Koni (männl., geb. ca. November 2020) - ein niedliches Kerlchen zum Liebhaben!

 

6. Mai 2021

 

Koni ist reserviert!

 

 

 

 

 

 

14. Mai 2021

 

Koni durfte das Tierheim heute für immer hinter sich lassen und ist die lange Reise nach Deutschland angetreten. Ab jetzt beginnt der gute Teil seines Hundelebens!

 

29. April 2021

 

 

12. April 2021

 

Koni ist ein niedlicher Welpe (geb. ca. November 2020), der leider seine ersten Lebensmonate im Tierheim in Schumen verbringen musste. Obwohl sein Leben traurig begonnen hat, hat er doch „Grund zur Hoffnung“, denn die ersten kritischen Wochen hat er überlebt! Und alles, was jetzt kommt, kann nur besser werden, denn wir sind hoffnungsvoll, dass er bald entdeckt wird und den Trubel im Tierheim gegen ein liebevolles Zuhause eintauschen darf!

 

Koni ist ein recht offenes Kerlchen, obwohl er in einem Tierheim der Größenordnung wie des Schumeners leider nur wenig direkten Kontakt zum Menschen hat. Aber er kommt im Auslauf auf uns zu und zeigte sich auch beim ersten Auslauf nach draußen recht neugierig.

 

Er teilt den großen Auslauf mit viel zu vielen anderen Welpen, aber die jungen Kerlchen spielen auch eifrig miteinander und toben, was das Zeug hält. Trotzdem ersetzen die Artgenossen nicht den immens wichtigen Kontakt zum Menschen.

 

Der süße Koni wird in einem Zuhause bei Null anfangen, Stubenreinheit, Geräusche von Haushaltsgeräten, Treppen, all das ist Neuland für ihn. Aber mit Einfühlungsvermögen und Geduld wird man ihn ohne Probleme an alles Neue heranführen können. 

 

Koni ist gechipt und hat seine erste Impfung. Vielleicht zieht er ganz schnell das große Los und ergattert ein Plätzchen auf dem nächsten Transporter nach Deutschland?

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diesen süßen Hundejungen haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

4. April 2021

 

 

3. April 2021

 

 

2. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.