessiert und lässt sich gerne streicheln).

 

Ihre unkomplizierte Art kam ihr auch bei dem heutigen Besuchstag in der HuTa zugute (Danke, Agata, von der Hundebetreuung in Köln – Unitas (hundebetreuung-in-koeln.de) .

Alle waren begeistert! Avi hat sogar mit ein paar anderen Hunden gespielt. Normalerweise ist sie eher zurückhaltend und bleibt beim Menschen.

 

 

Avas zugewandte Art macht sie zu einem perfekten Alltagsbegleiter. So war sie schon mit im Baumarkt. Sie lief mit, als hätte sie nie etwas anderes gemacht.

 

 

Avi war auch schon aus. Mit dem Rad ging es zu einem nahegelegenen Restaurant und sie legte sich während wir aßen nach einiger Zeit ruhig unter den Tisch. Grundsätzlich ist Ava ein Hund, der mit Stadtverkehr (Bus, Bahn, Fahrräder, Autos, Kinderwagen) überhaupt keine Probleme hat. Sie läuft auch prima an der Leine.

 

Ava pflegt auch eine Brieffreundschaft mit Sina (ehemals Rosina), die vor Ava bei mir als Pflegehund war. 😀

 

Wir sind gespannt, wie sich Avi entwickeln wird!

 

 

5. April 2022

 

 

28. März 2022

 

Ava ist nun seit gut einer Woche Teil unserer WG. Sie ist wirklich unglaublich lieb und kuschelbedürftig; dabei aber nicht aufdringlich.

 

Wie für jeden Hund, der das Leben in Haus bzw. Wohnung neu kennenlernt, waren für Ava die ersten Tage sehr aufregend. Das Treppenhaus, Fliesen, Laminat: alles ungewohnt und erstmal unheimlich. Doch Ava ist neugierig und vertraut dem Menschen. Und so waren sehr schnell weder das Treppenhaus noch die Bodenbeläge in meiner Wohnung ein Problem. Sie bewegt sich zwar noch vorsichtig innerhalb der Wohnung, traut sich aber mit etwas Zeit immer mehr. Selbst das Baden / Duschen hat sie prima gemeistert!

 

Zu meinen Hunden hält Ava eine gute Distanz. Es wirkt, als wisse sie, dass sie sich einzuordnen hat. Dabei ist sie nicht unterwürfig, sondern bedacht zurückhaltend. Ein schlaues Mädchen, das die Hundesprache versteht!

 

Ava frisst gut, muss aber noch etwas abspecken. Sie liebt Leckerchen; trotzdem hält sie sich immer an die "Futter-Regeln" und wartet brav, bis sie an der Reihe ist. Sie geht sehr gerne spazieren und erfreut sich an den Gerüchen im Wald und auf den Feldern. Fremde Hunde und Menschen wedelt sie interessiert an und sucht Kontakt.

 

Ava fährt gerne Auto, springt sogar selbst rein und kann auch schon mal im Auto warten. Überhaupt scheint sie kein Problem mit dem Alleine bleiben zu haben. Wenn meine beiden Hunde dabei sind, klappt es jedenfalls bestens. Auch beim Tierarzt war Ava schon, wenn auch nur als Begleitung. Und was soll ich sagen - sie lief problemlos mit, blieb neugierig und den Umständen entsprechend entspannt. 

 

Ava hat mich bereits zu kleinen Jogging-Einheiten begleitet. Bewegung macht ihr Freude, wobei sie sicher keine Hochleistungssportlerin wird. Wenn Ava erstmal etwas abgespeckt und Muskeln aufgebaut hat, könnte ich mir vorstellen, dass ihr ruhige Spaziergänge absolut ausreichen. Sie ist gerne unterwegs, so dass ich sie mir gut bei Menschen mit einem Faible für gemütliche Runden / Wanderungen vorstellen kann.

 

Gestern hat mich Ava zu einem Ralley Obedience-Turnier begleitet und dort für Entzückensäußerungen gesorgt. Ja, sie ist eine besondere Erscheinung und so unglaublich brav. Der ganze Trubel - viele Menschen und Hunde auf einer Stelle - waren kein Problem.

 

Heute morgen war Ava dann mit beim Mantrailing. Und auch hier: alles kein Problem für sie. Sie begleitete mich ins Versteck, harrte dort aus und ließ sich auch nicht aus der Ruhe bringen, als wir gefunden wurden und es für den Hund im Einsatz die Riesenbelohnung gab. 

 

Ava scheint eine sehr unkomplizierte, bescheidene und verschmuste Hündin zu sein, die einfach nur bei ihren Menschen sein will. Selbstverständlich sollte man in die Grunderziehung investieren, aber ein aufwendiges Beschäftigungsprogramm, wie das brackenähnliche Äußere (hier der Link zur Rasse, die möglicherweise eine Rolle in Avas Ahnentafel gespielt haben könnte: Polnische Bracke - Wikipedia) zunächst nahelegen könnte, ist meines Erachtens nicht erforderlich. Mal sehen, was noch kommt! Wir sind gespannt!

 

Hier ist der Link zu Avas Playlist.

 

 

22. März 2022

 

 

19. März 2022

 

Ava ist - verständlicherweise - noch sehr müde vom langen Transport.

 

 

 

 

18. März 2022

 

Die liebe Ava hat endlich ein Ticket nach Deutschland ergattert und durfte dem Tierheim heute für immer den Rücken kehren! Sie zieht zunächst auf eine Pflegestelle und kann dort persönlich kennengelernt werden!

 

 

3. März 2022

 

 

2. September 2021

 

Was sollen wir sagen: Ava ist eine richtig tolle und gutmütige Hündin! Sie ist noch nicht lange im Tierheim in Schumen und wir hoffen, dass sie dort auch nicht lange bleiben muss, denn ein so großes Tierheim ist für keinen Hund schön. Über ihre Vergangenheit wissen wir leider nichts außer, dass sie neu in der Stadt war und von einem unserer Mitarbeiter Ende Mai eingefangen und zur Kastration ins Tierheim gebracht wurde.

 

Wir schätzen Ava auf etwa 3 Jahre (geb. ca. Juni 2018), sie hat sehr gute Zähne. Menschen mag sie wahnsinnig gerne und ist am liebsten in unserer Nähe. Wenn es nach ihr ginge, könnte sie den Großteil des Tages gestreichelt werden und den Rest spazieren gehen! Dabei ist sie eine ganz angenehme, anfangs ein wenig unterwürfige Hündin. Bei schnellen Bewegungen hat sie sich zuerst erschreckt und weggeduckt.

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sie sich gut, wobei sie nicht unbedingt die Nähe der anderen Hunde sucht, sondern eher für sich ist.

 

Sie ist ca. 48 cm groß und hat beim Gassigehen viel Power. Wie stark ihre jagdlichen Anlagen ausgeprägt sind, können wir nicht genau einschätzen, aber eine Adoptantin hat ein paar Tipps zur Auslastung von Jagdhunden in einem kleinen Bericht gesammelt. Bei Fragen helfen wir Ihnen auch gerne und stehen mit Tipps zur Seite.

 

Ava ist eine total liebe Hündin, die sich nichts mehr wünscht als bei ihren Menschen zu sein. Gechipt, gemipft und kastriert ist sie, sie könnte also jederzeit ausreisen.

 

 

30. August 2021

 

 

29. August 2021

 

 

24. August 2021

 

 

13. Juni 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".