Laini (weibl., geb. ca. Dezember 2021) - Superlativ: süß, süßer, Laini

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

20. Juli 2022

 

Wenn Sie unsere kleine Laini (geb. ca. Dezember 2021) nicht süß finden, wissen wir auch nicht… Dieses winzige Wuselchen ist einfach niedlich, liebenswert und wickelt einen sofort um den Finger!

 

Laini kam als Welpe ins Tierheim in Schumen, in dem wir sie im Mai persönlich kennenlernen konnten. Sie kam im Auslauf sofort auf uns zu und suchte den Kontakt. Ihr besonderes Merkmal ist ihr Stummelschwänzchen.

 

Wie man in den aktuellen Videos sieht, ist sie draußen noch unsicher und ein wenig ängstlich, was aber nicht verwunderlich ist, hat sie in ihrem kurzen Leben doch noch nichts kennengelernt. Sie läuft zwar schon tapfer an der Leine mit, freut sich aber, als es wieder zu ihren Freunden zurück in den Auslauf geht. Mit der Zeit wird sie erkennen, wieviel Spaß Spaziergänge draußen machen und wie spannend sie sein können!

 

In einem Zuhause wird sie alles erst lernen müssen: dass man draußen sein Geschäft macht ebenso wie das Alleine-bleiben. An das Laufen an der Leine wird Laini schon jetzt langsam herangeführt, damit sie draußen schon neue Geräusche kennenlernt und nicht panisch reagiert. Da sie sehr gut mit ihren Artgenossen sozialisiert ist, wäre es kein Problem, sondern eher schön, wenn schon ein Ersthund im neuen Zuhause wäre.

 

Ein Umzug in ein Zuhause wird für Laini wie für alle Hunde, die auf der Straße oder in einem Tierheim groß geworden sind, erst einmal ein Kulturschock sein. Interessenten sollten in jedem Fall Einfühlungsvermögen, Geduld und Zeit mitbringen, um sie in der Eingewöhnungsphase ohne Druck oder Erwartungen zu begleiten. 

 

Laini ist gechipt und geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere niedliche Laini haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

17. Juli 2022

 

 

22. Juni 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".