Garet (männl., geb. ca. Juni 2012) - ein ruhiger, riesiger Vertreter

 

 

 

12. Juni 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

wir waren in der glücklichen Situation, dass wir Anfang Juni unseren seit

letztem Jahr geplanten Urlaub im Ferienhaus in Mecklenburg Vorpommern

antreten konnten. Auch das Wetter hat mitgespielt und wir durften eine tolle

Woche dort verbringen.

Wie erwartet, findet Garet Wasser super und hat es richtig genossen, sich

erst einmal hinzulegen, wenn wir an der Ostsee oder an einem der vielen Seen

ankamen. Anschließend wurden mit großer Begeisterung Stöckchen aus dem

Wasser apportiert, wobei Garet fast so schnell war wie Dusty, aber es fehlt

ihm noch die Ausdauer. Die beiden hatten sehr viel Spaß im Wasser.

 

Auch die Waage zeigte am Sonntag ein erfreuliches Ergebnis, nämlich 44,3

Kilo!! Durch den Gewichtsverlust hat Garet so viel Lebensqualität erhalten,

dass es uns eine Freude macht, ihn so lebensfroh zu sehen, kein Vergleich

zu dem Hund, der hier im Oktober bei uns ankam.

Ich hoffe, bei Ihnen sind alle gesund und dass es so bleibt.

 

Viele Grüße

Bettina M.

 

 

5. April 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

in diesen schwierigen Zeiten helfen mir besonders meine Tiere, die mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern und völlig unbekümmert durchs Leben gehen, da sie ja nichts von der derzeitigen Krise wissen.

Sicherlich geht es Ihnen und vielen anderen Tierbesitzern auch so.

Besonders heute habe ich mich riesig gefreut, als die Waage beim wöchentlichen Wiegen von Garet zum ersten Mal eine Zahl unter 50 anzeigte, nämlich 49,4 Kilo!!!!! Damit hat er über 10 Kilo in knapp 6 Monaten abgenommen und versucht jetzt schon mal in Rückenlage zu schlafen. Das klappt allerdings immer nur kurz, dann rollt er wieder auf die Seite…..

Vorgestern kamen wir an einem kleinen Bach vorbei und Garet hat sich prompt reingelegt. Da das Wasser wohl sehr kalt war, ist er dann schnell wieder aufgestanden. Am Wochenende wird morgens zum Spaziergang immer der Ball mitgenommen und Garet läuft zur Höchstform auf. Ansonsten ist er eher gemütlich unterwegs, da er Spaziergänge wahrscheinlich vorher gar nicht kannte. Er liebt es, gekrault oder gekämmt zu werden und kann gar nicht genug davon bekommen.

Wir hoffen, dass die Grenzen bald wieder offen sind und die reservierten Tiere endlich ausreisen dürfen.

Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf.

 

Liebe Grüße

Bettina M.

 

19. Januar 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

Garet ist jetzt seit drei Monaten bei uns und wir sind sehr froh, dass er bei uns ist. Bis auf eine hartnäckige Ohrentzündung, die aber auch endlich besser wird, ist er gesund und immer fröhlich. Silvester hat ihn erwartungsgemäß überhaupt nicht beeindruckt und er hat beim Feuerwerk vor sich hin geschnarcht.

Sein aktuelles Gewicht ist 52,4 Kilo und mit jedem Kilo, dass er verliert, wird er beweglicher. Mittlerweile schafft er schon 3,5 Kilometer, braucht aber noch eine gute Stunde dafür. Zusätzlich wird der Muskelaufbau bei der Physiotherapie auf dem Wasserlaufband gefördert. Allerdings läuft er nur bei entsprechendem Lockmittel in Form von Trockenfutter, das er sonst Zuhause bekäme. Er liebt das Wasser und nimmt jede Pfütze mit. Wir sind schon sehr gespannt, wie er reagiert, wenn wir im Frühsommer mit ihm die größeren Gewässer testen können.

Die beigefügten Fotos sind von unserem gestrigen Spaziergang.

Liebe Grüße

Bettina M.

 

 

7. Dezember 2019

 

Hallo Frau Flückiger,

Garet ist ja mittlerweile schon über 7 Wochen bei uns und hat sich von Anfang an problemlos der neuen Situation angepasst. Er hat schon 4 Kilo abgenommen und wiegt jetzt 56 Kilo, die restlichen 20 schaffen wir auch noch….

Er liebt die gemeinsamen Spaziergänge, die wir seiner Kondition und seinem Tempo anpassen.  

