Boston (männl., geb. ca. Juni 2022) - einer von Sechsen, also ein Sechstel. :-)) Alle zusammen können insgesamt sechs Familien glücklich machen.

 

23. Dezember 2023

 

 

15. Dezember 2023

 

Boston wurde auch endlich entdeckt und heute von seiner neuen Familie abgeholt!

 

 

 

18. November 2023

 

Boston sieht aus wie eine Miniaturausgabe eines Schäferhundes mit rührendem, immer ausdrucksvollem Gesicht und sehr oft angelegten, nicht stehenden Öhrchen. Er kann zwar lustig-quirlig rennen und spielen mit den anderen Hundekumpels, aber kommt immer wieder nachschauen, ob der Mensch nicht mal ein bisschen Zärtlichkeiten verteilen möchte. Die hat er so nötig und genießt sie in vollen Zügen. Dabei wird er auch richtig ruhig und aufmerksam. Er ist offen und wissbegierig Dinge zu lernen. Dies könnte in seinem neuen Zuhause sehr gefördert werden und er hätte mit Sicherheit wie Spaß daran! 

 

Die ausgeprägten pubertären Phasen hat er hinter sich und wird immer interessierter an der Kommunikation mit den Menschen.

 

Er liebt es mit den anderen Hunden über das Grundstück zu flitzen - es gibt dort so viel zu erschnuppern und zu entdecken! 

 

Boston hat sich wirklich toll entwickelt in den letzten Monaten und würde sich sehr über ein "Für-immer-Zuhause" freuen.

 

Er kann jeder Zeit auf seiner Pflegestelle in 79256 Buchenbach (bei Freiburg) besucht werden. 

 

 

27. Juli 2023

 

 

19. Juli 2023

 

 

20. Juni 2023

 

Die beiden hübschen, lebensfrohen Brüder sind im Laufe der Zeit ruhiger geworden und sind sehr gut bei uns angekommen!

 

Boston und Bandit sind immer besser abrufbar, auch wenn sie gerade mit etwas Spannendem beschäftigt sind. Die beiden sind nach wie vor sozial mit allen anderen Hunden und lieben es durch den Garten zu flitzen. Boston zeigt sich bei uns etwas unabhängiger, Bandit ist eher etwas "nachahmender" und anhänglicher. Bandit nimmt gerne die Rolle des lustigen, verspielten Kerlchens ein, während Boston etwas ernsthafter ist. Beide sind jeder auf seine Weise ganz süße und charmante Junghunde.

 

Boston hat einen etwas stärkeren Wach- und Schutztrieb, Bandit hingegen eher einen Schnüffel- und Suchtrieb. Bandit ist manchmal ein verspielter "Träumer" und pflegt seine Innenwelt, Boston ist eher aufmerksam und seine Konzentration ist eher auf die Außenwelt gerichtet.

 

In mancher Situation sind die beiden Brüder noch etwas unsicher und es kommt noch öfters vor, dass sie fremde Menschen anbellen. Aber wenn die Bekanntschaft einmal geschlossen ist, sind beide zuckersüß, Bandit ist grundsätzlich etwas verschmuster als sein Bruder Boston.

 

Die beiden können jeder Zeit auf der Pflegestelle nahe bei Freiburg besucht werden. 

 

 

26. Mai 2023

 

 

27. März 2023

 

Bandit und Boston haben sich gut eingewöhnt bei uns und weiterhin gut entwickelt!

 

Beide lassen sich sehr gut das Geschirr anziehen, sie sind fast ruhig dabei und haben sich - trotz der Freude aufs Rausgehen - voll unter Kontrolle. Bandit und Boston sind beide sehr freundlich, sowohl im Genießen von Zärtlichkeit als auch im Geben von Zuneigung. Mit anderen Hunden sind sie ohne jedes Problem kompatibel.

 

Bandit ist ein bisschen kleiner als sein Bruder, etwas verspielter und lässt sich etwas leichter ablenken. Er hat größeres Interesse am Untersuchen von Spuren, Gegenständen und Beobachten der Außenwelt.

 

Boston hat viel Freude und Interesse am sozialen Leben und an der Beziehungsaufnahme zu den Menschen. Er erscheint souveräner zu sein als Bandit. Bandit orientiert sich an seinem Bruder Boston und das tut ihm gut.

 

Es ist nach der kurzen Zeit noch nicht ganz einschätzbar, ob das noch unterschiedliche Entwicklungsstufen bei den beiden sind oder unterschiedliche Interessen, oder, was am wahrscheinlichsten ist, sogar beides.

 

Beide Brüder sind aufmerksam, abrufbar und recht schnell im Lernen. Sie sind bereits „stubenrein“. Sie sind zwei tolle, lebensfrohe Kerlchen, die sich sehr über ein Für-immer-Zuhause freuen würden! Natürlich vermitteln wir die beiden auch getrennt. 

 

 

5. März 2023

 

 

4. März 2023

 

 

26. Februar 2023

 

 

23. Februar 2023

 

Boston ist wieder top fit. Nach dem Transport hatte er einige Stunden Probleme mit dem Absetzen von Kot. Es befand sich Blut am Stuhl. Nach zwei Tagen Tabletten hat sich alles normalisiert. Boston frisst mit großem Appetit und verschlingt die Tabletten in Nassfutter und Wurstwaren ohne Notiz von ihnen zu nehmen.

