Seishin (weibl., geb. ca. März 2016) - möchte einfach nur beim Menschen sein

 

21. Mai 2021

 

Liebe Gabi,

 

wir haben Seishin jetzt erst seit 10 Tagen und es ist so als ob sie schon immer bei uns ist. Bereits bei der Heimfahrt hat sie nach 2 Minuten die Pfoten auf mein Bein gelegt und nach 5 Minuten folgte der ganze Hund. So konnte sie die Heimfahrt gut überstehen. Zuhause brauchte sie einen Tag um anzukommen und dann ist sie sehr schnell aufgetaut. Diese unglaublich liebenswerte kleine Hündin erobert im Sturm die Herzen der Menschen und auch sehr vieler Hunde um uns herum. 😃

Sie hat sich sehr schnell eingelebt, auch Dank unseres älteren Hundes Benny, an dem sich sich sehr oft orientiert. Nicht immer, denn sie ist auch schon sehr neugierig....es gibt ja so viel zu entdecken. Wir haben viele Hundebesitzer im Freundeskreis und da gibt es immer mal einen Hund, mit dem sie herrlich herumtoben kann. Es freut uns schon sehr, sie so glücklich toben zu sehen.

Natürlich muss sie noch einiges lernen, vor allem an der Futterdisziplin hapert es noch, da kann es gar nicht schnell genug gehen, aber es wird täglich besser. Zum Glück ist unserer Benny so ein gutmütiger Vertreter, der sie auch schon mal rumtanzen lässt, ohne gleich böse zu werden. Wenn es zu dolle wird, zeigt er ihr seine Meinung, und dann ist schnell wieder alles gut.

Wir sind sehr froh mit dieser Entwicklung von Seishin,

und freuen uns auf die weitere Zeit mit ihr. 😃😃😃

 

Abschließend möchten wir dem Verein für die tolle Arbeit für und mit den Tieren danken, die Vermittlung war super, und der Transport hervorragend organisiert.

 

Viele Grüße aus Homberg

Ute und Heinz und Seishin und Benny

 

PS.: Ach ja..... Seishin ist stubenrein!!!

 

 

29. April 2021

 

 

26. April 2021

 

 

13. April 2021

 

 

7. April 2021

 

Seishin ist nicht nur eine wunderschöne Hündin mit ihrer hübschen Fellzeichnung, sie ist wahrhaft eine Hündin mit einem „reinem Herzen“. Und ebendies ist die Bedeutung ihres japanischen Namens „mit reinem Herz“.

 

Sobald wir den Auslauf von ihr betreten, kommt sie freudig angelaufen und sucht die Nähe zu uns. Seishin schmiegt sich dabei ganz eng an uns und schmeißt sich auf den Rücken, um möglichst überall gestreichelt zu werden. Das fällt uns gar nicht schwer, denn sie hat ganz weiches Fell und zieht uns mit ihrer sanften und liebevollen Art sofort in den Bann. Sie ist zu allen Zweibeinern unglaublich freundlich und es ist wirklich rührend zu sehen, wie schnell sie eine Bindung aufbauen möchte. Es kommt uns so vor, als ob sie einfach Halt sucht, den sie zuvor in ihrem Leben wohl noch nie erfahren durfte. Selbst beim ersten Spaziergang an Halsband und Leine (den sie übrigens toll mitgemacht hat!), orientierte sie sich sofort an unserer Zlatina und guckte immer wieder zu ihr hoch.

 

Seishin wurde ca. im März 2016 geboren, hat eine Schulterhöhe von ca. 48-49 cm und hat vermutlich ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht. Leider können wir sie dazu selbst nicht befragen, aber ein Leben bzw. Überleben auf der Straße ist für Hunde in Bulgarien ja leider üblich. Wirklich schlechte Erfahrungen scheint sie mit Menschen nicht gemacht zu haben, allerdings zeigt sie sich in bestimmten Situationen eher unterwürfig und macht sich dann auch ganz klein. Deshalb wünschen wir uns für Seishin ein Zuhause ohne Kinder bzw. Kinder ab dem Jugendalter. Ein vorhandener Ersthund, der sie besonders in der ersten Zeit an die Pfote nehmen würde, wäre schön, ist aber keine Bedingung. 

 

Seishin ist leider zu unserem Notfellchen geworden, deshalb hoffen wir, dass sie schnell entdeckt wird und bald das laute Tierheim für immer verlassen darf. Warum ist es so dringend? Um beim Menschen zu sein, klettert sie über die Zäune des Auslaufs – und das sind keine niedrigen Zäune! Das ist nicht nur für Seishin sehr gefährlich, da sie sich verletzten oder beim „Eindringen“ in den Nachbarauslauf ziemliche Unruhe in die bestehende Hundegruppe bringen könnte. Wir möchten natürlich auch nicht, dass Seishin aus dem Tierheim verschwindet und damit ihre einzige Chance auf ein besseres Leben verliert! 

 

Seishin ist eine wunderbare Hündin, die man sofort ins Herz schließt. Auch mit den anderen Hunden im Auslauf kommt sie prima zurecht und zeigt sich dort absolut sozialverträglich. Aber auch im Zusammenleben mit den anderen Hunden zeigt sie sich als eine eher defensive Hündin, die bei möglichem Streit immer den Rückzug antritt.

 

Bevor unsere Seishin weiter über alle Zäune klettert, nur um beim Menschen zu sein, drücken wir ihr jetzt ganz fest die Daumen, dass sie vielleicht schon mit dem nächsten Transporter im Mai ausreisen darf. Damit würde ihr größter Wunsch in Erfüllung gehen, da sind wir uns sicher!

 

Seishin hat bereits ihre erste Impfung erhalten, ist kastriert und gechipt.

 

 

4. April 2021

 

 

2. April 2021

 

 

29. März 2021

 

 

27. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

22. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Elba wartet nun schon über drei lange Jahre im Tierheim auf ihre Chance. Die liebe Hündin hat sich ganz toll entwickelt und wir hoffen, dass ihr Mut und ihre Ausdauer belohnt werden und sie auf diesem Wege erfahrene Menschen findet, die Elba zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann...

 

Rockili hatten wir bereits vor kurzer Zeit hier vorgestellt, aber leider hat sich für ihn noch nichts ergeben.

Der liebe, einjährige Rüde musste seine gesamte Kindheit im Tierheim verbringen und möchte nun endlich die Welt erkunden...mit seinen Menschen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".