Tuuli (weibl., geb. ca. Februar 2020) - Sportskanone mit wehendem Fell, die schnell wie der Wind ihre Familie finden will und alles dafür gibt

 

25. Oktober 2023

 

Liebe Frau Flückiger,

 

die Zeit vergeht so schnell... vor allem mit Tuuli.

 

Sie ist mittlerweile richtig angekommen und fühlt sich pudelwohl!

Bei unseren täglichen Spaziergängen und auch zu Hause wird fleißig geübt, was wir in der Hundeschule gelernt haben. Tuuli zeigt sich dabei oft als Streber. 🤓😉👍

 

Sie macht mit Freude, aber gelassen alles gerne mit. Den Freilauf findet sie natürlich besonders toll und zeigt, welche Sportskanone sie ist. Auch bei den Joggingrunden mit meinem Mann läuft sie sehr gerne mit.

Danach ist kuscheln und chillen angesagt - auch Lieblingsbeschäftigungen von Tuuli.

 

Bei den vielen Spaziergängen, Sport und Schule darf natürlich auch das Shoppen nicht zu kurz kommen. Typisch Mädchen halt. 😇

 

Der Wald ist Tuulis bevorzugte Umgebung und davon haben wir ja Gott sei Dank genug hier. Da ist sie dann in ihrem Element und wir haben einfach nur Spaß!

 

Ganz herzliche Grüße von einer glücklichen Familie mit Tuuli

 

 

28. August 2023

 

Home Office ist anstrengend 😂

 

 

18. Juli 2023

 

Liebe Frau Flückiger,

 

nachfolgend/beigefügt noch Infos zu Tuuli:

 

Tuuli nutzt den Spaziergang am Dortmund-Ems-Kanal für eine Abkühlung 🤩.

Auch die Fellpflege steht bei Ihr ganz hoch im Kurs 😃.

Zwischendurch ein kleines Suchspiel, was allerdings viel zu einfach für Tuuli ist 😅.

 

 

7. Juli 2023

 

Nach einer gefühlt nicht endenden Woche konnten wir unsere Tuuli von der sehr lieben Pflegestelle übernehmen.

Ganz herzlichen Dank noch einmal für den tollen Kontakt und die kurzfristige Unterstützung👍🌞♥️

 

Tuuli hatte während der Fahrt alles im Blick. Autos zählen kann sie auf jeden Fall!

Endlich zu Hause angekommen, nimmt sie vorsichtig Kontakt zur Familie auf.

Check - alle nett - check - kuscheln mit mir - check - ab in den Garten... der wird zunächst gemeinsam inspiziert und das Spielzeug auf Tauglichkeit geprüft!

 

Tuuli ist ein wahrer Schatz!! Sie ist uns gegenüber aufgeschlossen und vertrauensvoll!

Von Aufwärmphase keine Spur - hier wird gekuschelt, was das Zeug hält!! Wir haben uns gesucht und gefunden, die Familie ist nun komplett! 👨🏻‍👩🏻‍👧‍👦🐕

 

Unseren Bach in der Nähe findet Tuuli auch super und lässt sich das kühle Nass nicht entgehen!! 💧💧💧 Und eine Freundin für die Spaziergänge hat sie auch schon gefunden🥰

Eines unserer gemeinsamen Hobbys: Shoppen! Das kleine Hundelädchen hat aber auch allerhand Leckereien und Spiiiieeelllzeug! Naja, und was man einmal im Maul hatte, muss man ja auch kaufen ... 😆

Nach wilder Spielerei wird erst einmal Siesta gemacht.♥️

Wir hatten von Di auf Mi Besuch. Davor musste natürlich ein kleiner Hausputz her.
Ich hatte gehofft, Tuuli ist behilflich ... 😅

 

 

 

 

16. Juni 2023

 

Endlich ist auch Tuulis großer Tag gekommen und sie durfte dem Tierheim für immer den Rücken kehren! Sie ist sie lange Reise nach Deutschland angetreten und kann sich nun bald so richtig austoben!

 

13. - 17. März 2023

 

 

2. November 2022

 

Wenn man Tuuli zum ersten Mal sieht, hat man gleich das Bedürfnis, ihr durchs wuschelige Fell zu kraulen. Und genau das möchte sie auch. So weich ist es und flauschig. Und die bald dreijährige Hündin (geb. ca. Februar 2020) genießt jede Streicheleinheit und den Kontakt zum Menschen sehr. Sobald sich jemand ihrem Auslauf nähert, kommt sie gleich angelaufen. Aufmerksamkeit, Kraulen, Leckerchen. Bitte von allem so viel wie möglich. Ihren Bedarf können wir im Tierheim gar nicht decken. Hier kommen Sie ins Spiel.

 

Tuuli wurde vermutlich ausgesetzt. Wurde nicht mehr gebraucht. Das passiert in Bulgarien oft mit Jagdhunden. Leider. Sie lief alleine auf der Straße umher und kam schließlich zur Kastration ins Tierheim in Schumen. Von Beginn an war sie uns Menschen gegenüber unglaublich freundlich und offen. Deswegen haben wir sie behalten und dachten, dass die bildschöne Hündin schon bald in ein neues Zuhause einziehen könnte. Aber sie wartet noch immer. Warum eigentlich?

