Dalya (weibl., geb. ca. Mai 2018) - eine süße, liebenswerte Hündin sucht ihr Zuhause

 

28. September 2021

 

Die Entscheidung ist gefallen - Dalya soll für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben! Dalya und Minifee sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Für die Hundeschule ist Dalya inzwischen auch schon angemeldet!

 

 

 

15. August 2021

 

Dalya hat das große Glück mit ihrem Pflegefrauchen und der Pflegeschwester in Urlaub zu fahren! Was für ein Abenteuer! 

Dalya ist mit fünf Hunden zusammen unterwegs, da ist immer was los!

Das Unterordnen fällt Dalya in dieser Gruppe manchmal nicht ganz so leicht und es kommt auch mal zu kleinen Reibereien, allerdings meint Dalya es nicht böse und es ist noch nie etwas passiert ist. Wenn Dalya jemanden mag und gerne spielen möchte, ist sie hin und wieder etwas übereifrig dabei und kann einfach nicht verstehen, warum vielleicht nicht jeder mit ihr spielen möchte. Der ein oder andere Hund kann davon auch mal genervt sein, da es ihm etwas zu aufdringlich ist. Da muss Dayla einfach noch lernen, wo die Grenzen sind.

 

Mit ihrer „Pflegeschwester“ Minifee gibt es keine Probleme, wenn gefüttert wird, die beiden sind ein eingespieltes Team. Bei fremden Hunden kann sie schon mal etwas futterneidisch sein und ihre Ressourcen verteidigen. Dies ist allerdings nicht verwunderlich, hat sie doch lange Zeit auf der Straße um jeden Happen kämpfen müssen. Auch das ist etwas, was man gut in den Griff bekommen kann.

 

Ihr Grundgehorsam wird langsam besser, wobei die Ohren ab und zu noch auf Durchzug schalten. 🙂 Was bei Dalya ganz besonders auffällt ist, dass sie sich sehr stark an ihre Bezugsperson bindet - sie wird also eine treue Begleiterin sein! 

Zu ihrem vollkommenen Glück fehlt Dalya nun nur noch ihr Für-immer-Zuhause!

 

 

13. August 2021

 

 

12. August 2021

 

 

9. August 2021

 

 

28. Juli 2021

 

 

15. Juli 2021

 

 

30. Juni 2021

 

Dalya ist nun fast acht Wochen bei uns und sie hat sich echt gut entwickelt. Wenn man sie richtig auslastet, ist sie wirklich ein super toller Hund. 

Sie fährt gern Auto, ist gern unterwegs, läuft immer besser an der Leine und ist immer bereit für neue Entdeckungen. Sie spielt auch total gern mit unserer Nachbarshündin. 

 

Wir waren vor ein paar Tagen mit ihr in der Stadt am Kanal, da war sie zum Ende hin allerdings total überfordert und hatte Angst. Sie ist zwar in Bezug auf den Straßenverkehr etwas sicherer geworden, aber ein Zuhause in ländlicher Umgebung wäre trotzdem besser für sie. 

 

Mit den Katzen klappt es mittlerweile etwas besser, sollten Katzen im neuen Zuhause vorhanden sein, müssen die aber definitiv hundefest sein und einen Rückzugsort haben. Denn Dalya reizt noch ziemlich häufig ihre Grenzen aus.

 

Sitz und Platz kann sie mittlerweile gut, auch im Grundgehorsam wird es besser, aber noch stellt sie ihre Ohren öfter auf Durchzug, wenn sie keinen Bock hat 😁 – da arbeiten wir aber fleißig dran.

 

 

2. Juni 2021

 

Das letzte Update von Dalya ist noch nicht lange her, aber seitdem hat sich einiges getan.

Wir waren zusammen bei einer Hundetrainerin – und das hat uns wirklich viel gebracht.

Die Tipps wende ich erfolgreich zu Hause an.

Bei dem Kommando „Sitz“ hatten wir nun auch endlich Erfolg. :-)

 

Die Trainerin hat nach nur einer Stunde gesagt, dass Dalya wirklich ein total schlauer Hund ist und sie für viele Spalten der Hundesportarten super geeignet wäre.

Vor allem Nasenarbeit findet sie richtig gut.

Und Dalya braucht zu Hause klare Regeln, dann wird das Zusammenleben auch gleich viel entspannter.

