Roko (männl., geb. ca. September 2014) - ist ein absolut liebenswerter Schatz

 

Roko ist reserviert

 

 

13. November 2022

 

Was können wir über unseren Roko sagen? Er ist einfach ein Schatz! Der arme Kerl hatte einige Jahre ein Zuhause, kam aber Mitte Juni ins Tierheim in Dobrich. Seine Vorbesitzerin wurde krank und konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. 

 

Roko machte einen sehr alten Eindruck und es war offensichtlich, dass er nicht ganz gesund war. Er sah sehr dick aus und hat kahle Stellen am Körper. Nach Angaben der Vorbesitzerin soll er jedoch erst im September 2014 geboren worden sein.

 

In dem Auslauf, in dem Roko untergebracht war, war er absolut unglücklich. Er teilte diesen mit vielen weiteren, teils jungen und sehr aktiven Hunden, die ihn oft umrannten. Man sieht auf den Fotos von Mitte September, wie unwohl sich der arme Kerl dort gefühlt hat. Wir nahmen ihn mit in einen ruhigen Auslauf direkt vor das Gebäude und Roko ist richtig aufgeblüht!

 

Eines steht fest: Roko ist sehr verfressen und man muss in einem Zuhause unbedingt darauf achten, dass man seinen lieben Augen nicht immer nachgibt. Was es an Leckerlis oder sonstigen Zuwendungen zwischendurch gibt, sollte unbedingt an den Hauptmahlzeiten wieder abgezogen werden. Denn Übergewicht ist für Tiere ebenso schädlich wie für uns.

 

Was genau sein medizinisches Problem ist, können wir mit den begrenzten diagnostischen Möglichkeiten in Bulgarien leider nicht feststellen. Da er immer wieder unter Wasseransammlungen in seinem Körper leidet, könnte es auf Probleme mit dem Herzen deuten.

 

In jedem Fall sollte er in einen ruhigen Haushalt, sehr gerne in eine ländliche Region, vermittelt werden. Wenn er zwischendurch Entwässerungstabletten nehmen muss, wird er regelmäßig Urin absetzen müssen, weshalb wir ihn nicht in einer Etagenwohnung in einem höher gelegenen Stockwerk sehen. Ideal wäre ein kleiner Garten.

 

Wir wünschen Roko so sehr, dass er noch ein Zuhause findet und seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen muss. Er ist gechipt, geimpft, kastriert und bereit, dem Tierheim sowie seinem Geburtsland für immer den Rücken zu kehren.

 

Wenn Sie Interesse an diesem lieben Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

10. Oktober 2022

 

 

19. - 20. September 2022

 

 

18. September 2022

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

"Notfelle" der Woche

 

Lala war als Welpe ziemlich vorsichtig, hat sich aber toll entwickelt und geht jetzt von sich aus in Kontakt mit uns. Ihr größter Weihnachtswunsch ist ein eigenes, liebevolles Zuhause in ruhiger Wohngegend!

 

Fyna ist zu einem unserer Notfälle geworden, weil sie versucht, aus ihrem Auslauf zu klettern. Das ist in einem großen Tierheim sehr gefährlich. Wir hoffen, dass sie schnell ausreisen und das Leben in Deutschland kennenlernen darf! 

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".