Cassie (weibl., geb. ca. November 2019) - man kann ihr nicht wirklich widerstehen, oder?

 

 

 

10. August 2020

 

 

30. Juni 2020

 

 

3. Juni 2020

 

 

24. Mai 2020

 

 

5. Mai 2020

 

 

2. Mai 2020

 

Cassie ist gesund und munter in ihrem neuen Zuhause angekommen...

 

1. Mai 2020

 

Wie wir es bereits geahnt hatten - Cassie musste zum Glück nicht lange auf eine passende Anfrage warten. Wir freuen uns sehr für das süße Hundemädchen, dass sie nicht länger ihre Kindheit im Tierheim verbringen muss und nun so richtig losleben darf.

 

17. März 2020

 

Es würde uns sehr wundern, wenn uns dieses kleine niedliche Butzelchen nicht aus den Händen gerissen wird. Da müssen wir alle schon sehr an uns halten, um Cassie nicht höchstpersönlich zu adoptieren.  

 

Cassie wurde ungefähr im November 2019 geboren und bringt es aktuell auf 36 cm Schulterhöhe. Sie wird noch ein bisschen wachsen. Sie wurde einsam und verlassen auf der Straße aufgegriffen und kam in unser Tierheim nach Schumen. Von Mama und Geschwistern gab es keine Spur.

Viel gibt es von Cassie nicht zu berichten, dafür aber nur Gutes. Sie hat (noch) kein Problem mit dem Alltag im Tierheim und genießt es, dass sie mit anderen gleichaltrigen Hunden den Auslauf teilt und den ganzen Tag nach Lust und Laune mit ihnen spielen kann. Cassie ist einfach nur klasse, sehr offen, neugierig und agil. Auch an der Leine läuft sie fröhlich mit.

 

Natürlich muss sie, wie jeder junge Hund, alles von der Pike auf lernen und eine Hundeschule sollte sie von innen sehen. Wir können uns vorstellen, dass Cassie auch mit Kindern und Katzen ihren Spaß hätte. Die Kinder sollten aber schon älter und verständiger sein und die Grundschule bereits absolviert haben. 

 

Cassie ist gechipt und geimpft. Bisher war sie zu jung für eine Kastration; diese ist jedoch geplant. Je nach Ausreisetermin wird entschieden, ob sie noch im Tierheim oder dann in Deutschland kastriert wird.

 

 

3. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Madison verbringt leider bereits den Großteil ihres Lebens im Tierheim. Trotzalledem hat sie sich in den letzten Jahren immer weiter-entwickelt und es ist an der Zeit, dass die liebe, zurückhaltende Hündin endlich ihre Chance bekommt...

 

Jonah lebt seit dem Welpenalter im Tierheim und konnte noch nicht viel von der Welt außerhalb seines Zwingers kennenlernen. Dabei hat er so viel Freude am Leben und würde lieber heute als morgen sein Köfferchen packen und den tristen Tierheimalltag hinter sich lassen. Wer gibt dem lieben Hundejungen diese Chance und nimmt ihm bei seinen ersten Schritten an die Pfote?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".