Sony (männl., geb. ca. Juni 2019) - vermisst seine Freundin im Tierheim, die schon ausreisen durfte

 

2. Februar 2024

 

Gleich geht`s los........

 

 

29. Januar 2024

 

Hallo Gabi! 

 

Wir haben vorhin im Familiengespräch entschieden, dass Sony für immer bei uns ein Zuhause bekommt. 

Er ist so unauffällig und unglaublich liebevoll im Verhalten - da gab es keinen Einwand...

Ich hänge noch ein paar Fotos und ein Video an, die seine Entwicklung ein bisschen zeigen. 

 

LG Christiane

 

 

2. Januar 2024

 

Saba und Sony haben sich angefreundet.

 

 

16. - 17. Dezember 2023

 

 

5. Dezember 2023

 

 

4. Dezember 2023

 

Sony hat einen wunderschönen 1. Advent verbracht. Die erste Nacht war schon sooo gemütlich. Viele Bettchen zum Durchwechseln. Trocken, warm, kuschelig. Der liebe Schatz kommt oft neugierig und streckt ganz vorsichtig seinen Kopf Richtung Hand um gestreichelt zu werden. Nimmt man die Hand weg, dann rückt er ganz sanft nach und hofft mehr zu kriegen. 

 

Er versteht sich prima mit unseren Hunden und Katzen. Akzeptiert Liegeplätze jedes einzelnen und Futterstellen auch.

 

Außer beim An- und Ableinen merkt man nicht, dass er neu ist im Rudel. Seine Rute wedelt sanft während der Spaziergänge. Sony folgt uns mit großem Vertrauen und beschäftigt sich ordentlich mit den Gerüchen im neuen Revier. Alle Geschäfte werden draußen erledigt. Stubenreinheit verstand sich bei ihm von selbst. :-)

 

Bei Sony kann Mensch eine Schulung für Hundebegegnungen mitmachen. Er merkt schon aus großer Entfernung, wie der sich nähernde Kamerad drauf ist. Ob er unaufdringlich und locker von selbst in den Kontakt geht, oder ob etwas intensiveres Beschwichtigen nötig ist, um aufgeregten wilderen Gefährten friedlich zu begegnen. Spitzenklasse.

 

Es gibt noch sooo viele Situationen im neuen Leben an der Seite vom Mensch kennen zu lernen. Da Sony grundsätzlich großes Vertrauen hat, sollte es eine Freude werden, ihm "die Welt" zu zeigen.

 

Jedenfalls senden wir ganz viele liebe Grüße an alle Grund zur Hoffnung-Fans und wünschen eine schöne Adventszeit.

 

Sony, Jamie, Ada, Shadow, Andreas und Bärbel

 

 

3. Dezember 2023

 

 

2. Dezember 2023

 

Sony hat getrunken, Futter aus der Hand gefressen und schwupp... ins orthopädische Hundebett!

 

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 2023

 

Sony durfte das Tierheim heute verlassen und hat sich auf die lange Reise nach Deutschland begeben. Er hatte es bisher nicht schön im Leben, aber das soll sich nun ändern.

 

29. Juli 2023

 

 

27. Oktober 2022

 

Sony ist ein feines Kerlchen. Leider kommt das auf den Fotos gar nicht so rüber, aber er ist ein freundlicher und sehr süßer Geselle. Eher ruhig hält er sich fernab des größten Trubels auf. Er kommt gern von sich aus auf uns zu, aber eher, wenn sich nicht allzu viele andere Hunde um uns tummeln. Dann zieht er sich an den Fressnapf zurück und knabbert ein paar Krümel Trockenfutter, so dass wir manchmal den Eindruck bekommen, dass er normalerweise von den anderen Hunden vielleicht nicht an den Napf gelassen wird. Wir würden ihn keineswegs als verfressen einstufen, er nutzt dann einfach die Gelegenheit, in Ruhe etwas zu sich nehmen zu können.

 

Sony (geb. ca. Juni 2019) wartet nun schon eineinhalb Jahre im Tierheim in Dobrich darauf, entdeckt zu werden. Warum er noch keine Anfrage hatte, können wir nicht verstehen. Er hat mit ca. 52 cm und seiner schmalen Statur (etwa 15 kg) eine sehr angenehme Größe.

 

Was wir bei unserem letzten Aufenthalt mit Schrecken festgestellt haben ist, dass Sony angeschossen wurde als er noch auf der Straße (oder einem Hof?) gelebt hat! Er hatte im hinteren Bein ein Projektil, zum Glück nur unterhalb der Haut, das man ertasten konnte. Als ihm die Zähne gereinigt wurden, wurde das Projektil gleichzeitig entfernt. Vielleicht ist er deshalb fremden Menschen gegenüber ein wenig vorsichtig.

 

Bei dieser traurigen Vorgeschichte wünschen wir uns umso mehr, dass Sony bald entdeckt wird und seine unschöne Vergangenheit für immer hinter sich lassen kann. Er soll sein Leben in Deutschland neu beginnen dürfen – und nur Gutes erleben!

 

Mit seinen Artgenossen ist er verträglich, aber sie sollten wie er ein wenig ruhiger vom Charakter her sein und nicht allzu wild und aufgedreht. Vor einem Jahr hatte er Freundschaft mit Sanya geschlossen, die aber kurz darauf schon ausreisen durfte. Wir finden, dass es nun auch für Sony an der Zeit ist, sein Glück zu finden!

 

 

10. Oktober 2022

 

 

21. September 2022

 

 

18. September 2022

 

 

8. Mai 2022

 

 

23. Februar 2022

 

 

27. Januar 2022

 

 

3. Januar 2022

 

 

14. Oktober 2021

 

Unser geschätzt zweijähriger Sony (geb. ca. Juni 2019) – vielleicht ist er auch ein wenig jünger – ist ein freundliches Kerlchen, wenn auch anfangs ein wenig zurückhaltend. Er wartet erst einmal ab und beobachtet uns fremde Menschen aus einer kleinen Distanz, wenn wir in seinen Auslauf kommen. Nach kurzer Zeit ist er aber doch neugierig und nähert sich.

 

Sony ist seit April 2021 im Tierheim in Dobrich und hatte sich mit Sanya angefreundet, die auf dem letzten Transport nach Deutschland ausgereist ist. Jetzt hoffen wir, dass er seine Chance auch bald bekommt. 

 

Sony ist ca. 50 cm und schmal vom Körperbau. Wir haben ihn als eher ruhigen Zeitgenossen beobachtet, der mit seinen Artgenossen verträglich ist. Es kann natürlich sein, dass er in einem Zuhause auftaut und auch noch ein wenig agiler wird.

 

Über seine Vorgeschichte liegen uns keine Informationen vor, er wird entweder auf der Straße oder auf einem Hof gelebt haben. Wir können leider nicht einschätzen, was er schon kennt oder erlebt hat. Wir gehen aber stark davon aus, dass er das Laufen an Halsband und Leine noch nicht kennt und in einem Zuhause erst lernen muss.

 

Sony ist gechipt, geimpft und kastriert. Er könnte auf dem nächsten Transporter ausreisen – wenn er bis dahin entdeckt wird!

 

 

22. August 2021

 

 

21. August 2021

 

 

20. August 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".