 

Boston (ca. 12-13 Kilo) ist der unsicherere von beiden. Er pöbelt (noch) Menschen und Hunde an und sucht oft den Schutz seines Bruders. Hier ist es wichtig, von Anfang an mit ihm zu trainieren, ihm Sicherheit zu geben und ihm klar zu machen, dass WIR Menschen die Verantwortung übernehmen.

 

Zu Artgenossen ist er sehr freundlich und spielt gerne. Er ist agil und aufgeweckt und dem Menschen sehr zugeneigt. Wenn er unsicher ist winselt er. Boston ist sanft und gelehrig. Er ist super charmant gegenüber den Katzen, aber distanziert gegenüber fremdem Besuch. Er fordert Körperkontakt, nimmt sich aber zurück, wenn man ihn konsequent zurückweist. Bisher hat er nichts kaputt gemacht und zeigt sich sehr neugierig. Beide Brüder scheinen gut sozialisiert zu sein, sie kennen Alltagsgeräusche und Haushaltsgeräte.

 

Wenn man sie regelmäßig ausführt, sind die Brüder weitestgehend stubenrein und können Ruhepausen einhalten. Ich wünsche dem jungen Mann ein hundeerfahrenes Zuhause, in dem er sich sicher fühlen kann und in seiner weiteren Entwicklung positiv unterstützt wird.  

 

Liebe Grüße vom Riesenrudel aus Herschbroich

 

 

19. - 20. Februar 2023

 

 

18. Februar 2023

 

 

 

 

 

 

17. Februar 2023

 

Boston hat heute sein Geburtsland verlassen und sich zusammen mit seinem Bruder Bandit auf den Weg in eine Pflegestelle gemacht.

 

10. Februar 2023

 

Boston misst etwa 49 cm. Er wurde gestern kastriert. 

 

 

 

20. Dezember 2022

 

Boston ist ein sehr menschenbezogenes Kerlchen. Er ist total lieb und sucht immer den Kontakt zu seinem Pflegefrauchen. Er beobachtet immer ganz genau und interessiert, was vor sich geht.

 

Wir hoffen, dass er bald entdeckt wird und die Kälte in Bulgarien hinter sich lassen und gegen ein warmes Zuhause eintauschen darf!

 

 

22. Oktober 2022

 

Unser Boston (geb. ca. Juni 2022) ist ein freundliches Kerlchen, noch ein wenig schüchtern. Sein Leben hat nicht so gut begonnen, aber er hatte doch Glück im Unglück. Zusammen mit seinen Geschwistern Babuna, Baiba, Bahati, Bennet und Bandit (das siebte ist leider gestorben) wurde er im Juni als klitzekleine Würmchen in einer Kiste vor einem Wohnblock in Schumen abgestellt. Ein Anwohner informierte das Tierheim und so fanden sie ihren Weg zu uns. Ein Tierheim ist kein guter Ort für so kleine Hunde, die viel mehr brauchen: Wärme, Geborgenheit, eigentlich noch Muttermilch… 

 

Eine Tierfreundin erklärte sich bereit, die Welpen während ihrer ersten Lebenswochen aufzunehmen, damit sie bessere Überlebenschancen haben. Inzwischen sind die Kleinen schon vier Monate und haben sich prächtig entwickelt. Damit ihnen der Umzug ins Tierheim erspart bleibt, suchen wir nun dringend nach einem Zuhause für sie.

 

Boston ist Fremden gegenüber möglicherweise noch ein wenig schüchtern, aber wenn er erst einmal angekommen ist und Vertrauen gefasst hat, ist er wirklich ein süßer Fratz. Seine Pflegemama hat ihn in einigen Bereichen schon auf sein zukünftiges Leben vorbereitet. So hat Boston auf seiner Pflegestelle z.B Katzen kennengelernt und versteht sich sehr gut mit ihnen. Da er mit seinen Geschwistern aufgewachsen ist, ist er auch gut mit Hunden sozialisiert.

 

Manchmal, wenn Zeit ist, nimmt die Pflegemama die Kleinen sogar an der Leine mit nach draußen. Boston macht das wunderbar mit, trotzdem können wir uns vorstellen, dass er bei Großstadtlärm, scheppernden Mülltonnen, lautem Hupen oder Sirenengeheul noch ängstlich reagieren würde. In einer etwas ruhigeren Gegend würde er sich bestimmt schneller einfinden. Klar ist, dass er noch viel lernen muss, was er an der Seite seiner Menschen aber mit Sicherheit gut meistern wird.

 

Der süße Knirps ist gechipt und hat seine erste Impfung. Jetzt wartet er auf sein Ticket nach Deutschland.

 

 

9. Oktober 2022

 

 

27. - 28. September 2022

 

 

12. August 2022

 

 

30. Juni 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer musste als letzter des Geschwister-Quintetts zurückbleiben. Wir hoffen, dass er auch ganz bald die Chance auf eine Ausreise bekommt!

 

Der hübsche Kofi (6-7 Monate) wartet auf seine Familie - die er hoffentlich bald findet!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".