Paolo (männl., geb. Juli 2015) - hat sich zu einem liebenswerten Frechdachs entwickelt und klaut gerne - Sauerkraut. :-) Ob er die Rippchen auch mag, ist nicht bekannt.

 

8. April 2022

 

Paolo wohnt nun schon fast zwei Monate bei seiner Pflegestelle und hatte immer noch keine passende Anfrage, dabei ist er laut Pflegestelle ein wirklich liebenswerter Frechdachs.

Essen sollte man bei Paolo nicht unbeaufsichtigt lassen, da bedient er sich gerne selber, am liebsten hat er dabei Sauerkraut. 

 

Wenn Paolo nicht gerade auf Essenssuche ist, genießt er ausgiebige Waldspaziergänge oder entspannt sich gerne in der Sonne, dabei kommt er nun immer mehr zur Ruhe. Wenn seine Menschen aufstehen, muss er aber doch nochmal überprüfen, was vor sich geht und ebenfalls aufstehen, legt sich dann aber schnell wieder hin. 

 

Mit seiner Pflegeschwester Nela kann er nun auch ein paar Stunden alleine bleiben, die beiden toben mittlerweile gerne zusammen über die Wiese und spielen miteinander. Über einen vorhandenen Hund hätte Paolo sicherlich nichts, wenn die Chemie stimmt. 

 

In der Wohnung ist er ein ruhiger Hund, wenn Nela bei Besuch bellt, unterstützt er sie jedoch brüderlich dabei. Auch einen Ausflug in die Stadt hat er bereits mit Bravour gemeistert und sich dabei sehr gut benommen. 

 

Was Paolo garnicht leiden kann ist Autofahren, das teilt er dann gerne lautstark mit, mit einem guten Hundetrainer an der Seite lässt sich dieses „Problem“ aber sicherlich auch in den Griff bekommen. 

 

Paolo wurde inzwischen kastriert.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unseren lieben Paolo haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

7. März 2022

 

 

20. Februar 2022

 

Paolo wohnt seit Dienstag, dem 15.02.22, auf seiner neuen Pflegestelle in Pyrbaum bei Nürnberg, mit seiner vorherigen Pflegestelle war er nicht kompatibel, dort war er oft unruhig und es zeigten sich die unten genannten Probleme.

 

Dass Paolo ein bisschen durch den Wind ist, ist kein Wunder, schließlich war er ja jahrelang immer mit seinem Herrchen zusammen und nun ist das Herrchen nicht mehr da und er muss dauernd umziehen… Daher wäre es für ihn so wichtig endlich seine Menschen zu finden, damit er zur Ruhe kommen kann.

Auf seiner aktuellen Pflegestelle zeigt sich Paolo von einer ganz anderen Seite, ist jedoch nach wie vor ein ganz lieber und schlauer Hund, der sehr schnell lernt.

 

Er genießt die Spaziergänge im Wald und lässt sich dort nach der kurzen Zeit schon gut abrufen, bei Hundebegegnungen funktioniert das mit dem Gehorsam noch nicht so gut, da möchte er zu gerne „Hallo“ sagen. Paolo ist bei Hundebegegnungen ganz freundlich, am Anfang war er sehr aufgeregt und aufdringlich bei anderen Hunden, mittlerweile scheint es als würde er lernen zu verstehen, wenn ein anderer Hund keinen Kontakt möchte.

 

Mit seiner Pflegeschwester Nela versteht er sich gut nachdem sie ihm an Anfang klar gemacht hat, wo ihre Grenzen sind. Mit Nela kann Paolo auch schon ein paar Stunden alleine bleiben und verhält sich dabei vorbildlich.

 

Auch das unmotivierte Winseln in der Wohnung ist weg, Paolo liegt nun lieber in der Sonne und entspannt statt nervös herumzulaufen und seinen Menschen auf Schritt und Tritt zu folgen.

 

Beim Pfötchen abtrocknen nach dem Spaziergang ist Paolo noch sehr empfindlich, das müssen seine neuen Besitzer noch fleißig mit ihm üben, wenn er Vertrauen gefasst hat und weiß was geschieht, lässt er es sicherlich auch bald anstandslos über sich ergehen.

 

Das zeigt mal wieder, wie wichtig es ist, dass Hund und Mensch zusammenpassen! Paolo benötigt souveräne, klare und liebevolle Menschen, die ihn nicht über betüddeln, sodass er auch lernt selbstständig zu sein, das erleichtert ihm sicherlich auch das Alleine bleiben.

