Whity (männl., geb. ca. Oktober 2015) - verbringt schon sein ganzes Leben eingesperrt im Tierheim...

 

1. April 2022

 

 

20. März 2022

 

 

19. März 2022

 

Whity (jetzt Bommel) hat sogar von einer Freundin ein liebes Willkommensgeschenk bekommen! Die Empfangsüberraschung ist gelungen!

 

 

 

 

18. März 2022

 

Whity wartet schon einige Monate auf seine Ausreise, aber endlich ist es so weit! Heute darf er den Tierheimen und seinem Geburtsland endlich den Rücken kehren und wird in seinem ersten Zuhause schon sehnsüchtig erwartet!

 

5. März 2022

 

 

4. März 2022

 

Whity mit Jolanda.

 

1. März 2022

 

Whity mit Lyka.

 

16. September 2021

 

 

30. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

25. August 2021

 

 

5. Mai 2021

 

 

30. April 2021

 

Es ist Zeit für ein Update von Whity (geb. ca. Oktober 2015), den wir mittlerweile persönlich kennenlernen konnten. Whity lebt nun seit einigen Wochen im Tierheim in Schumen und wir können über ihn nur Positives berichten. Anfangs ist er ein wenig vorsichtig, aber sucht schnell die Nähe zum Menschen. Man merkt ihm an, wie sehr er den Kontakt und Streicheleinheiten genießt.

 

Nachdem ein wenig Vertrauen bestand, hatte der liebe Rüde, der uns mit seinem liebenswerten Unter-Überbiss ein wenig an einen Seehund erinnert, die nächste Hürde zu meistern: der erste Ausflug an Halsband und Leine stand an… Er ließ sich noch zu keinem Schritt bewegen, zu unheimlich war ihm alles außerhalb des Tierheim-Zauns. Aber er suchte in der Nähe zu mir Sicherheit und schmiegte sich fest an. Dieses Vertrauen ist eine wunderbare Voraussetzung für weitere Entwicklungsschritte. Beim zweiten Spazierversuch ist er nach kurzem Zögern sogar schon gut mitgelaufen! 

 

Whity misst ca. 53 cm Schulterhöhe und dürfte für diese Größe nach dem Winter ein wenig abspecken. In einem Zuhause mit regelmäßiger Bewegung wird er bestimmt bald zu seiner Traumfigur zurückfinden! :- )

 

Im Auslauf zeigt Whity sich als eher ruhiger Hund, der keine Probleme mit seinen Artgenossen hat. Er ist von klein auf sehr gut sozialisiert.

 

Whity ist gechipt, geimpft und kastriert und seiner Ausreise steht nichts mehr im Wege!

 

 

29. April 2021

 

 

13. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

13. März 2021

 

Whity (rechts hinten) mit Rexa, Bella und Oxy
Whity (rechts hinten) mit Rexa, Bella und Oxy

 

7. März 2021

 

 

5. März 2021

 

Kaum vorstellbar, aber Whity (geb. ca. Oktober 2015) verbringt schon sein ganzes Leben, mehr als fünf lange Jahre, im Tierheim… Er wurde als Knirps kurz vor Weihnachten 2015 am Tierheim in Dobrich ausgesetzt.

 

Leider konnte der liebe Kerl nie etwas außerhalb des Tierheimzauns kennenlernen und wird in einem Zuhause bei allem bei Null anfangen. Haushaltsgeräusche, glatte Böden, an der Leine laufen, Verkehrslärm… Da er so wenig kennt und noch so viel lernen muss, wünschen wir uns für Whity eine eher ländliche Gegend, in der man ihn behutsam an alles Neue heranführen kann. Geduld und Einfühlungsvermögen sind hier gefragt!

 

Das Gute ist, dass Whity wunderbar mit seinen Artgenossen sozialisiert ist und die Hundesprache einwandfrei beherrscht! Er lebt in einer großen, offenen Hundegruppe und hat keinerlei Probleme mit den anderen Hunden.

 

Whity misst ca. 53 cm und hat im Moment etwas viel auf den Rippen. Wenn er aber regelmäßig Bewegung hätte und man die Futtermenge kontrolliert, wird er bald in Topform sein!

 

Menschen gegenüber ist Whity freundlich. Wie offen er Fremden gegenüber ist, können wir nicht sagen, aber mit ein wenig Zeit wird er Vertrauen aufbauen und ein toller Begleiter werden!

 

Whity ist gechipt, geimpft und kastriert. Wir hoffen, dass er seine Tierheimvergangenheit ganz bald für immer hinter sich lassen kann!

 

 

1. Februar 2021

 

 

15. November 2020

 

 

10. März 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".