Jayda (weibl., geb. ca. April 2022) -

 

Welpen sind süß! Welpen bringen sehr viel Freude ins Haus, sind gleichzeitig aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden und fordern Adopanten sehr. 

 

Erfahrungsgemäß benötigen Welpen im Vergleich zu erwachsenen Hunden eine längere Zeit, stubenrein zu werden. Man muss sie liebevoll, aber konsequent erziehen und sie behutsam an viele Außenreize heranführen. Man darf die Arbeit mit Welpen und die Verantwortung diesen kleinen Hunden gegenüber nicht unterschätzen, weshalb wir Welpen nicht an Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern vermitteln.  

 

Sie bekommen mit einem Welpen letztendlich ein weiteres „Kind“ ins Haus, dem man gerecht werden muss.

 

 

29. Oktober 2022

 

Unsere Jayda wurde am 10. August 2022 zusammen mit ihrem Bruder Jay, Sie ahnen es sicher schon, anonym in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich entsorgt. 

 

Wir schätzen anhand des Zahnstatus, dass die Geschwister Ende April 2022 geboren wurden. Jaydas Bruder ist für sein junges Alter schon ziemlich groß, sie hat bisher eine durchschnittliche, mittlere Größe für einen Hund in ihrem Alter. Da wir die Eltern nicht kennen, können wir leider nicht sagen, ob sie – ausgewachsen – mittelgroß oder ein wenig größer werden wird.

 

Klar ist: Jayda ist mit ihren Knopfaugen ein bildhübsches und sehr freundliches Hundemädchen! Welpentypisch zeigte sie sich bei unserem Aufenthalt neugierig und verspielt. Das ist genau die Zeit, in der die jungen Hunde unbedingt vielen verschiedenen Eindrücken ausgesetzt werden und Erfahrungen sammeln sollten. Im Tierheim besteht diese Möglichkeit leider nicht, was die süßen Kerlchen dafür aber umso besser lernen ist die Hundesprache. Die beherrschen sie 1A! So darf gerne ein Ersthund in der Familie leben, dagegen hatte Jayda nichts einzuwenden.

 

Da Jayda bisher nichts außer dem Leben auf dem begrenzten Tierheimgelände kennenlernen konnte, fängt sie in einem Zuhause bei Null an. Sie ist noch nicht an Geräusche im Haushalt gewöhnt und auch nicht an den Lärm in einer Stadt oder im Straßenverkehr. Sie ist noch nicht stubenrein und kennt noch keine Grundkommandos. Aber das ist bei Welpen ja nichts Ungewöhnliches. Interessenten sollten Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen und die Bereitschaft, Jayda behutsam an alles Neue heranzuführen.

 

Wir wünschen uns für Jayda ein Zuhause in einer eher ruhigeren Wohngegend. Ein Garten wäre richtig toll. Jayda ist gechipt und geimpft und wartet darauf, entdeckt zu werden. Im Dezember kann sie ausreisen und wird vorher noch kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebenswerte Jayda haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

10. - 11. Oktober 2022

 

 

21. September 2022

 

 

20. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".