Malena (weibl., geb. ca. November 2019) - besticht nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch ihr liebenswertes Wesen!

 

5. März 2022

 

Unsere Malena (geb. ca. November 2019) ist nicht nur eine bildhübsche, sondern auch eine super liebe Hündin. Sie zeigt sich vorsichtig und ein wenig zurückhaltend, besonders bei ihr fremden Menschen, aber über einen Besuch in ihrem Auslauf von Nikolai, den sie gut kennt, freut sie sich sehr.

 

Malena ist ca. 50 cm groß und kommt gut mit ihren Artgenossen klar, mit denen sie den Auslauf teilt. Sie zeigt sich eher defensiv und insgesamt eher als ruhige Hündin. Vielleicht ist es auch deshalb, weil sie sich im Tierheim nicht wirklich wohl fühlt und wir hoffen, dass sie mit der Zeit in einem Zuhause aufblühen und ein fröhlicherer Hund werden wird! Sie wurde im April 2021 in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich „ausgesetzt“.

 

Über ihre Vorgeschichte liegen uns keine Informationen vor, wir gehen aber davon aus, dass Malena das Leben in einem Haushalt nicht kennt. Haushaltsgeräusche wie Fernsehgerät, Fön, Staubsauger werden fremd und anfangs womöglich unheimlich für sie sein. Das Laufen an Geschirr und Leine kennt sie auch noch nicht und muss langsam daran gewöhnt werden. Umso wichtiger sind klare Strukturen und Routine, damit sie Sicherheit bekommt und schnell lernt, dass sie sich auf ihre Menschen verlassen kann.

 

Ein Ersthund kann gerne vorhanden sein, der Malena die Eingewöhnung erleichtert und an dem sie sich orientieren kann. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihr Reise-(Impf-)Pass liegt bereit, so dass sie auf dem nächsten Transporter schon gerne die Reise nach Deutschland antreten könnte.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere liebe Malena haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

26. Februar 2022

 

 

23. Februar 2022

 

 

21. August 2021

 

 

1. Mai 2021

 

 

24. April 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".