Timber (männl., geb. ca. Dezember 2022) - war mein besonderer Liebling. Wessen Liebling darf er zukünftig werden?

 

30. Dezember 2023

 

Hallo Gabi, uns geht's sehr gut. Hoffe dir auch.

 

Timber macht super Fortschritte. Er geht auf alle Menschen, egal ob Kinder, ob jung oder alt, ganz offen zu. Wir üben täglich das "bei Fuß" gehen an der Schleppleine. Selbst unter Ablenkung klappt es inzwischen nahezu zu 100%. Der Besuch in der Hundeschule macht ihm sehr viel Spaß. Unsere Trainerin meint, dass er bis zu ihrem nächsten freien Kurs zur Begleithundeprüfung im April soweit ist, dass wir dran teilnehmen können.

 

Wir wünschen dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr 🎊🥳🍀

 

Liebe Grüße Yvonne

 

P.S. Manchmal kommt auch George noch zu Besuch.

 

 

17. Oktober 2023

 

 

15. Oktober 2023

 

Hallo liebe Gabi,

 

über Timber gibt es nur Gutes zu berichten.

Er ist ein unheimlich lieber und verschmuster. Er liebt es mit uns auf der Couch zu liegen und zu kuscheln.

 

In den drei Wochen, die er jetzt bei uns ist, hat er große Fortschritte gemacht. Das ängstliche Verhalten hat er völlig abgelegt. In manchen Situationen, z.B. bei schnellen Bewegungen, ist er noch etwas schreckhaft....wird aber täglich besser. Auch die Angst vor Männern ist so gut wie weg.

 

Timber liebt es, spazieren zu gehen. Wenn es nach ihm ginge könnten wir den ganzen Tag draußen sein.

 

Wenn er nicht grad am kuscheln ist dann liebt er es mit Anouk zu spielen. Die beiden verstehen sich super! Und er orientiert sich auch sehr stark an ihr. Mit Nova klappt es auch ganz toll, aber sie spielt nicht so viel. Auch mit den Katzen gibt es überhaupt keine Probleme. Am Anfang wollte er sie noch jagen, war aber innerhalb kurzer Zeit vom Tisch.

Timber geht's sehr gut!

 

Ganz liebe Grüße 

Yvonne

 

 

27. - 28. September 2023

 

 

26. September 2023

 

Timber war nicht lange Pflegehund - er war kaum angekommen und hatte seine Pflegefamilie schon so verzaubert, dass er für immer bleiben soll!

 

 

24. - 25. September 2023

 

 

23. September 2023

 

 

22. September 2023

 

Der süße Timber hat eine Pflegestelle gefunden und durfte sich heute auf die Reise nach Deutschland machen. 

 

 

19. September 2023

 

 

16. Juli 2023

 

Timber bringt es schon auf eine Schulterhöhe von stattlichen 52/53 cm.

 

 

10. Juli 2023

 

 

4. Juli 2023

 

Timber hat schon eine Schulterhöhe von aktuell ca. 51 cm erreicht.

 

 

13. Mai 2023

 

Der im März 2023 noch kleine Timber wurde kurz vor unserem Aufenthalt im Stadtzentrum von Schumen ausgesetzt, von Pavlin entdeckt und ins Tierheim gebracht. Als wir ankamen war er in die aktive und gesellige Junghundegruppe integriert. Er war der kleinste und rangniedrigste Welpe dort, wurde immer unterdrückt und er erschien uns auch nicht gesund. So entschieden wir kurzfristig, dass er mit der kleinen Gundel, die auch gepäppelt werden musste, gemeinsam in einen kleinen Auslauf umgesetzt wurde. Nur er und Gundel. Das hat ihm gut getan, denn wir sind mehrmals am Tag dorthin „gedackelt“ und haben beide mit hochwertigem Futter versorgt und haben es ihnen mit Handtüchern in der Hütte bequem gemacht. 

 

Wahrscheinlich wurden wir vom Tierheim-Team deshalb belächelt, denn eine solche Extra-Behandlung können sie a) aus Zeitgründen nicht leisten und b) wird das als „verhätscheln“ abgetan. Ihre und unsere Einstellung unterscheidet sich da im Wesentlichen, obwohl auch die Mitarbeiter alles für die Hunde tun. Vielleicht etwas weniger als wir in Deutschland, was aber nicht schlecht sein muss. Bei uns werden die Hunde oft verhätschelt und entwickeln sich zu kleinen oder, noch schlimmer, großen Tyrannen.

 

Timber hatte bei unserem Aufenthalt noch sein komplettes Milchgebiss und so konnten wir sein Alter ziemlich genau bestimmen. Er war im März 2023 etwa 12 Wochen jung. Wir schätzen, dass er ungefähr im Dezember 2022 geboren wurde. Fakt ist, dass Timber sich in einer Woche gut entwickelt hat. Unsere extra Rationen haben sich ausgezahlt und wir konnten ihn vor unserer Abreise gesund und munter wieder in die Junghundegruppe integrieren. Trotzdem ist und bleibt er ein feiner und zurückhaltender Hund. Er ist kein Rambo, wird auch eher keiner werden. Nichtsdestotrotz gilt es, jedem jungen Hund auch klare Grenzen zu setzen und ihn zu führen.

 

Wir suchen für ihn geduldige und liebevolle Menschen, feinfühlig wie er, die ländlich wohnen, und die bereit sind, ihm in kleinen Schritten die neue und für ihn unbekannte Welt zu zeigen.

 

Seinen ersten Spaziergang hat er mit Bravour gemeistert. Er war zwar nicht an allem interessiert (das mag daran gelegen haben, dass er zu diesem Zeitpunkt noch kränklich war), hat aber die Streicheleinheiten sehr genossen. Wenige Tage später war er schon richtig aktiv.

 

Timber ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Ab Juli 2023 kann mein kleiner Liebling ausreisen. Glauben Sie, das wird was? Bewerben Sie sich gerne.

 

 

21. - 25. März 2023

 

 

19. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer braucht noch einen „Mutmacher“ an seiner Seite. Der hübsche schokobraune junge Rüde wartet und wartet.....

 

Emili ist eine sehr offene, freundlich und liebesbedürftige Hündin, wer gibt ihr ein Zuhause?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".