Feli (weibl., geb. ca. Januar 2010) - quirlige, aber vorsichtige Hündin

 

23. Juli 2021

 

 

27. Dezember 2020

 

Feli hatte schon seit längerem Probleme mit dem Auge. Es musste leider entfernt werden.

 

 

9. März 2020

 

Die Bulgaren (fast) unter sich. :-)

 

Quintus, Kobi, Labelle, Feli und Kitai beim Ehemaligen-Treffen.

 

26. Januar 2020

 

Hallo Frau Flückiger,

nun endlich mal wieder ein Update über unser Zusammenleben mit Feli! ☺️

 

Feli ist wirklich ein ganz, ganz toller Hund geworden! Wir sind sehr stolz auf die kleine Maus! Ganz langsam verliert Feli auch ihre Ängste fremden Hunden gegenüber. Wir trainieren jeden Tag fleißig, und Feli scheint es auch Spaß zu machen!

Fast täglich treffen wir Astrid mit Kobi, Labelle und seit gestern ja auch Quintus, um zusammen unsere „Hunderunden“ zu drehen! Die, inzwischen vier, Bulgaren verstehen sich wirklich prima!

 

Im Anhang sende ich ein paar Eindrücke!

Zum Abschluss ganz liebe Grüße aus Hannover von Mathias, Luisa, Sabine und der Feli 🐾🐾🐾😊

 

6. Dezember 2019

 

 

9. Mai 2019

 

 

Liebe Frau Flückiger,

nun möchte ich auch endlich mal ein paar Zeilen über unser Zusammenleben mit Feli schreiben!
Nach anfänglichen, gar nicht mal so kleinen Problemen, haben wir nun eine wirklich tolle Hündin bekommen!

Feli ist echt klasse! 😃

Ihre doch sehr großen Ängste werden Schritt für Schritt abgelegt und sie stöbert und buddelt für ihr Leben gern, auch an für Feli nicht ganz so gut bekannten Orten! An der Leine konnte sie von Anfang an super mitlaufen! Inzwischen läuft sie fast komplett ohne und lässt sich auch ganz gut abrufen! Kommt natürlich darauf an, was sie dafür „sausen“ lässt ☺️

In der vergangenen Woche haben wir den ersten Tagesausflug zu ihrem Freund Kobi nach Hause gemacht! Anfangs waren alle etwas skeptisch, ob sie fremdes Terrain betreten wird! Unsere Befürchtungen wurden komplett zerstreut! Ohne mit der Wimper zu zucken ging sie mit uns über die Türschwelle  ! Es wurde ein total entspannter Tag ! Nachdem wir gegen 20 Uhr zurück waren, haben wir bis zum nächsten morgen um 6 Uhr nichts von Feli gesehen oder gehört! Feli war völlig platt! Premiere geklappt 😃

Alles in allem geht es mit Feli täglich besser - autofahren muss noch etwas mehr geübt werden! Bei meinem Mann klappt es besser als bei mir! Wahrscheinlich bin ich einfach nicht konsequent genug, denn Feli weiß genau was sie will und was für sie nicht unbedingt notwendig ist!

Fürs erste ganz liebe Grüße aus Hannover von Mathias, Luisa, Sabine und der Feli 🐾

 

 

30. April 2019

 

 

11. Oktober 2018

 

Feli und Kobi sehen sich in Zukunft häufiger. Die Hundeeltern sind befreundet und die Hunde nun auch.   :-)

 

 

 

6. Oktober 2018

 

Die liebe Feli hat in ihrem schon recht langen Leben noch nie etwas Schönes kennengelernt. Seit vielen Jahren lebt sie im Tierheim in Schumen, in dem sie schon einige Jahre vor unserer Übernahme im Frühling 2015 einsaß...

 

Und nun hat Feli auch einmal in ihrem Leben das Glückslos gezogen, denn sie hat ein liebevolles Zuhause gefunden, in dem sie alle Zeit bekommt, die sie braucht, um alles ihr Unbekannte zu lernen!

 

27. Juni 2018

 

 

04. Juni 2018

 

 

29. März 2018

 

 

16. März 2018

 

 

20. Oktober 2017

 

 

15. Oktober 2017

 

 

Juni 2017

 

 

30. Mai 2017

 

 

6. Mai 2017

 

Feli (No. 292) ist geschätzte 7-8 Jahre alt (geb. ca. Januar 2010) und eine kleine Schisserin. Wenn Menschen kommen, rennt sie erst einmal weg, aber wenn man es geschafft hat, sie zu überzeugen, dann lässt sie sich anfassen und zeigt keinerlei Aggressionen. Ihr Verhalten ist nicht verwunderlich, da sie leider schon einige Jahre im Tierheim in Schumen lebt.

 

Feli ist ca. 50 cm hoch, versteht sich wunderbar mit anderen Hunden und wäre sicherlich sehr gut als Zweithund geeignet. An der Leine laufen kann sie noch nicht, dazu ist sie noch zu ängstlich. Wir probieren es weiter. Dennoch haben wir keine Zweifel daran, dass Feli mit etwas Geduld und Zeit Vertrauen fasst und die Welt mit ihren Menschen entdecken will.

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und wartet nur noch auf ihr Ticket nach Deutschland!

 

 

21. März 2017

 

 

Dezember 2016

 

 

22. September 2016

 

 

19. April 2016

 

 

22. Juli 2015

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".