Nova (weibl., geb. ca. August 2015) - hat ein ganz sensibles Wesen

 

 

 

10. November 2018

 

Hallo Frau Flückiger,
heute haben wir den magischen Tag genossen und sind von Niendorf nach Travemünde gelaufen. Wir haben Nova das erste Mal von der Leine gemacht und es hat super geklappt.
Wir sind so was von glücklich. Nova ist einfach nur zauberhaft und ich glaube, sie ist mit uns auch ganz zufrieden.......
 
Liebe Grüße
Nova, Naty und Andreas

 

 

6. November 2018

 

 

Liebe Frau Flückiger,
 
diesen zauberhaften Hund zu uns zu holen war die beste Entscheidung überhaupt !
Wir können unser Glück kaum fassen und sind furchtbar verliebt in unsere Super-Nova.
 
Vielleicht sollten wir, auch für andere interessierte Menschen erwähnen, dass Nova selbstverständlich drei Mal auf unseren Teppich gepinkelt hat und auch einen tollen Haufen dort abgelegt hat.
Aber als hundeerfahrene Menschen war das für uns vollkommen normal. Der Hund ist jetzt gerade einmal eine Woche bei uns, hat einen sehr langen und bestimmt stressigen Transport (weil für ihn eine Fahrt ins Ungewisse) hinter sich gebracht, da ist es doch sowas von normal, dass sie erst einmal ankommen muss.
Auch der Hund muss ja erst einmal sehen, wo er abgeblieben ist, bei welchen Menschen, in welcher Umgebung, was haben die für einen Lebensrhythmus, sind das Frühaufsteher oder Langschläfer, wann komme ich raus? wie lange muss ich anhalten?
Und was gibt es für Futter, auch hier wieder eine Umstellung, auch das muss erst einmal verarbeitet werden.
 
Wir haben sie einfach in Ruhe gelassen und ihr Zeit zum Ankommen gegeben und gaaanz viel mit ihr gekuschelt und ihr einfach all unsere Liebe und unser Vertrauen geschenkt.
Jetzt gehe ich schon fast ausschließlich ohne Leine mit ihr, sie weicht mir nicht von der Seite, und ich lobe sie ständig und immer und für alles was gut läuft und sie wird immer fröhlicher, sie wedelt ganz viel mit ihrem kleinen Schwänzchen und ich kann mich nur wiederholen, das Glück ist bei uns eingezogen!
 
Vielen vielen Dank nochmal an Sie und alle fleißigen Helfer und tollen Unterstützer und lieben Seelen bei Grund zur Hoffnung,
unsere guten Gedanken gehen zu Ihnen allen,
 
liebste Grüße
Nova, Naty und Andreas

 

4. November 2018

 

Liebe Frau Flückiger,
was haben wir nur für einen zauberhaften, wundervollen Hund von Euch bekommen.
Vielen Dank nochmal. Wir werden viel Spaß miteinander haben!!!
Liebe Grüße

Nova, Naty und Andreas 

 

2. November 2018

 

Unsere liebe, sensible Nova darf endlich den Stress und den Lärm des großen Tierheims hinter sich lassen und einer besseren Zukunft entgegen fahren.

 

8. Oktober 2018

 

 

25. September 2018

 

Heute möchten wir einen unserer wenigen reinrassigen Hunde vorstellen: Unsere liebe Nova!

 

Nova wurde ca. im August 2015 geboren und ist ein Deutsch Kurzhaar wie er im Buche steht: groß (ca. 57 cm), schlank, braun-weißes und zum Teil gesprenkeltes Fell und die typischen süßen Schlappohren! Und dann dieser treue Blick, der es einem sehr schwer macht, sie nicht sofort mitzunehmen…

 

Nur hatte Nova bisher nicht das Leben, das sie eigentlich verdient hätte… Sie kam im Mai 2018 extremst abgemagert ins Tierheim in Schumen und hatte dazu noch ein großes Geschwulst am rechten Hinterbein. Warum Nova so abgemagert und in welchen Händen sie vorher war, wissen wir leider nicht. Vielleicht musste sie eine Zeit lang die Funktion eines Jagdhundes erfüllen, war nicht gut genug und deshalb nicht mehr gewollt. Fest steht aber und das sieht man ihr auch an, dass Nova bisher kein schönes Leben hatte. Nun wird sie im Tierheim zumindest versorgt und hat durch ihren Aufenthalt dort vielleicht auch eine Chance  vermittelt zu werden!

 

Und wer sich für Nova entscheidet, bekommt eine ganz sensible und liebe Hündin, die sehr schnell eine Bindung zum Menschen aufzubauen scheint. Die hübsche Hündin hat – typisch für das Wesen eines Deutsch Kurzhaars – eine stark ausgeprägte Aktivität und benötigt entsprechend viel Bewegung. Umso schlimmer ist es, dass Nova eingesperrt im Tierheim sitzt und fast keine Bewegung bekommt. Gerade die Jagdhunde leiden so sehr im Tierheim und deshalb sollte Nova so schnell wie möglich ausreisen dürfen!

 

Wenn man sich etwas mit Nova beschäftigt, merkt man, wie gelehrig und aufmerksam sie ist – sie hat so ein unglaubliches Potenzial und hat es so verdient, endlich ein artgerechtes Leben zu führen.

 

Nova wurde nach ihrer Ankunft im Tierheim erst einmal mit extra Portionen Dosenfutter aufgepäppelt bis sie kräftig genug war, damit man ihr die Geschwulst bei einer Operation entfernt werden konnte. Da Nova aber immer noch viel zu dünn ist und so wenig Fell hat, sollte sie dringend vor dem Winter das Tierheim verlassen. Denn die Winter in Bulgarien sind sehr hart und im Tierheim gibt es keinen warmen Rückzugsort.

 

Für die schöne Nova wünschen wir uns Menschen, die ihrer Aktivität gerecht werden und die bestenfalls bereits Erfahrung mit Jagdhunden bzw. dieser Rasse haben. Nova wird mit Sicherheit sehr viel Dankbarkeit zurückgeben und eine unglaublich treue Wegbegleiterin werden!

 

Nova ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. 

 

 

19. September 2018

 

 

17. September 2018

 

 

9.-10. September 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

22. Juni 2018

 

 

19. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Rona (geb. ca 2009) ist von Welpenalter an im Tierheim in Schumen – also seit fast 9 Jahren!

Wir können absolut nur Gutes über die liebe, menschenbezogene und wunderschöne Hündin sagen und können umso weniger verstehen, warum unsere Rona in ihrem Leben noch nicht mal eine einzige Adoptionsanfrage hatte. Die tapfere Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft und würde so gerne die Chance erhalten zu zeigen, was für ein wundervoller Familienhund und Begleiter in ihr steckt. Sie hat es so sehr verdient!

 

Madlin (geb. Sep. 2015) ist eine freundliche und liebenswerte Hündin, die leider schon ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringt. Sie mag Menschen und die seltenen Spaziergänge und hätte so gerne mehr von beidem.

Madlin ist gechipt, geimpft und kastriert und somit reisebereit –

Ihr größter Wunsch wäre ein Ticket zu ihrer eigenen Familie und einem warmen Körbchen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".