Tyra (weibl., geb. ca. Mai 2021) - black is beautiful, was an Tyra nicht zu übersehen ist!

 

30. Januar 2024

 

Liebe Frau Pilous,

 

vielen Dank, dass Sie sich nach Tyra erkundigen. Ich finde es so schön, dass Sie sich auch nach erfolgreicher Vermittlung so um Ihre Schützlinge kümmern.

 

Ja, bei uns ist viel passiert. Wir mussten leider umziehen und unser kleines Häuschen mit Garten verlassen. Wir leben jetzt mit Tyra in Düsseldorf, in einem Stadtteil mit viel Grün, in dem gefühlt jeder Dritte einen Hund hat. Knapp 500 m entfernt befindet sich ein netter Park mit einem umzäunten Hundeauslauf. Dieser ist Tyras Lieblingsplatz. Hier muss sie mindestens einmal täglich hinein, um ihre Freunde zu treffen. Dort spielt sie immer gern und ausgiebig, zwei Stunden ist sie meist dort. Für einen großen Gassigang eignet sich der Unterbacher See, der sich in vier Kilometer Entfernung befindet.

 

Die Umstellung in die Stadt war anfänglich schwierig, so viele Menschen war sie natürlich nicht gewohnt. Und ihre Scheu vor anderen Menschen war anfänglich groß. Aber das hat sie jetzt hervorragend bewältigt. Da sie im Hundeauslauf immer nette Menschen traf, ist sie viel zutraulicher geworden. Jetzt wird jeder Hundehalter ausführlich begrüßt und zu vielen Streicheleinheiten animiert. Sie hat wirklich viel dazu gelernt.

 

Viele liebe Grüße

Susanne D.

 

 

13. Juni 2023

 

Schön, dass Sie sich nach Tyra erkundigen. Tyra geht es gut.

Sie hat drei Kilo zugenommen und hat viel von ihrer Ängstlichkeit verloren.

Im Gegenteil, draußen im Freilauf ist sie manchmal ein richtiger wilder Racker mit ganz viel Power und setzt ihren Spielkameraden ganz schön zu. Außerdem geht sie jetzt in die Hundeschule, wo sie schöne Fortschritte macht. An der Leine geht sie jetzt prima.

 

Habe gestern noch einige Fotos von Tyra beim Gassigang gemacht.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und sende Ihnen viele liebe Grüße von uns allen!

 

 

10. Januar 2023

 

Ja, Tyra ist der absolute Volltreffer für uns. Sie hat sich mittlerweile von dem scheuen Mäuschen zu einer selbstbewussten Hündin entwickelt. Sie liebt es, ausgelassen mit ihren Hundefreunden zu tollen und wird jetzt auch im Kontakt zu anderen Menschen immer zutraulicher.

Letzteres war zu Beginn sehr schwierig.

 

Zuhause will sie am liebsten stundenlang gestreichelt werden. Wir freuen uns sehr, dass wir so einen tollen Hund bekommen haben.

Auch unsere Tierärztin war ganz begeistert von ihr.

 

Anbei sende ich Ihnen, wie gewünscht, einige Fotos.

 

Liebe Grüße

 

Susanne D.

 

 

26. September 2022

 

Tyra schickt liebe Grüße,

 

sie ist so schmusebedürftig und holt, glaube ich, derzeit ganz viel nach. Sie sagt aber auch ganz klar, wann es reicht und zieht sich dann in ihr Transporthäuschen zurück. Und sie hat heute zum ersten Mal sogar draußen Pipi und ihr großes Geschäft erledigt. Tyra läuft bereits wie ein Profi an der Leine. Draußen gibt es soviel zu beschnuppern und es ist erstaunlich, wie schnell sie lernt. Sie nimmt alles Neue genau in Augenschein und speichert es ab, bei einer erneuten Begegnung damit merkt man, dass sie es schon kennt, weil sie nicht mehr sonderlich darauf reagiert. Es ist so schön zu sehen, wie sie immer sicherer wird.

 

Wir sind sehr glücklich, dass wir uns für die Vermittlung an "Grund zur Hoffnung" gewendet haben. Die Organisation und die Kommunikation waren einfach toll!

 

Vielen lieben Dank für alles!

 

Herzliche Grüße

 

Susanne D.

 

 

 

 

 

16. September 2022

 

Tyra weiß noch nicht so ganz, wie ihr geschieht. Aber wenn sie wüsste, dass sie nicht mehr ins Tierheim zurück muss, sondern ihr Leben jetzt erst richtig beginnt... Nun fängt der schöne Teil des Lebens an, liebe Tyra!

 

7. Mai 2022

 

Tyra hat eine Schulterhöhe von 58 cm erreicht.

 

 

23. - 26. Februar 2022

 

Die süße und sehr anhängliche Tyra ist sehr schlank und misst aktuell ca. 50 cm.

 

 

3. Februar 2022

 

Tyra (geb. ca. Mai 2021) ist eine schwarze Schönheit mit süßen Fellpuscheln an den Schlappohren. Ihr Leben fing, wie das der meisten Welpen, die ins Tierheim kommen, nicht besonders gut an. Sie wurde entweder in einem Hof oder auf der Straße geboren, gewollt war sie nicht. So wurde sie im Juli 2021 als klitzekleines Würmchen im Eingangsbereich des Tierheims in Dobrich ausgesetzt.

 

Übel genommen hat Tyra uns Menschen das nicht. Sie ist neugierig und mag Zweibeiner. Im Tierheim lebt sie in einer großen Hundegruppe und ist gut sozialisiert, wenn die anderen, ranghöheren Hunde aber auf sie zukommen, weicht sie zurück. Mit freundlichen Junghunden spielt sie aber auch gerne mal. Besonders gut versteht sie sich mit Bjalu.

 

Insgesamt ist Tyra keine Hündin, die immer in der ersten Reihe steht, sie hält sich in großen Hundegruppen eher im Hintergrund auf. Riesigen Trubel mag sie nicht. Wenn sie uns aber sieht und nicht allzu viele Hunde um uns herumstehen, kommt sie gerne auf uns zu, sucht unsere Nähe und lässt sich streicheln.

 

Da sie in ihren ersten Lebensmonaten nicht viel kennengelernt hat, wäre es wichtig, dass sie dies bald in einem Zuhause nachholen darf. Ein Ersthund wäre kein Problem, dieser könnte ihr bei der Eingewöhnung sogar helfen. Kontakte mit Artgenossen sind für junge Hunde immer wichtig, ob in einer Junghundegruppe oder bei Spaziergängen.

 

Tyra ist noch so jung und wird alles lernen, auch das Spazierengehen an Geschirr und Leine. Möglicherweise wird sie anfangs ein wenig Zeit benötigen um Vertrauen aufzubauen, um angstfrei mit Gassi zu gehen, um sich an das Leben in einem deutschen Haushalt zu gewöhnen. Aber wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, wird sie ganz schnell Fortschritte machen!

 

Unsere liebe Tyra ist gechipt, geimpft und kastriert. Einer Ausreise steht also nichts mehr im Wege.

 

 

1. Februar 2022

 

 

18. Januar 2022

 

 

15. Januar 2022

 

 

4. Januar 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".