Doughnut (männl., geb. ca. August 2020) - wird noch panisch, wenn man ihn fangen möchte

 

13. November 2023

 

Unvorstellbar, wenn ich an die erste Zeit mit ihm denke, dass Benny (früher Doughnut) jetzt bei einer Familie mit zwei Kindern (vor allem ein Kleinkind) wohnt. Aber da sieht man, wie sich Hunde verändern und ihre Angst komplett ablegen können.

 

Mittlerweile freut sich Benny über jeden Besuch (egal ob Mensch oder Tier). Er ist ein richtiger Sonnenschein. Wenn wir uns treffen, kriegt es sich gar nicht mehr ein vor lauter Freude und man hat das Gefühl, sein ganzer Körper wedelt!

 

 

28. Oktober 2021

 

 

6. Juli 2021

 

Doughnut macht ganz langsam und vorsichtig Fortschritte...

 

 

1. Juni 2021

 

Doughnut und Nabou sind nach wie vor sehr scheu. Doughnut ist ein bisschen aufgeschlossener. Fortschritt der Woche: Er kommt auch und frisst mir aus der Hand, wenn ich stehe!

 

Wenn die beiden alleine sind, fühlen sie sich sehr wohl. Dann spielen sie auch miteinander. Und sie mögen Viva, die auch in einigen Fotos erscheint und mit ihnen spielt.

 

Nabou hält insgesamt lieber noch etwas Abstand, aber wenn er sich unbeobachtet fühlt, ist er wie Doughnut auch entspannt.

 

 

15. Mai 2021

 

Doughnut ist angekommen!

 

 

 

 

 

14. Mai 2021

 

Der süße, noch ängstliche Doughnut hat eine Endstelle gefunden und durfte das Tierheim heute für immer hinter sich lassen. 

 

3. Mai 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

27. April 2021

 

 

21. April 2021

 

 

28. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

27. Januar 2021

 

Der kleine Doughnut ist so ein niedliches Kerlchen. Aber es wird noch ein ganzes Stück Wegstrecke sein, um ihm seine Angst zu nehmen und Vertrauen aufzubauen.

 

Doughnut (geb. ca. August 2020) kam als Welpe ins Tierheim in Schumen. Über seine Vorgeschichte liegen uns keine Informationen vor, aber er hat entweder überhaupt keine oder sehr schlimme Erfahrungen mit Menschen gemacht.

 

Als unsere Mitarbeiter ihn zum ersten Mal an Halsband und Leine mit nach draußen nehmen wollten, biss Doughnut aus Angst um sich. Unserer Tierheimleiterin ist es zuletzt gelungen, ihn zu fangen und nach draußen zu tragen. Er war noch vollkommen überfordert und zu keinem Schritt zu bewegen.

 

Zlatina verbrachte eine halbe Stunde mit dem kleinen Kerlchen draußen, damit er sich ein wenig entspannen konnte. Dies gelang ihr auch, er wurde etwas ruhiger und begann, seine Umgebung vorsichtig zu beobachten.

 

Da er aus Angst auch noch beißt, steht er noch nicht zur Vermittlung. Wir hoffen aber, dass er Fortschritte machen wird und vielleicht im Frühling bereit für eine Vermittlung ist.

 

Jedenfalls ist er schon einmal gechipt und geimpft und wird vor seiner Ausreise auch noch kastriert.

 

 

6. Januar 2021

 

 

7. Dezember 2020

 

 

4. Oktober 2020

 

 

28. September 2020

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer braucht noch einen „Mutmacher“ an seiner Seite. Der hübsche schokobraune junge Rüde wartet und wartet.....

 

Emili ist eine sehr offene, freundlich und liebesbedürftige Hündin, wer gibt ihr ein Zuhause?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".