Poppy (weibl., geb. ca. Juni 2011) - eine ganz zarte Seele

 

 

 

19. August 2018

 

Hallo Frau Flückiger,

 

ich wollte mich nach einer Woche einmal kurz melden.

 

Wie ich es schon kurz geschrieben hatte, heißt Poppy nun Happy. Sie hört unterdessen sogar schon auf dem Namen und auch Sitz haben wir schon gelernt.

 

Sie benimmt sich auch, als wäre sie schon Wochen bei uns. Kein Problem mit unseren anderen Beiden.

 

Am Anfang war es so, dass sie gar nicht aus dem Haus wollte, da sie wohl dachte, dass sie dann wieder woanders hin müsste. Aber unterdessen hat sie gemerkt, dass es doch immer wieder nach Hause zurück geht.

 

Auch das Laufen an der kurzen Leine und der Schleppleine funktioniert schon sehr gut.

 

Die Nahrungsumstellung auf Barfen hat auch schon geklappt, kein Durchfall. Es ist ja unterdessen sehr praktisch, dass man gewolfte Hühnerflügel und Ähnliches als Frostfleich bestellen kann; denn für ganze Hühnerflügel ist es ja noch zu früh, da sich der Magen erst an das Verdauen von Knochen gewöhnen muss.

 

Viele Grüße

Stefan F.

 

 

 

 

11. August 2018

 

Unsere zauberhafte Poppy hat ihre Familie in Deutschland gefunden. Sie hat gestern das Tierheim für immer hinter sich gelassen und teilt ihr Zuhause nun mit zwei weiteren Hunden.

 

27. Juli 2018

 

 

23. Juni 2018

 

 

20. Juni 2018

 

 

01. April 2018

 

 

29. Oktober 2017

 

 

27. Oktober 2017

 

 

23. Oktober 2017

 

 

20. September 2017

 

Poppy (No. 305) ist eine hübsche Hündin, die jedoch sehr unscheinbar ist, weil sie sich immer zuerst einmal im Hintergrund aufhält. Sie wird auf etwa 6 Jahre geschätzt, dürfte also ca. 2011 geboren worden sein.

 

Mit ihren 46 cm ist sie eher kleiner, aber ihr dickes Fell lässt sie größer wirken. Wenn man den Auslauf betritt, sieht man Poppy zunächst gar nicht, weil sie sich schüchtern in der hinteren Ecke in den befestigten Unterschlupf zurückzieht. Sie hat noch Angst vor Menschen, weil sie vermutlich keine guten Erfahrungen mit ihnen gemacht hat. Geht man aber auf sie zu, lässt sie sich streicheln. Man merkt, dass sie es auch genießt, aber noch zu gefangen in ihrer Unsicherheit ist.

 

Poppy lässt alles mit sich machen und zeigt niemals die Zähne. Auch bei ihren Artgenossen geht sie jedem Ärger aus dem Weg.

 

An der Leine läuft sie leider noch nicht, aber mit etwas Übung wird sie langsam Fortschritte machen.

 

Poppy ist gechipt, geimpft und kastriert. Sollten Sie sich zutrauen, Poppy mit Geduld und Liebe aus der Reserve zu locken, könnte die liebe Hündin jederzeit ausreisen.

 

 

 

17. August 2017

 

 

15. August 2017

 

 

31. Mai 2017

 

 

16. März 2017

 

 

21. September 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Tammo (geb.ca.Juni 2015) wird immer übersehen. Er ist so ein sanfter, freundlicher Rüde, der sich mit Artgenossen und Menschen gut versteht. Sogar Katzen dürfen mit ihm seine Hütte teilen. Leider muss Tammo seit kurzem wieder an der Kette leben, da er aus den Ausläufen klettert, um bei seinen Pflegern sein zu dürfen. Tammo wäre garantiert ein wunderbarer Freund und Begleter. Wer gibt ihm die Chance, die er sich seit vielen Jahren im Tierheim so wünscht?

 

Svea (geb.ca. Juli 2018)

ist ein freundliches Hundemädchen und liebt es mit ihren Hunde-kumpels durch den Auslauf zu flitzen. Sie versteht sich mit allen sehr gut und sucht ständig Kontakt. Bei Menschen ist sie noch etwas zurückhaltender, aber interessiert. Daher ist es umso wichtiger, dass Svea bald eine eigene Familie findet, in der sie mit viel Geduld die aufregende Welt außerhalb des Tierheims kennenlernen darf und ihr Hundeleben in vollen Zügen genießen lernt.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".