Emmi (weibl., geb. Juni 2015) - liebenswertes, hübsches Hundemädchen

 

 

 

27. August 2020

 

 

21. August 2016

 

Emmi hat sich gut eingelebt in ihrem Zuhause. Hier ist ein Foto von ihr, das bei einem Spaziergang im Feld aufgenommen wurde.


 

April 2016

 

So jetzt wie versprochen die Bilder von unserem dritten Kind! Emmi nimmt sich wie gesagt die Zeit die sie braucht und will wie jedes Kind ihre Grenzen austesten... Sie spielt sehr gerne im Garten und freut sich total wenn sie über die Graswiesen rennen darf...

 

 

1. März 2016

 

Emmi wurde vermittelt und durfte in ihr neues Zuhause ziehen!

 

 

09. Februar 2016

 

Neue Fotos vom süßen Hundemädchen Emmi...

 

28. Januar 2016

 

Emmi und Frida beim Sonnenbad in der McL Residenz!

 

Mittlerweile hat auch Minu sich an die neue Pflegehündin Emmi gewöhnt und lässt sie bis auf wenige Zentimeter an sich herankommen...

 

 

23. Januar 2016

 

Schulterhoehe ca. 38 cm, Gewicht ca. 5,3 kg, schwarzweiße Terrier-Mixhündin. Noch etwas ängstlich, aber neugierig, anhänglich und sehr verspielt. Gechipt, geimpft, noch nicht kastriert.

  

Emmi "Sonnenschein"

 

Geschätzte 7 Monate jung kam Emmi aus Bulgarien direkt in unseren Haushalt Nähe Stuttgart. Wir, dass sind mein Mann, ich, Frida (kleine 5 Jahre alte Mischlingshündin), Gucci (4 Jahre alter brauner Tibet-Terrier-Mix) und Minou (ca. 1 Jahr alte und sehr feurige spanische Straßenkatze). Desweiteren haben wir im Garten einen kleinen Teich mit 8 Fischen - diesen erwähne ich hier nur, da Emmi gleich am 2. Tag bewiesen hat, dass sie schwimmen kann. Sie sprang bei eisiger Kälte in den Teich, um anschließend dick eingepackt gewärmt zu werden. 

 

Aber nun genug vom Umfeld:

Emmi ist wirklich zuckersüß. Am Anfang noch etwas scheu, hat sie sich schnell durchgesetzt und in manchen Situationen ein erstaunliches Selbstbewusstsein gezeigt. Mit unseren anderen Tieren kommt sie außerhalb des Hauses wunderbar klar, innerhalb gibt es ein paar Problemchen, die aber mit Geduld, Liebe und - ganz wichtig - Konsequenz zu beheben sind. Ich persönlich kann mir Emmi eher in einem Haushalt ohne andere Hunde vorstellen, da sie die ganze Aufmerksamkeit Ihres Herrchens/Frauchens beansprucht. Sie ist sehr eifersüchtig, wenn sie glaubt, dass ihr dieses Recht von anderen Hunden streitig gemacht wird.

Außerdem ist sie (noch) recht dünn und muss unbedingt noch etwas zunehmen. Dies stellt aber sicher keinerlei Problem da, da fressen offenbar und verständlicherweise eine ihrer größten Leidenschaften darstellt. Sie würde rund um die Uhr fressen, wenn wir sie ließen und für ein Leckerli macht sie nahezu alles. :-)

Bin ich mit ihr alleine, kann ich mich ihrer Liebe und Anhänglichkeit kaum erwehren. Sie ist sehr lebhaft, spielt und rennt sehr gerne, aber andererseits ist sie total verschmust und genießt jede Streicheleinheit. Sie folgt mir auf Schritt und Tritt.

 

Beim Spaziergang mit unseren beiden Hunden läuft sie noch etwas kreuz und quer an der Leine, verliert aber nie den Kontakt zu mir und springt fröhlich herum. Wenn sie vor etwas erschreckt, ist sie sofort schutzsuchend an meiner Seite.