Was ich mittlerweile auch festgestellt habe, für „ihren“ Menschen würde Dalya wirklich alles tun. Eigentlich hat sie immer ängstlich auf Wasser reagiert, aber als ich mit den Füßen ins Wasser gegangen bin kam sie mir direkt hinterher.

 

Sie ist total menschenbezogen und sucht auch immer den Kontakt zu mir. Wenn wir abends ins Bett gehen, legt sie sich ganz brav ins Körbchen neben dem Bett und schläft.

 

Eine Sache muss sie aber noch lernen: Wenn draußen gebellt wird oder irgendwelche Geräusche zu hören sind schlägt sie an, zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Aber auch dies wird die schlaue Hundedame noch lernen.

 

Sie ist wirklich eine total liebe süße Hündin, die im Sturm alle Herzen hier erobert hat.

 

 

29. Mai 2021

 

Es wird Zeit für ein Update, denn nun ist Dalya schon fast drei Wochen bei mir. Sie ist ein absoluter Wirbelwind und vor allem wenn es um Futter geht gibt es kein Halten mehr. Dafür geht sie wortwörtlich über Tische und Bänke. 

 

Dalya ist auch in anderen Situationen noch sehr ungestüm und wild und hat ihre Hummeln im Hintern noch nicht ganz unter Kontrolle. „K.O.“ kennt sie nicht.

 

Kopfarbeit macht ihr auch weiterhin super viel Spaß und dies braucht sie auch. Am Samstag haben wir eine Probestunde in einer Hundeschule, denn die kleine Maus muss dringend das Hundeeinmaleins lernen. 

 

Ein weiterer Punkt, an dem wir noch arbeiten, ist Ruhe zu finden. Auch das muss Dalya noch lernen. Dafür klappt das Alleine bleiben schon sehr gut. Das hat sie von Anfang an richtig gut gemacht. Stubenrein ist sie bereits seit der zweiten Woche. 

 

Streicheln findet sie schon richtig richtig gut und genießt es. Dafür kommt sie sogar auf meinen Schoß gekrabbelt. 

 

Auto sind wir auch schon gefahren. Sie fährt hinten mit meiner Hündin in einer Box. Das funktioniert ganz gut. Sie fährt aber auch angeschnallt auf der Rückbank wunderbar mit. 

 

Die Anwesenheit von Katzen stresst sie und ganz besonders, wenn es Futter gibt. Sie sollte eher in einen Haushalt ohne Katzen vermittelt werden. Auch bei Kindern sehe ich Dalya eher nicht. Da äußere Reize ihr noch sehr zu schaffen machen, wäre eine Großstadt nichts für sie. In einer ruhigen, ländlichen Gegend würde Dalya sich wohler fühlen.

 

 

11. Mai 2021

 

Die liebe Dalya ist eine süße, kleine, am Anfang noch schüchterne junge Hündin die ganz verrückt nach Futter ist. Da flippt sie regelrecht aus und hüpft ganz wild auf und ab. 

 

Sie kommt (noch) sehr schwer zur Ruhe, aber das liegt auch an der Anwesenheit der Katzen und an der gesamten Umstellung. Deswegen könnte sie gut auf Katzen verzichten im neuen Zuhause. Treppen läuft sie nach dem zweiten Tag schon allein hoch und runter.

 

Da sie sich draußen am Anfang noch recht unsicher gefühlt hat, ging das meiste in die Wohnung. Aber es wird besser, und der Großteil landet schon draußen. Nachts hält sie auch schon 6-7 Stunden aus. 

 

Draußen läuft sie an der Leine mit aber hat noch viel Angst vor Autos, Bussen, Hunden usw., deswegen sehe ich sie eher in einem ländlichen Bereich. 

 

Alleine bleiben ist gar kein Problem. Sie schläft dann die meiste Zeit. Meine Hündin findet sie zwar okay, aber sie braucht nicht unbedingt einen anderen Hund im Haushalt. Streicheln fand sie am Anfang nicht so gut, da hat sie sich direkt auf den Boden gelegt und sich ganz klein gemacht. Mittlerweile kommt sie von selber an, wenn sie gestreichelt werden möchte. Aber richtig kuscheln möchte sie (noch) nicht. 

 

Dalya ist sehr aktiv, sie sucht z.B. sehr gern Leckerlies im Garten, das findet sie richtig toll. Auch Intelligenzspiele löst sie gut. 

