Pak Choi (männl., geb. ca. ) - kann von seinem vorherigen Besitzer nichts Gutes erfahren haben...

 

13. November 2021

 

Pak Choi wurde vermittelt. Einer der Tierheim-Mitarbeiter hat seit Sommer mit ihm gearbeitet und ihn oft mit zu einem kurzen Spaziergang genommen. Dann bat er, Pak Choi mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Vor dem Umzug wurden ihm noch die Zähne saniert und die gröbsten verfilzten Knäuel entfernt.

 

 

11. November 2021

 

 

5. September 2021

 

Pak Choi ist kein einfacher Vertreter seiner Art. Einer unserer Mitarbeiter konnte jedoch Vertrauen zu ihm aufbauen und so kam es, dass Pak Choi tatsächlich mal einen kleinen Spaziergang machen konnte.

 

 

29. August 2021

 

 

5. August 2021

 

Einem unserer neuen Mitarbeiter ist es vor zwei Wochen gelungen, Pak Choi ein Halsband anzulegen! Und mittlerweile kann er ihn sogar schon ein wenig bürsten, muss dabei aber noch sehr vorsichtig sein und Pak Choi genau beobachten, dass er nicht plötzlich schnappt.

 

 

2. Mai 2021

 

 

30. April 2021

 

 

24. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

10. Oktober 2020

 

Unser Chow Chow Pak Choi, der völlig lieblos im Tierheim in Schumen abgegeben wurde, sucht Paten.

Leider werden wir ihn vorerst nicht zur Vermittlung einstellen können, denn er beißt. Selbst unsere erfahrene Tierheimleiterin Zlatina, die so oft die schwierigsten Fälle aus der Reserve locken konnte, kam bisher mit ihm nicht weiter. Wir wissen nicht, was er erlebt hat und erleiden musste. Kein Hund wird als Beißer geboren; sie werden dazu gemacht.

 

Pak Choi sucht deshalb erst mal nur Paten.

 

Wir versuchen natürlich weiterhin, mit ihm zu arbeiten und sein Vertrauen zu gewinnen. Vielleicht schafft er es ja auch irgendwann, sein Misstrauen abzulegen und sich zu öffnen. Dann wird er zur Vermittlung freigegeben. Es gäbe für uns nichts Schöneres.

 

Aber bis dahin bleibt er ein "Paten gesucht-Hund".

 

 

21. September 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".