Saga (weibl., geb. ca. Oktober 2018) - fröhlich, frech und fidel

 

5. November 2020

 

 

22. Oktober 2020

 

 

19. Oktober 2020

 

Saga heißt jetzt Leni und fühlt sich sichtlich wohl.

Sie wird von Beginn an gefördert und glänzt durch rasche Auffassungsgabe.

So schnell beginnt der ernst des Lebens.  :-)

 

 

16. Oktober 2020

 

Saga durfte heute das Tierheim verlassen. Bald darf sie endlich ein spannenderes Leben genießen und wir sind uns sicher, dass Saga das Tierheim nicht eine Sekunde vermissen wird...

 

 

2. Oktober 2020

 

 

27. September 2020

 

 

22. September 2020

 

 

15. Juli 2020

 

Saga (geb. ca. Oktober 2018) ist eine sehr aufgeweckte, freundliche Hündin. Eine Tierfreundin hat sie auf der Straße in einem Dorf in der Nähe von Schumen gefunden und ins Tierheim in Schumen gebracht.

 

Saga misst etwa 48 cm und hat eine schmale Figur. Sie hat einen sehr wachen Blick, der Ausdruck ihrer Lebensfreude ist. Die ersten kurzen Spaziergänge an der Leine hat sie wunderbar gemeistert. Unsere aktive Saga wünscht sich in ihrem neuen Zuhause viel Bewergung, denn Sport treiben findet sie klasse!

 

Mit ihrem offenen Wesen nimmt sie einen im Handumdrehen für sich ein. Wenn sie erst einmal Menschen gefunden hat, die sie bei sich aufnehmen, kann sie auch einmal zur Ruhe kommen, denn durch die Unruhe im Tierheim wirkt sie doch recht aufgekratzt.

 

Saga ist gut sozialisiert und teilt den Auslauf ohne Probleme mit ihren Artgenossen. Sie ist ein helles Köpfchen und man kann sicherlich gut mit ihr arbeiten und ihr auch ein paar Tricks beibringen. Da sie bereits gechipt, geimpft und kastriert ist steht ihrer Ausreise nichts mehr im Wege!

 

 

9. Juli 2020

 

 

5. Juli 2020

 

 

4. Juli 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Cosma ist eine wunderschöne, sensible Jagdhündin, die sich im Tierheim ruhig und sehr lieb zeigt. Sie freut sich über jeden Menschenkontakt und ist auch mit Artgenossen verträglich. Ihr kurzes Fell und ihr sensibles Wesen machen es Cosma im Winter sehr schwer im Tierheim. So sehr würden wir uns wünschen, dass sie endlich ihren ersten Winter voller Wärme und Zuneigung in einem eigenen Zuhause verbringen darf...

 

Rasputin hatte es bisher nicht leicht im Leben. Er ist nun schon zum zweiten Mal im Tierheim und musste davor eine schreckliche Zeit lang an der Kette leben. Der liebe Rüde ist sehr menschenbezogen und würde gerne endlich mehr von der Welt sehen. Wir wünschen uns, dass Rasputin erfahrene Menschen findet und endlich in eine positive Zukunft starten kann....

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".