Enya (weibl., geb. ca. Anfang April 2019) - ist sehr anhänglich

 

 

 

10. April 2020

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

nachdem ich vor 6 Wochen aus dem Tierheim ausgezogen und bei meinen Leuten eingezogen bin, wollte ich mich doch mal melden und euch sagen, dass es mir tierisch gut geht. Seither bin ich noch ganz schön gewachsen und wiege jetzt so ungefähr 20kg, und nein, ich bin nicht fett geworden 😉.

Mein Geschäft mache ich schon lange nicht mehr im Wohnzimmer, das geht ja viel besser draußen im Garten oder bei Spazierengehen.

 

Die Verpflegung hier ist super und es ist immer jemand da, mit dem ich spielen kann, wenn ich will. Frauchen und Herrchen haben viel zu lachen, wenn ich durch’s Wohnzimmer flitze, nach meinen Ball jage oder auch sonst lustige Sachen mache. Frauchen und Herrchen scheinen mit mir ziemlich happy zu sein, nur wenn ich mal Socken oder sowas klaue, dann finden sie das nicht ganz so witzig.

In die Hundeschule gehe ich sehr gerne, ich habe auch schon viel gelernt. Mein Lehrer ist ganz zufrieden mit mir, ich brauche aber noch ein paar Schulstunden, bis alles so richtig sitzt.

Ich würde mich tierisch freuen, euch mal wieder zu sehen, deshalb plane ich, euch demnächst mal in Erlach zu besuchen. Ich hoffe, dass das bald möglich ist, Frauchen und Herrchen sagen, dass alles gerade nicht so einfach ist.

 

Bis dahin ganz herzliche Grüße an alle und bleibt gesund!

Enya mit Frauchen Petra und Herrchen Christoph

 

 

28. Februar 2020

 

Unsere menschenbezogene Enya hat sehr unter dem wenigen Kontakt zu den Pflegern gelitten. Das wird dich nun endlich ändern, denn Enya durfte sich heute auf den Weg in ein besseres Leben machen.

 

13. Dezember 2019

 

 

29. September 2019

 

 

25. September 2020

 

 

21. September 2019

 

 

20. September 2019

 

 

1. September 2019

 

Unsere kleine Enya (geb. ca. Anfang April 2019) kam mit ungefähr 6 Wochen ins Tierheim in Schumen, ganz allein, ohne Mama oder Geschwister. Wer weiß, was ihnen allen widerfahren ist. Aber Enya hatte Glück. Sie wurde nicht nur gefunden und in Sicherheit gebracht, nein, im Alter von 8 Wochen durfte sie das Tierheim gegen eine Pflegestelle eintauschen und wurde dort richtig gut gepäppelt. Sie ist immer noch ein wenig dünn und muss unbedingt noch zunehmen, aber sie ist auf einem guten Weg zur Idealfigur.  

 

Enya zeigt sich als lieb und sehr anhänglich und krabbelt ihrer Pflegemama gerne an den Beinen hoch, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Noch hat sie ihre Milchzähne, die sie aber nicht einsetzt. :-)

 

Sie lebt auf der Pflegestelle mit anderen Welpen und Junghunden zusammen, versteht sich prima mit ihnen und genießt das Herumtoben sehr.

 

Manchmal geht das Pflegefrauchen mit Enya spazieren. Da macht sie dann schon gerne mal den "dicken Max" und bellt fremde Personen an. Das ist bestimmt ihrer Unsicherheit geschuldet, denn sie muss noch an viele Außenreize gewöhnt werden und überhaupt das kleine Hundeeinmaleins lernen. Wer möchte der mutigen Enya das mit viel Geduld beibringen?

 

Sie ist bereits gechipt und geimpft und könnte nun mit stolzen 5 Monaten ausreisen. 

 

 

29. August 2019

 

 

6. Juni 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".