Gaia (weibl., geb. ca. Juli 2020) - ist DER Hund für Schnauzer-Liebhaber. Noch zurückhaltend, aber das wird sich mit etwas Geduld rasch ändern.

 

28. Juni 2022

 

Wenn man Gaia (geb. ca. Juli 2020) anschaut, möchte man sie am liebsten sofort streicheln. Ihr Blick lässt einen aber zögern. Denn darin kann man ihre Schüchternheit deutlich lesen. Am 19. Mai wurde sie zusammen mit drei jungen Hunden auf der Straße gefunden, ihre Tochter Gigi konnte zusammen mit ihr eingefangen und ins Tierheim nach Schumen gebracht werden. Die anderen beiden waren zu ängstlich und sind leider abgehauen.

 

Was diese sanfte Seele schon alles erlebt hat, ist uns nicht bekannt. Und auch wenn es für sie ein Glück ist, in den Händen erfahrener Tierschützer gelandet zu sein, ist das Leben im Tierheim für sie erst einmal sehr stressig. Schließlich ist sie es nicht gewohnt, mit 250 anderen Hunden auf relativ engem Raum zu leben, nicht frei zu sein und sich den Auslauf mit fremden Artgenossen zu teilen. Aber das macht sie wirklich gut. Sie gewöhnt sich jeden Tag ein bisschen mehr an die neue Situation. Hundekumpel, mit denen sie sich gut versteht und gerne ihre Zeit vebringt, hat sich schon gefunden.

 

Menschen mag sie, ist aber anfangs zurückhaltend. Gibt man ihr ein wenig Zeit, taut sie auf und kommt näher. Wenn sie sich dann streicheln lässt, geht einem das Herz auf und man hat den Eindruck, dass auch sie den Kontakt genießt. Dann merkt man auch, dass sie nicht nur einen zarten Charakter hat, sondern auch ein sehr weiches Fell. Langsam kann man darübergleiten und merkt, wie sich die zweijährige Hündin immer mehr entspannt. Fast meint man, dass sich ihr kleiner Stummelschwanz vor Freude ein wenig bewegt.

 

Bei ihrem ersten Ausflug an der Leine zeigte sie sich mutig, lief gut mit und hielt ihre Nase immer wieder schnüffelnd in die leichte Brise. Mit ihren 46 Zentimetern ist Gaia eine eher kleine und schlanke Hündin. Für viele optimal. Sie wird etwas Zeit brauchen, um bei ihren neuen Menschen anzukommen. Gibt man ihr diese und fördert das Selbstbewusstsein der flauschigen, schwarz-braunen Schönheit, wird man schließlich mit einer treuen Begleiterin belohnt, die das Leben ihrer zukünftigen Besitzer jeden Tag bereichern wird. Jetzt kann es für Gaia losgehen: Gechipt, geimpft und kastriert ist sie bereits.

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere hübsche Gaia haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

20. Mai 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".