Jonah (männl., geb. ca. Juni 2019) - sucht jemanden, der ihn in der großen, schönen Welt an die Pfote nimmt

 

Interessenten für Jonah sollten unbedingt Hundeerfahrung mitbringen.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diesen noch recht unsicheren Rüden haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

14. Januar 2021

 

 

9. Januar 2021

 

 

 

 

8. Januar 2021

 

Jonah musste seine ersten eineinhalb Lebensjahre im Tierheim in Schumen verbringen. Das ist eine sehr lange Zeit und besonders für einen jungen Hund furchtbar, aber das lange Warten hat sich gelohnt, denn heute durfte er seine Vergangenheit für immer hinter sich lassen. Jetzt fängt das Leben an!

 

12. Dezember 2020

 

Jonah ist ein richtiger Schatz! Der arme Kerl verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim in Schumen – und das sind immerhin schon eineinhalb Jahre. Warum sich noch niemand für ihn interessiert hat, ist uns ein Rätsel…

 

Jonah wurde etwa im Juni 2019 geboren. Seit er im Tierheim ist, hat er eine tolle Entwicklung durchgemacht. Da er schon seine ersten Lebensmonate eingesperrt verbringen musste, fehlen ihm wichtige Eindrücke und Reize für seine Entwicklung. Entsprechend ängstlich verhielt er sich die ersten Male, die wir ihn an Halsband und Leine mit nach draußen nahmen. Wir konnten aber beobachten, wie er sich mit jedem Mal mehr öffnete und mutiger wurde. Er ist immer noch ein eher zurückhaltender Hund, der langsam an neue Situationen herangeführt werden sollte. 

 

Uns gegenüber verhält Jonah sich nur freundlich. Er genießt sogar inzwischen den Kontakt zum Menschen, freut sich über Aufmerksamkeit und lässt sich gern streicheln. Er ist ein ganz feiner Kerl mit einem eher ruhigen Charakter und wir können absolut nichts Negatives über ihn berichten.

 

Da Jonah in einer Hundeguppe aufgewachsen ist und immer um Artgenossen war, ist er super sozialisiert und kommt mit allen seinen Artgenossen prima aus. Anfangs spielte er noch viel, ist nun aber mit seinen 63 cm Schulterhöhe mit anderen großen, leider schon etwas älteren Hunden zusammen, die nicht mehr so sehr spielen. Aufgrund seiner ruhigen Art passt er aber gut in diese Hundegruppe.

 

Es ist möglich – und wir würden es uns für ihn sogar wünschen, dass Jonah in einem Zuhause richtig auftaut und vielleicht all das nachholen wird, auf das er bisher durch sein Eingesperrt-sein verzichten musste.

 

Jonah ist gechipt, geimpft und kastriert, seiner baldigen Ausreise steht von unserer Seite aus nichts mehr im Weg! 

 

 

27. September 2020

 

 

10. Juli 2020

 

 

8. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

5. Juli 2020

 

 

26. Mai 2020

 

 

4. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

Unser Jonah, geb. ca. Juni 2019, kam schon als Welpe in unser Tierheim in Schumen. Er ist dort mit gleichaltrigen Artgenossen aufgewachsen und versteht sich sehr gut mit den anderen Hunden. Beim Spielen mit seinen Freunden ist er immer dabei, ist aufgeschlossen und lustig. Was man ihm im Tierheim jedoch nicht bieten konnte waren Außenreize. Wichtige Dinge, die jeder Hund in den ersten Monaten kennenlernen sollte: viele Menschen kennenlernen, kleine und große, Straßenverkehr, das Leben in einem Haus, unterschiedliche Umgebungen, Auto fahren und vieles andere.

Und so hat Jonah noch sehr viel nachzuholen. An der Leine laufen mag er noch nicht so gern. Damit ist er zur Zeit noch etwas überfordert. 

 

Auf uns reagierte er sehr positiv und hat sich nach kurzem Schnuppern geöffnet. Wir wurden für gut befunden. Sein Schwänzchen wedelte freudig und er hat sich gerne streicheln lassen. Bei Fremden wird er anfangs etwas zurückhaltend sein und deshalb ist Geduld gefragt. Jonah hat jedoch viel Potential und es wird nicht lange dauern, bei guter Anleitung und souveräner Führung, bis der "Knoten platzt". 

 

Jonah misst derzeit schon 56 cm und es ist noch Luft nach oben. :-)  Aber durchaus überschaubar.

 

Wir wünschen Jonah, dass er seinen ersten Geburtstag mit einer großen Hundetorte im neuen Zuhause feiern darf. Rezepte dazu liefern wir gerne mit. Er ist gechipt, geimpft, kastriert und steht schon in den Startlöchern für seine große Reise. 

 

 

27. Februar 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

21. November 2019

 

 

20. September 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jenna wartet mittlerweile im Tierheim so lange wie kein anderer Hund auf ihr eigenes Zuhause und wir haben das Gefühl, dass sie im letzten Jahr die Hoffnung etwas aufgegeben hat. Die große Hündin ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit von uns. Wir wünschen uns für Jenna standfeste Menschen, die ihr geduldig und liebevoll die Welt außerhalb des Tierheims zeigen. Wir sind uns sicher, dass Jenna dann noch einmal so richtig aufleben würde...

 

Hilde sucht Menschen mit einem großen Herzen. In einer komplizierten OP wurde der lieben, agilen Hündin eine Schwellung am Hals entfernt und der Befund ist leider ungewiss. Zu traurig wäre es, wenn unsere süße, wilde Hilde deshalb ihre restliche Lebenszeit im Tierheim fristen müsste. Die liebe Hündin ist bewegungsfreudig und immer gut drauf und sucht auf diesem Wege verständnisvolle Menschen, die ihren Lebensweg mit ihr teilen möchten...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.