Kamy (weibl., geb. ca. April 2021) - man muss sie einfach lieb haben!

 

27. Juni 2022

 

Hallo Verena,

ein Update von der lieben Kamy nach nun immerhin mehr als einem halben Jahr. Kamy und ich haben uns mittlerweile richtig aneinander gewöhnt. Unter der Woche liegt sie tagsüber brav im Körbchen und bei schönem Wetter geht es abends noch in den Stadtwald. Am Wochenende dann über die Felder und an den Rhein. In der Hundeschule und -tagesstätte einmal die Woche hat sie schon einige Freundschaften geschlossen, obwohl sie am liebsten immer auf ihren eigenen Wegen schnüffelt und die Welt erkundet.

 

Dabei ist sie gerne sehr viel weiter weg als mir lieb ist, aber der Rückruf funktioniert bei uns zum Glück sehr gut. Vieles macht ihr mittlerweile nicht mehr viel aus wie Staubsauger und so, nur an diese blöden Gitter auf dem Boden in der Stadt, da müssen wir uns noch ein bisschen dran gewöhnen. Hunde, die nicht zu stürmisch sind, findet sind auch alle super, solange es keine großen Schäferhunde sind, da kann man schonmal Reißaus Richtung Auto nehmen. Jetzt lernen wir fleißig möglichst viele Schäferhunde kennen, damit sie lernt, dass die ganz lieb sind. Also dann, Zeit ein Schläfchen zu machen.

 

Liebe Grüße, Hannah

 

 

Kamy reagiert gut auf Rückruf, aber wir haben auch lange geübt und bei Pferdewagen in der Nähe muss ich die kleine Rennmaus auch noch anleinen. Sand unter den Pfoten ist einfach zu verlockend. Man könnte meinen, da steckt ein kleiner Windhund drin.

 

 

22. März 2022

 

Liebe Grüße von Kamy. Über Wald, Stadt und Wiesen hat sie nun schon einiges kennengelernt. Auch in der Hundeschule ist sie fleißig und verhält sich brav in der HuTa. Hier und da ist sie noch ein wenig scheu, aber das wird!

 

 

29. Dezember 2021

 

 

19. Dezember 2021

 

Kamys Kauholz und Hausleine haben heute Nacht richtig die Zähne zu spüren bekommen 😂. In der Wohnung bleibt sie noch nur an dem Platz, wo ich sie ablege. Aber sie hat sich schon ausgiebig streicheln und kämmen lassen, die Genießerin.

 

 

 

 

 

18. Dezember 2021

 

Die süße Kamy hat es geschafft und durfte das Tierheim für immer verlassen. Sie ist nun, rechtzeitig vor dem Winter, auf dem Weg in ihr Zuhause!

 

27. Oktober 2021

 

 

24. September 2021

 

 

26. August 2021

 

Die beiden kleinen Welpen Kimmi und Kamy, die ungefähr im April 2021 das Licht der Welt erblickten, wurden am 9. Juni 2021 mit ihrer Mutter Kassie in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich "entsorgt". 

So schlimm das ist, für die kleine Familie war es jedoch ein Glück. Auch für die Mutter, denn weiterer Nachwuchs bleibt ihr für die Zukunft erspart. Sie wurde kastriert als die Welpen groß genug waren um entwöhnt zu werden. Häufig werden nur die Welpen in der Klappe entsorgt und man bringt uns die Mütter nicht. So können wir den Kreislauf der Vermehrung natürlich nicht unterbrechen. 

 

Mama Kassie ist mit 36 cm eine kleine Hündin, der Vater ist, wie so häufig, unbekannt.

Kimmi und Kamy sind sehr süße und freundliche Hunde. Sie leben mit vier weiteren kleinen Junghunden in einem Auslauf und dürfen sich tagsüber frei in einem recht großen Bereich bewegen. 

 

Kamy kommt immer sofort an, sobald wir uns in ihrem Auslauf befinden und kuschelt sich an uns an. Sie ist extrem auf Menschen bezogen. 

 

Kamy ist, wie auch ihre Schwester Kimmi, sehr verspielt, sehr sozial und tobt den ganzen Tag mit ihren gleichaltrigen Kumpels durch das Tierheim. Ihr wird es nie langweilig. Hier wird ein Stöckchen zerlegt, dort gebuddelt, dann das Sozialverhalten im Spiel mit den anderen Hunden geübt. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie in einem neuen Zuhause bei Null anfängt. Sie kennt außer ihrer kleinen Tierheimwelt, in der sie so ganz unbeschwert ist, wirklich NICHTS. Wir erwarten von den Interessenten viel Geduld und viel Zeit, um sie ankommen zu lassen. 

 

Aus jahrelanger Erfahrung können wir Ihnen versichern: Es lohnt sich! Es gibt nichts Schöneres, als zu erleben, wie sich anfänglich schüchterne Hunde zu Energiebündeln entwickeln, wie sie Vertrauen aufbauen und ihr Hundeleben nach allen Regeln der Kunst genießen. 

 

Kamy ist gechipt und geimpft. Sie wird, je nachdem wann sie ausreisen darf, noch kastriert. Aktuell ist sie noch zu jung dafür. 

 

 

22. August 2021

 

 

21. August 2021

 

 

20. August 2021

 

 

19. August 2021

 

 

8. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".