 

Die Skandinavien-Fans unter Ihnen haben längst gemerkt, dass der Name finnischer Abstammung ist. Aber auch in Estland nennen Eltern ihre Mädchen gerne so. Gesprochen wird er mit einem langen „u“. Übersetzt heißt das „Wind“. Und Tuuli trägt ihren Namen zu Recht. Denn wenn sie die Gelegenheit hat, rennt sie wie der Wind. Und dieser wirbelt ihren schönen Pelz munter durcheinander. Überall ist Bewegung drin. Das mag sie und eigentlich sollte man dieses Bild viel häufiger sehen. Die Crux ist aber, dass im Tierheim weder genug Raum, noch ausreichend Zeit ist, um ihr dieses Vergnügen regelmäßig zu gönnen. So schade!

 

Die aktive und bewegungsfreudige Hündin läuft schon ziemlich gut an der Leine. Auch hier kann man merken, wie flott sie auf den Beinen ist. Sein kann. Denn sie orientiert sich vorbildlich am anderen Ende der Leine, ist ansprechbar und folgsam. 

 

Auslastung ist bei ihr ein Thema. Nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Wenn man sie heranführt, könnte sie sicherlich gut am Fahrrad mitlaufen. Die Sportlichen unter Ihnen könnten es mit Bike-Jöring oder Canicross versuchen. Und als Jagdhündin wird sie sich garantiert als talentierte Spürnase erweisen. Die Leckerchensuche wird sie mit Links erledigen und gerne die Herausforderung von Mantrailing oder Flächensuche annehmen. Geruchsdifferenzierung? Kein Problem! Es gibt eine Menge passender Angebote in den Hundeschulen, aus denen Sie das Passende für sich und die freundliche Tuuli aussuchen können. Sie wird mit Feuereifer an Ihrer Seite sein.

 

Mit ihren Artgenossen ist sie verträglich. Die 61 Zentimeter große Schönheit mag Rüden und Hündinnen gleichermaßen. Ihrem Temperament entsprechend tollt sie gerne mit allen und ist für jede Spielaufforderung zu haben. Trotz ihrer Größe ist sie dabei sanft und nimmt Grenzen gut wahr.

 

Grenzenlos wird dafür die Liebe sein, die Sie Ihnen entgegenbringt. Gemeinsam können Sie viel erleben: Draußen die Natur erforschen und drinnen kuscheln. Das würde der gechipten, geimpften und kastrierten Tuuli sehr gut gefallen!

 

 

7. Oktober 2022

 

 

27. September - 2. Oktober 2022

 

 

1. - 5. März 2022

 

 

29. September 2021

 

Und wieder mal stellen wir vor - einen ausgesetzten Jagdhund. Wir werden gerade überschwemmt mit Jagdhunden, die von ihren gewissenlosen Besitzern, häufig auch noch krank, einfach auf die Straße "entlassen" werden. Es macht sich ein gewisser Hundetourismus breit, denn die Hunde werden bewusst an Orten ausgesetzt, an denen man sie nicht kennt und man keine Rückschlüsse auf den Besitzer ziehen kann. 

 

Jagdhunde zu vermitteln ist für uns nicht einfach, denn wir stellen an neue Familien recht hohe Ansprüche. Erfahrung ist für uns wichtig und die Bereitschaft, die Hunde gemäß ihren Anlagen richtig auszulasten. Jagen sollen sie natürlich nicht; z.B. wäre Mantrailing eine gute Alternative. 

 

Lesen Sie hierzu gerne den Erfahrungsbericht einer Adoptantin, die einen (ebenfalls ausgesetzten) Weimaraner von uns adoptierte. 

 

Doch nun zu unserer Tuuli, was so viel wie "Wind" bedeutet und schnell wie der Wind könnte sie auch sein, wenn sie die Möglichkeit zum Rennen hat. 

 

Wir schätzen ihr Geburtsdatum auf Februar 2020 und sie bringt es auch beachtliche 61 cm Schulterhöhe. Als sie im Tierheim in Schumen ankam, litt sie unter einer massiven Ohrentzündung. Wir haben sie über mehrere Wochen behandelt und jetzt geht es ihr wieder gut.

 

Tuuli ist sehr aktiv und braucht aktive Menschen. Sie ist sehr aufgeschlossen und uns Menschen zugetan. Schlechte Erfahrungen scheint sie nicht gemacht zu haben. Sie ist sehr verträglich mit anderen Hunden und gegen einen vierbeinigen Freund im neuen Zuhause spricht nichts. Im Gegenteil, von ihm könnte sie viel lernen und hoffentlich schaut sie sich nur das Gute ab.  :-) Ein Leben in einer Familie, in einem Haus kennt sie bisher noch nicht. 

 

Ihren ersten kurzen Spaziergang an Halsband und Leine hat sie vorbildlich gemeistert, wobei sie dabei immer schneller wurde...... Es fehlt den Hunden im Tierheim einfach die Bewegung und wenn man dann mal draußen ist, will Hund alles in sich aufnehmen. 

 

Tuuli ist gechipt, geimpft, kastriert und so schnell wie der Wind bereit zur Ausreise.

 

 

31. August 2021

 

 

30. August 2021

 

 

28. August 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".