 

In unserem Garten tollt sie ausgelassen (und endlich ohne Leine) mit Frida und Gucci im Schnee und genießt ihr neues Leben.

 

Nicht verhehlen möchten wir, dass es mit der Stubenreinheit noch nicht so ganz klappt. Wir gehen mit ihr etwa alle 2 bis 3 Stunden raus, sodass sie nicht in Bedrängnis gerät, sich im Haus erleichtern zu müssen. Das klappt auch inzwischen recht gut.

Mit Kindern aus unserer Nachbarschaft (zwischen 6 und 12 Jahre alt) kommt sie gut zurecht, sofern sie nicht zu sehr bedrängt wird und ein guter Wachhund ist sie auch. Sie bellt bei jedem Geräusch, speziell bei dem der Türklingel. Das müsste noch trainiert werden, Aber wir wollen in dieser kurzen Zeit nicht zu viel von ihr verlangen, kannte sie doch Alltagssituationen bisher überhaupt nicht. Dafür meistert sie das alles vorzüglich.

 

Wenn wir nicht bereits unsere beiden Hunde hätten, wäre Emmi unsere erste Wahl. Wir alle wünschen uns sehnlichst ein liebevolles und endgültiges Zuhause für diesen kleinen Sonnenschein!!!!  

  

 

21. Januar 2016

 

Emmi mit ihren neu gewonnenen Hunde-Freunden bei der Gassirunde... 

 

 

19. Januar 2016

 

 

Gestern war ein aufregender Tag für die kleine Emmi - es war Badetag! Bei den eisigen Temperaturen dachte Emmi sich, es sei wunderbares Wetter, um mal ein Bad zu nehmen... und sprang kurzerhand in den Teich!!! 

Es war ihr wohl doch ein bisschen kalt bei den Minusgraden und sie hat sich ziemlich erschreckt, ist wie ein Blitz die Treppe ins Haus hochgeflitzt und wurde dort erst einmal trocken gerubbelt und warm eingepackt!

So schnell wird Emmi nicht mehr in den Teich springen!

 

 

Emmi hat gar keine Scheu. Sie scheint richtig "angekommen" und spielt und flitzt durch das Haus. Allerdings zeigt sie auch schon "Chefallüren" und ihre Gastgeschwister (2 Hunde und 1 Katze) werden dabei ganz schön untergebuttert...

 

 

16. Januar 2016

 

Die süße Emmi ist gut auf ihrer Pflegestelle im Raum Stuttgart angekommen. Die beiden Hunde Gucci und Frieda und auch die Katze Minu hat sie schon kennengelernt. Dann hat sie sich sofort vor Friedas Körbchen zum Schlafen gelegt und ruht sich nun erst einmal von dem langen Transport aus.

 

 

November 2015

 

September 2015


Emmi wurde etwa im Juni 2015 geboren. Im Alter von nur wenigen Wochen kam sie mit ihrem Bruder Fritz ins Tierheim in Schumen.

 

Sie lebt mit ihrem Bruder und mit anderen Welpen gemeinsam in einem Gehege. Sie ist offen, freundlich und liebt es, gestreichelt zu werden.

 

Emmi ist gechipt und geimpft.

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Madison verbringt leider bereits den Großteil ihres Lebens im Tierheim. Trotzalledem hat sie sich in den letzten Jahren immer weiter-entwickelt und es ist an der Zeit, dass die liebe, zurückhaltende Hündin endlich ihre Chance bekommt...

 

Jonah lebt seit dem Welpenalter im Tierheim und konnte noch nicht viel von der Welt außerhalb seines Zwingers kennenlernen. Dabei hat er so viel Freude am Leben und würde lieber heute als morgen sein Köfferchen packen und den tristen Tierheimalltag hinter sich lassen. Wer gibt dem lieben Hundejungen diese Chance und nimmt ihm bei seinen ersten Schritten an die Pfote?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".