Maryan (weibl., geb. ca. Oktober 2019) - heiße Favoritin für die Wahl zur sanftmütigsten Hündin 2021

 

18. Juli 2021

 

Maddie macht sich sehr gut.

Es ist so eine Freude zu sehen, wie sie immer mehr aufblüht und entspannt. Die beiden,

Tulip und Maddie, sind ein echtes Dreamteam.🐕🐕 Maddie ist sogar mutiger als Tulip: Ganz souverän drückt sie die Insektenschutztür auf und läuft in den Garten bzw. zurück ins Haus (keine Sorge, alles ausbruchsicher verschlossen)... und Tulip dann immer direkt hintendran,

denn die traut sich das selbst nach drei Jahren noch nicht.

 

5. Juli 2021              

 

 

Hallo Verena, 
Maryan - bei uns heißt sie jetzt Maddie - macht sich sehr gut.
Die erste Gassirunde war noch ziemlich chaotisch, im Zickzack von links nach rechts, da es so viel gab, was Maddie am liebsten alles auf einmal beschnüffeln und erkunden wollte. Um sie nicht zu überfordern, gehen wir (so wie damals auch bei Tulip) mehrfach am Tag immer eine bestimmte kleinere Runde. Maddie interessiert sich sehr für ihr Umfeld, ihre Nase klebt teilweise richtig am Boden, wobei ihr Gang dann auch langsam lockerer wird und sogar die Rute immer mal wieder entspannt nach oben wandert. 
Im Haus macht sich Maddie bisher auch sehr gut. Sie ist zwar vorsichtig, aber anderseits nicht in ihrer Angst gefangen. Ich hatte ihr extra ein etwas abseits gelegenes Körbchen vorbereitet, wo sie sich zurückziehen und alles etwas versteckt beobachten kann. Aber sie hat stattdessen das Körbchen mitten im Wohnzimmer als ihres erkoren. Sie hat einen sehr guten Appetit, gestern gab es noch über den Tag verteilt kleinere Portionen, die alle sofort weg waren. Jetzt werden die Portionen langsam zahlenmäßig weniger und dafür umfangreicher. Sie frisst sogar schon Trockenfutter aus Toms Hand. Das hat sich Tulip damals selbst nach einem halben Jahr noch nicht getraut. 
Das erste Aufeinandertreffen von Tulip und Maddie lief auch unkompliziert und ruhig. Die beiden haben sich Freitagabend beschnüffelt, waren aber beide eher zurückhaltend. Heute Morgen hab ich dann beobachtet wie Maddie gegenüber Tulip die ersten Spielaufforderungen gemacht hat. Tulip ist direkt darauf eingegangen. 
Maddie traut sich im Haus aber noch nicht so richtig das sichere Körbchen zu verlassen, daher ist der Spielraum noch sehr begrenzt. Und im Garten darf sie bisher auch nur an der Schleppleine laufen. Aber beim Gassigehen haben sich die beiden jetzt schon angewöhnt, im Team zu schnüffeln.
Ganz liebe Grüße und noch einmal vielen lieben Dank für euren Einsatz und auch für die super organisierte Fahrt von Bulgarien aus. 
Wir sind sehr, sehr happy, Maddie hier bei uns zu haben.

 

 

 

2. Juli 2021

 

Wir freuen uns so sehr für Maryan dass sie nicht länger im Tierheim bleiben musste.

Sie kann jetzt ihre Ängste in ihrem neuen Zuhause langsam ablegen und ein ganz normales tolles Hundeleben führen!

 

 

30. April 2021

 

 

26. April 2021

 

Maryan (geb. ca. Oktober 2019) hat ganz viel Angst. Nähert man sich ihr, unterwirft sie sich sofort – sie muss in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Aber auch viele Artgenossen sind schnell zu brutal für ihren Geschmack. Wegen ihres zarten Wesens konnte sie in ihrer ersten Hundegruppe im Tierheim nicht bestehen und wurde ein Opfer von Hunde-Mobbing. Deswegen ist sie nun in der Welpengruppe, wo es ihr viel besser gefällt. Einmal haben wir sie sogar schon mit den Kleinen spielen sehen! Sie ist defensiv, ruhig und ganz, ganz sanft.

 

Unser Hundefänger hatte sie und Olgi zusammen in der Nähe eines Supermarkts in Schumen entdeckt und zur Kastration ins Tierheim gebracht. Weil Maryan sehr dünn und generell in einem schlechten Zustand war, haben wir sofort einen Schnelltest für Reisekrankheiten gemacht: negativ. Sie erholt sich gerade langsam, aber sicher und hat auch schon etwas zugenommen. Nachdem wir sie nun kennen, können wir sie natürlich unmöglich zurück auf die Straße lassen – wer so lieb ist, hat dort nicht die geringste Chance. Wer so lieb ist, passt allerdings perfekt in einen ruhigen Haushalt ohne Kinder! Gerne auch mit Ersthund! Na, wer möchte Maryan ihre Siegerinnen-Schärpe umlegen und ihr beibringen, dass Sanftmütigkeit eine große Stärke sein kann?

 

Maryan ist 51 cm groß, gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

2. April 2021

 

 

1. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

28. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".