 

Noch hat sie Angst vor Joggern, aber ich könnte sie mir durchaus auch als Joggingbegleitung vorstellen. Dalya sucht eine aktive Person/Paar, die ihr Sicherheit gibt, ihr noch das Hundeeinmaleins beibringt und die große weite Welt zeigt. :-) 

 

 

9. Mai 2021

 

 

7. Mai 2021

 

Dalya durfte das Tierheim für immer hinter sich lassen und wird ein neues Leben in einem sicheren Umfeld beginnen.

 

 

2. Mai 2021

 

 

26. April 2021

 

Nach dem 4D-Test gibt es etwas Leckeres, um den Arztbesuch positiv zu beenden. :-)

 

 

8. April 2021

 

Unsere Dalya ist ein zartes, liebenswertes Hundemädchen, das ca. im Mai 2018 geboren wurde und von einer lieben Tierfreundin im Tierheim in Schumen abgegeben wurde, die sie in einem Dorf gefunden hatte. Sie hat eine ganz feine Fellzeichnung im Gesicht und mit einer Schulterhöhe von 40 cm gehört sie zu den kleineren Hunden. Dalya hat einen kleinen Stummelschwanz (vermutlich angeboren), der sie aber nicht daran hindert zu zeigen, wenn sie sich riesig über etwas freut – denn dann wackelt auch dieser voller Freude! 

 

Leider hatte Dalya nicht das Glück, in einem sicheren und behüteten Umfeld aufzuwachsen –im Gegenteil. Sie und ihre Geschwister wurden vermutlich von ihrer Mutter in einem kleinen Versteck irgendwo im Gebüsch aufgezogen, in der Hoffnung, dass ihnen nichts passiert. Welchem Stress Hündinnen zu diesem Zeitpunkt immer ausgesetzt sind, mögen wir uns gar nicht vorstellen…

 

Wir sind nun aber sehr froh, dass die kleine Hündin in unserer Obhut ist! Auch wenn das Tierheim sicher niemals ein „Zuhause“ für Dalya sein wird, so ist sie dort sicher, bekommt regelmäßig Futter und wird medizinisch gut versorgt. Aber gerade Hunde wie Dalya, die so zierlich und zurückhaltend sind, gehen in einem großen Tierheim wie in Schumen mit über 200 Hunden natürlich auch unter. 

 

In ihrer Hundegruppe war Dalya die Schwächste und fühlte sich sichtlich unwohl. Deshalb haben wir sie in einen anderen Auslauf gesetzt und nun lebt sie zusammen mit sehr freundlichen Hunden und fühlt sich dort deutlich wohler. Es kommt sogar vor, dass wir sie auch mal beim liebevollen Spiel mit den Junghunden beobachten können. Auch wenn Dalya noch recht schüchtern ist und schnell in eine eher unterwürfige Haltung geht wenn man sie streichelt, so sind wir davon überzeugt, dass sie sich toll entwickeln wird, wenn man ihr mit Geduld und Einfühlungsvermögen begegnet. 

 

Es gibt nichts Schöneres, als einem Hund dabei zuzusehen, wie er immer mehr aus sich rausgeht und nach und nach seine Ängste ablegt. Und Dalya hat so ein liebes und angenehmes Wesen! Sie ist ein kleiner Juwel, der darauf wartet, endlich entdeckt zu werden.

 

Dalya war draußen beim Spaziergang an Halsband und Leine noch etwas unsicher und legte sich dann immer mal kurz flach auf den Boden. Das ist eine typische Haltung bei Hunden, wenn sie mit einer bestimmten Situation überfordert sind. Trotzdem konnten wir sie zum Weitergehen motivieren und dann ist sie richtig toll mitgetrippelt!  

 

Die süße Hündin lässt sich gerne streicheln, aber man merkt ihr in solchen Momenten auch an, dass sie vielleicht in der Vergangenheit nicht immer gute Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Dalya duckt sich schnell und versucht sich klein zu machen. Deshalb wäre ein ruhigeres Zuhause ohne kleine Kinder und in einem ländlichen Umfeld für sie mit Sicherheit besser geeignet. 

 

Die kleine Hundedame ist in jedem Fall ausreisebereit und wartet voller Sehnsucht auf den Tag, an dem sie Bulgarien für immer hinter sich lassen kann! Dalya ist bereits geimpft, gechipt und kastriert.

 

 

2. April 2021

 

 

24. März 2021

 

 

22. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".