Dorit (weibl., geb. ca. Juli 2017) - kann auf Volumen-Shampoo verzichten, nicht aber auf gute Umgangsformen bei Mensch und Hund

 

Dorit hat eine Patin gefunden. Vielen Dank dafür!

 

24. April 2021

 

Die plüschige mittelkleine (45 cm) Dorit sollte ursprünglich aus einem Dorf in der Nähe von Schumen nur zur Kastration ins Tierheim Schumen kommen, aber dann hat sich herausgestellt, dass sie total lieb ist – und wir dachten uns, dass irgendwo bestimmt gerade jemand nach einer Hündin wie ihr sucht. Und Dorit auf der anderen Seite hätte bestimmt auch gerne jemanden, der sich um sie kümmert und ihr voluminöses Fell bewundert.

 

Wir schätzen sie auf 3-4 Jahre (geb. ca. Mai 2017), ihre Zähne sind in einem sehr guten Zustand, wenn auch ziemlich abgenutzt. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert.

Als Dorit in ihren ersten Auslauf im Tierheim einzog, hat ein anderer Hund sie gebissen. Daraufhin ging sie in ihre Hütte und kam einfach so lange nicht mehr raus, bis wir sie in einen anderen Auslauf umgesiedelt haben. Und das war genau richtig, denn in der neuen Hundegruppe versteht sie sich prima mit allen und blüht richtig auf.

 

Wir gehen davon aus, dass Menschen nicht immer gut zu ihr waren, deswegen muss man sich ihr vorsichtig nähern und darf sie nicht überrumpeln. Sie bewegt sich dabei allerdings im Bereich der „gesunden Skepsis“, und wenn eine Person sich ein bisschen um ihre Gunst bemüht, nimmt sie das gerne an. Wir haben uns hier im Tierheim nicht nur um ihre Gunst bemüht, sondern auch um ihre Gesundheit, und zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, indem wir ihre Medikamente in Leckerlies versteckten. Jetzt sind wir ganz dicke Freunde von Dorit. Es ist einfach schön, dass die meisten Hunde so optimistisch und gutherzig sind, dass sie uns Menschen immer noch eine Chance zu geben bereit sind. Jetzt muss sich nur noch der Mensch bei uns melden, der Dorit eine Chance gibt!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese sanfte Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

29. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.