Vincent (männl., geb. ca. November 2020) - allein beim Anschauen verdoppelt sich der Herzschlag.......

 

12. Oktober 2022

 

Ein Bild von einem Mann! Nein. Quatsch! Ein Bild von einem Hund! Es gibt einfach Hunde, die einem sofort, rein optisch, ins Auge stechen. Vincent gehört, zumindest für die Autorin dieses Beitrages, dazu. Wobei der Autorin natürlich jeder unserer Hunde wichtig ist und sie sich wünscht, dass jeder einzelne ein wundervolles Zuhause findet. Das nur mal so am Rande. 

 

Vincent wurde sehr wahrscheinlich ausgesetzt. Auch seine Schönheit hat ihm da leider nicht geholfen. Es gab eine Meldung aus dem Viertel Trakiskia in Schumen, dass dort ein neuer unbekannter Hund gesichtet wurde. Da wir jeder Meldung nachgehen müssen, fuhr unser Pavlin, wer auch sonst?, sofort mit unserem klapprigen Caddy los, nahm ihn "in Gewahrsam" und brachte ihn ins Tierheim. 

  

Vincent ist nicht nur ein hübsches Kerlchen, sondern auch ein sehr liebenswertes und offenes. Wir schätzen, dass er ungefähr im November 2020 geboren wurde und er hat eine Schulterhöhe von 42/43 cm. Seine Eltern kennen wir nicht und auch er sicher nur seine Mutter. Der Vater konnte unerkannt entkommen. Aufgrund seines Äußeren und der verschieden farbigen Augen vermuten wir: Bearded Collie Husky-Mischling im Mini-Format. 

  

Beim ersten Versuch, ihn an Halsband und Leine mit vor das Tierheim zu nehmen, zierte er sich noch und wollte noch nicht wirklich laufen. Er war mit der Situation überfordert. Beim zweiten Mal klappte es schon ein wenig besser und er orientierte sich sehr stark an seiner Gassigängerin. Vincent suchte immer wieder die Nähe und somit Sicherheit, die er auch bekam. Somit war der zweite Versuch schon ein kleiner Erfolg. 

 

Er ist sehr gut sozialisiert mit anderen Hunden und lebt bei uns im Tierheim in einer gemischten Hundegruppe. Alles Friede, Freude, Eierkuchen, aber natürlich soll es nicht seine Endstation sein.  

 

Wir können nicht einschätzen, ob er mit dem Leben in einer großen Stadt zurecht käme. Wir vermuten eher, dass er aus einem der umliegenden Dörfer kommt und in dem Stadtviertel Schumens ausgesetzt wurde. Das ist zur Zeit leider gängige Praxis. Bei Nacht und Nebel werden die Hunde in die Stadt gefahren. In Schumen selbst hat sich das Straßenbild durch unsere großflächigen Kastrationsaktionen bereits geändert und die Zahl der Streuner hat deutlich abgenommen.

 

Wir wünschen uns für Vincent daher ein liebevolles Zuhause im ländlichen Raum. Geduld sollten die Interessenten für ihn ebenfalls aufbringen, denn ein Leben in einem Haushalt ist ihm natürlich noch fremd. All das muss und wird er bei kompetenter Anleitung lernen. Wir empfehlen immer den Besuch einer guten Hundeschule, denn auch wir, die wir hinten an der Leine hängen, lernen immer noch dazu. Auch wenn wir häufig denken, wir kennen und können schon alles. Nein! So ist es nicht, denn jeder Hund ist anders und was bei dem einen funktioniert, versagt bei dem anderen. Selbstverständlich sind wir auch nach der Vermittlung für Sie da, stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Egal, ob Vincent, Fifi oder Harry oder wie unsere Hunde alle heißen.   

 

Vincent ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit für ein neues und besseres Leben in Deutschland!

 

Wenn Sie Interesse an unserem hübschen Vincent haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

8. Oktober 2022

 

 

29. September 2022

 

 

24. September 2022

 

 

31. August 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".