Die linke Hüfte und die rechte Schulter bereiten ihm Probleme und er nimmt eine Schonhaltung ein, die zu Verspannungen führt. Daher bekommt er einmal in der Woche Physiotherapie, was er sichtlich genießt.

Ansonsten ist er immer noch total unterkuschelt und kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Er ist freundlich zu allen Zwei- und Vierbeinern, die wir treffen und apportiert leidenschaftlich gern.

Garet ist ein ganz toller Hund, den man einfach gern haben muss.

Liebe Grüße

Bettina M.

 

26. Oktober 2019

 

Hallo Frau Flückiger,

Garet hat sich sehr schnell bei uns eingelebt. Er ist genauso lieb und verschmust, wie er beschrieben wurde und hat bereits am Samstagabend das erste Spielseil apportiert, eben typisch Labrador.

Da wir doch sehr schockiert waren (und immer noch sind) wie dick er ist, haben wir ihn unserem Tierarzt vorgestellt und seine Blutwerte kontrollieren lassen. Diese sind erstaunlicher Weise alle in Ordnung. Er benötigt lediglich eine Wurmkur, da Wurmeier in der Kotprobe waren.

Sein aktuelles Gewicht beträgt unglaubliche 60 Kilogramm, mein Dusty wiegt 33 Kilo!!!!! Garet ist schnell aus der Puste und hat Probleme beim Aufstehen. Ist er erst jedoch erst einmal unterwegs, kann er sogar laufen, um im Garten als Erster beim geworfenen Spielseil zu sein.

Es wird sicherlich ein langer Weg, bis wir sein Gewicht auf ein normales Niveau bekommen, aber da er ansonsten gesund zu sein scheint, werden wir das wohl hinkriegen. Wir haben ihn schon sehr in unser Herz geschlossen und mit den anderen Tieren gibt es auch keine Probleme.

Das Geschirr ist unterwegs zu Ihnen.

Schönes Wochenende und viele Grüße

 

Bettina M.

 

 

19. Oktober 2019

 

Garet war nun doch fast ein Jahr im Tierheim in Schumen. Uns hat das überrascht, hätten wir doch auf alle Labrador-Liebhaber gesetzt und gedacht, dass Garet schneller ein Zuhause finden würde. 

 

Dafür hat er jetzt ein wahnsinniges Glück gehabt und durfte das Tierheim für immer verlassen und in sein endgültiges Zuhause in Deutschland ziehen!

 

18. September 2019

 

 

19. Juli 2019

 

Garet und seine Freundin Kaira sind nun schon neun Monate im Tierheim in Schumen, viel zu lange für jeden Hund, für solch freundliche Hunde allemal. Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt, dass Kaira und Garet sich zwar sehr gut verstehen, aber nicht so eng miteinander sind wie anfangs gedacht. Ganz enge Hundefreunde trennen wir nicht, aber in diesem Fall sind wir sicher, dass beide auch einzeln glücklich werden. Kaira darf in Kürze ausreisen und wir hoffen nun, dass Garet ihr bald folgen darf. 

 

Garet ist nicht nur ein sehr großer Rüde, er trägt auch einige Kilos zu viel auf den Rippen mit sich herum. Er muss dringend abnehmen, da dieses starke Übergewicht natürlich Gift für die Gelenke ist. Trotz seiner Körperfülle ist Garet richtig gut drauf. Er ist aktiv, freut sich über bewegungsreiche Abwechlsung (seine Kondition muss natürlich langsam aufgebaut werden) und liebt es, seinem Ball hinterherzujagen und diesen zu fangen! Mit einer etwas verminderten Futterration – das lässt sich in der Gruppenhaltung im Tierheim leider nicht kontrollieren – und mehr Bewegung wird Garet aber bestimmt schnell ein paar Pfunde verlieren. Das ist sogar ein Muss!

 

Vielleicht liebt er, seiner Rasse gemäß, auch das Schwimmen. Das sollte man ausprobieren. Es wäre schön, wenn es ein Flüsschen oder einen See in der Nähe gäbe. Das ist aber keine Bedingung. Wir wünschen uns aufgrund seiner Größe jedoch ein ebenerdiges Zuhause.  

 

Der schwarze Riese ist so lieb wie er groß ist. Er schmust gerne mit seinem Menschen und vermisst die Zuwendung, die er im Tierheim leider viel zu selten bekommt.