 

Andere Hunde dürfen nun gerne in seinem neuen Zuhause sein, auch mit dem Hasen der Pflegefamilie hat er bereits Bekanntschaft gemacht und war dabei sehr behutsam, die beiden kuscheln sogar mittlerweile gerne auf dem Teppich miteinander!

 

Paolo freut sich darauf Sie endlich kennenzulernen! 😊

 

 

16. Februar 2022

 

Paolo macht richtig schnell Fortschritte und hat schon Bekanntschaft mit einem neuen Hund gemacht - und sogar mit einem Kaninchen!

 

 

14. Februar 2022

 

Paolo (geb. 30.07.2015) kam als Welpe von Teneriffa nach Deutschland und zog dort in sein Zuhause, leider ist sein Besitzer verstorben, sodass er nun wieder auf der Suche nach einem Zuhause ist. 

 

Momentan befindet sich Paolo auf einer Pflegestelle in 90408 Nürnberg und kann dort besucht werden. 

Paolo ist ein ganz toller Hund, der aber auch die ein oder andere Baustelle hat, woran man arbeiten muss. 

 

Zuhause verhält er sich wie ein Musterschüler, lernt unglaublich schnell neue Kommandos und versteht was erlaubt ist und was nicht. Alleine bleiben findet Paolo noch nicht so toll, leider hat sein vorheriger Besitzer alleine bleiben nicht mit ihm geübt. Mit dem richtigen Training bin ich mir aber sicher, dass er auch das schnell lernen wird! 

 

Paolos Mutter ist ein Jack Russel Terrier, dementsprechend bringt Paolo einiges an Temperament und Intelligenz mit, er würde sich sicherlich freuen, wenn seine neuen Besitzer neben den Grundkommandos mit ihm ein paar Tricks einüben und ihn mit Kopfarbeit fordern, nur langweilige Spaziergänge sind, nach der Eingewöhnung im neuen Zuhause, sicherlich zu öde für den aktiven Kerl.

 

Paolo ist sehr verschmust und genießt die Streicheleinheiten auf der Couch, am liebsten möchte er immer bei seinen Menschen sein, wenn er Vertrauen gefasst hat lässt er sich auch gerne bürsten und die zotteligen Haare zurecht schneiden. 

 

Die Menschen, die Paolo bereits kennengelernt haben, sind alle begeistert von ihm, nur leider hat keiner ein Plätzchen für ihn frei. 

 

Eine große Baustelle, die Paolo – noch – hat, sind Hundebegegnungen, Paolo ist dabei keinesfalls aggressiv, er wirkt eher sehr unsicher und fast ein wenig zwiegespalten, dies drückt er lautstark mit hysterischem Gebell aus. Seine neuen Menschen sollten daher hundeerfahren oder sehr engagiert sein und auf jeden Fall die Bereitschaft haben mit ihm eine Hundeschule zu besuchen, die mit positiver Verstärkung arbeitet. Paolo hat sich dieses Verhalten über mehrere Jahre angeeignet, daher wird er sicherlich Zeit brauchen um sich ein neues Verhaltensmuster zuzulegen. 

 

Draußen ist Paolo generell noch sooo aufgeregt, dass er garkeine Leckerlies annimmt und den Menschen außer Blick lässt, momentan übt seine Pflegestelle daher mit ihm auch draußen die Aufmerksamkeit auf den Menschen zu richten. 

 

Wir suchen für Paolo engagierte, geduldige, einfühlsame und liebevolle Menschen, die im besten Falle in einer ruhigeren Wohngegend leben. 

 

Andere Hunde braucht Paolo nicht in seinem neuen Zuhause, es sei denn sie sind sehr ruhig und bedrängen ihn nicht. Er braucht auf jeden Fall einen ruhigen Haushalt, denn zu viel Trubel ist nichts für ihn, das würde seinen sensiblen Charakter viel zu sehr überfordern. 

 

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, für diesen tollen Kerl das passende Zuhause zu finden und wir sind uns sicher, dass er mit diesem bezaubernden Blick und den tollen Charaktereigenschaften einige Herzen erobern kann! 

 

Paolo würde am liebsten im Raum Nürnberg bleiben, für die „perfekte“ Familie reist er aber vielleicht doch ein Stückchen weiter. 

 

 

7. Februar 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, was sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".