Rubi (weibl., geb. ca. Mai 2016) - wartet schon sieben lange Jahre auf ein bisschen Glück...

 

19. Januar 2024

 

Rubi wurde ungefähr im Mai 2016 geboren und kam im zarten Alter von 6 Monaten bereits im November 2016 ins Tierheim in Dobrich. Unsere ersten Bilder sind aus Juni 2019, d.h. zu diesem Zeitpunkt saß die Arme schon fast drei Jahre „hinter Gittern“. Wir haben uns bisher nicht um eine Vermittlung bemüht, denn eigentlich hatte ein anderer Verein angeboten, Rubi vermitteln und sie auf der eigenen Homepage online stellen zu wollen. Leider gab man sich nicht sehr viel Mühe und seit nunmehr zwei Jahren ist nichts passiert. Rubi wartet immer noch und so haben wir uns entschlossen, „die Akte Rubi“ nun selbst in die Hand zu nehmen. Wir hoffen, dass wir diese zeitnah mit dem Vermerk „positiv und abschließend bearbeitet“ ablegen können.

 

Rubi ist sehr schüchtern, aber lieb und sanft. Sie hatte nie die Möglichkeit engen Kontakt mit Menschen aufzubauen. Nikolai mag sie und lässt sich auch von ihm streicheln, aber er hat meist die Kamera in der Hand (um damit ihre Chancen zu erhöhen, aber das weiß sie ja nicht) und dann flüchtet sie vor diesem unheimlichen Ding in eine Hütte. Dort fühlt sie sich sicher. 

 

Über ihr kurzes Vorleben außerhalb des Tierheims wissen wir nichts und gehen davon aus, dass auch sie es längst vergessen hat. Rubi kennt also nichts außer ihrer kleinen Welt; kein Leben im Haus, kein Halsband, keine Leine, keinen Straßenverkehr. Sie muss all das lernen und deshalb suchen wir für sie nun ein ruhiges Zuhause ohne Kinder. Die Interessenten sollten etwas Erfahrung mit schüchternen Hunden und natürlich Spaß daran haben, Rubi mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen step by step in ihr neues Leben einzuführen. Anfangs sollte man keinerlei Erwartungen haben und ihr die Zeit geben, die sie braucht. Es gibt nichts Schöneres als zu erleben, wie sich die eigenen Anstrengungen lohnen und Erfolge sichtbar werden. Eine ländliche Umgebung wäre perfekt und selbstverständlich dürfte auch ein vierbeiniger Hundetrainer zu Rate gezogen werden. Meist klappt die Eingewöhnung dann etwas schneller.

 

Rubi ist verträglich mit anderen Hunden, das Zusammenleben mit ihnen gewohnt und die Kommunikation untereinander funktioniert gut. Bei Hündinnen entscheidet auch mal die Sympathie, aber sie lebt von klein auf mit vielen Hunden zusammen.  

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Wir hoffen, dass sie durch uns nun endlich ihre Chance bekommt, entdeckt wird und dem Tierheim nach mehr als 7 Jahren endlich den Stinkefinger zeigen kann. :-))

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die liebe Rubi haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

30. November 2023

 

 

21. September 2022

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

 

25. - 26. Februar 2022

 

 

26. März 2021

 

 

15. Juni 2019

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer braucht noch einen „Mutmacher“ an seiner Seite. Der hübsche schokobraune junge Rüde wartet und wartet.....

 

Emili ist eine sehr offene, freundlich und liebesbedürftige Hündin, wer gibt ihr ein Zuhause?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".