Obwohl er der größte und stärkste Hund in seinem Auslauf ist, zeigt er sich mit seinen Artgenossen sehr freundlich. Sein Wesen ist eher ruhig und ausgeglichen. Beim Gassigehen an der Leine zeigt Garet sich souverän und genießt die kurzen Ausflüge, die leider viel zu selten vorkommen.

 

Garet ist kastriert, gechipt, geimpft und bereit für ein neues Zuhause, das er nie mehr verlassen muss.

 

 

16. Juni 2019

 

 

5. April 2019

 

 

11. März 2019

 

Garet hat den Katzentest bestanden.

 

 

27. Februar 2019

 

 

22. Februar 2019

 

 

12. Februar 2019

 

 

12. Januar 2019

 

Wir haben Neuzuwachs im Tierheim – und zwar unser liebes “Doppelpack” Kaira und Garet!

 

Die beiden wurden ca. im Juni 2012 geboren und laut den Mitarbeitern des Tierheims sind es “die besten Hunde der Welt”! Denn beide sind sehr, sehr freundlich und süß zu allen Menschen und Hunden im Tierheim in Schumen. Und das ist noch längst nicht alles: Kaira und Garet haben ein ganz bescheidenes und sanftes Wesen und haben es trotz der Umstände im Tierheim geschafft, sich irgendwie mit der neuen Situation zu arrangieren.

 

Denn eigentlich hatten die beiden schon einmal ein schönes Zuhause, aber dann ist etwas ganz Trauriges passiert...

Kaira und Garet lebten zusammen bei einem jungen Mann, der viel zu früh gestorben ist. Der Vater dieses Mannes brachte die beiden Hunde Anfang September 2018 ins Tierheim in Schumen. Er könnte die beiden leider nicht behalten, da sie ihn immer an seinen Sohn erinnern würden und ihn das so traurig machen würde.

 

Nun wurden Kaira und Garet von einem Tag auf den anderen einer für sie völlig fremden und natürlich alles anderen als schönen Situation ausgesetzt. Die beiden wussten gar nicht wie ihnen geschah - nun hatten sie schon ihr Herrchen verloren und dann auch noch ihr Zuhause. Was für ein Glück für die beiden, dass sie nun wenigstens noch sich hatten! Für Hunde, die schon einmal ein Zuhause gehabt haben, ist ein Umzug ins Tierheim natürlich ganz besonders schlimm. 

 

Beide sind für Labradore (oder Labrador-Mischlinge) recht groß, Kaira ist knapp 56 cm, Garet noch größer. 

 

Es ist so schön die beiden in ihrem Auslauf zu beobachten: Sie spielen zusammen, essen gemeinsam und schlafen ganz eng beieinander – die beiden gehen einfach zusammen durch dick und dünn. 

 

Desbalb ist es uns auch so wichtig, dass Kaira und Garet zusammen vermittelt werden. Denn nach dem, was sie in den letzten Monaten durchmachen mussten und auch weil sie von klein auf immer zusammen waren, können wir sie nicht voneinander trennen.

 

Sicherlich ist dies nicht ganz einfach, aber wir haben die Hoffnung, dass jemand ein großes Herz und ein Grundstück hat, das ausreichend Platz für unser liebes Doppelpack bietet! 

 

Es kann doch nicht sein, dass zwei so wundervolle Hunde ihr Dasein im Tierheim fristen müssen, obwohl sie mit Sicherheit die treuesten und dankbarsten Familienmitglieder wären!

Wir drücken Kaira und Garet ganz fest die Daumen, dass sie das Tierheim bald hinter sich lassen können.

 

Kaira und Garet sind gechipt, kastriert und geimpft und könnten jeder Zeit ausreisen.

 

 

7. Januar 2019

 

 

September 2018

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Merja sucht ein Zuhause! Sie ist kein junger Hüpfer mehr, geschätzt 10 Jahre und hat wohl recht starke Arthrose. Zudem muss sie angeschossen worden sein, denn der Tierarzt tastete ein Projektil im Bauchbereich. Wer schenkt der lieben Hündin einen schönen Altersruhesitz? Sie ist schon in Deutschland, sucht aber dringend einen schönen Platz.

 

Tamino ist schon ein Weilchen im Tierheim. Er fiel der Bürgermeister-wahl 2019 zum Opfer und durfte nicht länger an seinem angestammten Platz bleiben. Da vor den Wahlen das Zentrum der Stadt frei von Hunden sein sollte, wurde er ins Tierheim gebracht und wartet immer noch darauf, entdeckt zu werden....

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".