Zendaya (weibl., geb. ca. Mai 2017) - trippelt vornehm und feenhaft über den Schumener Laufsteg.

 

12. Februar 2024

 

Zendaya ist nun schon zum zweiten Mal im Tierheim in Schumen gestrandet. Das erste Mal kam sie im Februar 2019 mit zwei intakten Ohren und namenlos. Sie wurde damals kastriert und wieder in ihr Dorf zurückgebracht. Nun, Mitte Januar 2024, fanden unsere Mitarbeiter sie in der Nähe des Tierheims wieder und wir vermuten ganz stark, dass sie dort ausgesetzt wurde. Inzwischen fehlt ihr ein Stück eines Ohres und - wir haben ihr nun einen Namen gegeben.

 

Zendaya bedeutet „Danke sagen“ und stammt aus der Sprache Shona. Die Bedeutung passt hoffentlich. Sie bedankt sich im Voraus für alles Gute, was sie zukünftig erleben darf. Der Höhepunkt wäre eine baldige Adoption.

Wir schätzen, dass Zendaya ungefähr im Mai 2017 geboren wurde. Sie ist eine zierliche Hündin mit einer Schulterhöhe von 42 cm. Sie präsentiert sich als sehr sanft und laut unserer Tierheimleiterin Zlatina seeehr süß. Zendaya ist zu Mensch und Tier, sprich ihren Artgenossen, gleichermaßen nett und offen.  

 

Es wurde sofort die Gelegenheit genutzt, sie vor dem Tierheim einmal an Halsband und Leine für ein Foto-Shooting die Straße auf- und abzuführen. Zendaya lief schon super an der Leine, obwohl sie das aus ihrem früheren Leben nicht kannte. Uns fiel ihr eleganter Trippelschritt auf. Er wirkt tatsächlich sehr vornehm und gleicht einer Pferdegangart. Ist es ein Tölt, ein Paso oder ein Foxtrott? Wir sind keine Experten und müssen zugeben, dass wir es nicht wissen. :-)

 

Ein Leben in einem Haus wird Zendaya fremd sein. In diesem Bereich fängt sie bei Null an, ist aber so offen, dass sie sich mit Leichtigkeit daran gewöhnen kann. Hier ist ein wenig Geduld gefragt. Was ihr aber nicht fremd ist, sind alle möglichen Außenreize. Immerhin hat sie einige Zeit auf der Straße gelebt und sich durchgeschlagen. Warum sie in dem Dorf plötzlich unerwünscht war wird ein Rätsel bleiben. Es war jedoch das Beste, was ihr passieren konnte, denn nun bekommt das kleine „Vollblut“ seine Chance auf ein liebevolles Zuhause. Zendaya ist gechipt, kastriert und bekam schon ihre erste Impfung. Die zweite folgt in Kürze und dann ist sie bereit für ihr erstes Rennen.  

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für die zarte Zendaya haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

8. Februar 2024

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer braucht noch einen „Mutmacher“ an seiner Seite. Der hübsche schokobraune junge Rüde wartet und wartet.....

 

Emili ist eine sehr offene, freundlich und liebesbedürftige Hündin, wer gibt ihr ein Zuhause?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".