Daria (weibl., geb. ca. Oktober 2014) - soll nicht im Tierheim bleiben und auch nicht auf die Straße. Dort hätte sie keine Chance. Wir suchen dringend für sie eine geduldige Familie.

 

15. Juli 2022

 

Daria (geb. ca. Oktober 2014) hatte bisher nichts Schönes in ihrem Leben. Sie kam mit wenigen Monaten im September 2015 ins Tierheim in Dobrich und lebt seitdem dort. Wie sie früher einmal war, wissen wir nicht, wir können sie nur jetzt beobachten und sagen, dass sie in einem so großen Tierheim untergeht.

 

Daria ist eine sehr schüchterne, sogar etwas ängstliche Hündin, die aber langsam aus ihrem Schneckenhaus herauskommt. In Minischritten, aber immerhin… Wir haben sie umgesetzt, damit ein wenig mehr mit ihr gearbeitet werden kann und sie – durch die neuen Eindrücke in einem neuen Auslauf und einer neuen Hundegruppe – ein wenig stimuliert wird. Sie ist nach wie vor ängstlich, aber zeigt eine gewisse Neugierde.

 

Wenn wir in ihren Auslauf kommen und Leckerli dabei haben, nähert sie sich vorsichtig, aber interessiert. Wenn sie in ihrer Hundehütte ist, lässt sie sich auch streicheln. Mit ihr in direkten Kontakt zu treten, ist noch nicht möglich. Wenn wir auf sie zugehen, weicht sie noch zurück, aber wir sehen Potenzial bei ihr.

 

In jedem Fall braucht sie einen ruhigen Haushalt in ländlicher Umgebung. In einem städtischen Umfeld würde Daria sich nicht zurechtfinden. Ein freundlicher, souveräner Ersthund wäre sehr gut, denn sie ist schon immer mit Hunden zusammen und könnte sich an diesem orientieren.

 

Man darf von Daria anfangs überhaupt nichts erwarten, denn sie lebt nun schon bald sieben lange Jahre im Tierheim, ohne Außenreize und ohne etwas Neues kennenzulernen. Sie hat noch nie in einem Haus gelebt, ist noch nicht stubenrein, kann noch nicht alleine bleiben. Sie kennt keine Haushaltsgeräte oder Verkehrsgeräusche. Auch Halsband und Leine sind Daria fremd.

 

Interessenten für Daria sollten Erfahrung mit schüchternen Hunden mitbringen und ihr viel Zeit geben, um sich in kleinen Schritten weiterzuentwickeln. Mit ihrer Geschichte ist Daria kein Hund, der sich von heute auf morgen an ein neues Leben in einem Haus gewöhnen wird und den man einfach an die Leine schnallt und losläuft. Geduld, Durchhalte- und Einfühlungsvermögen sind wichtige Eigenschaften, die man haben sollte.

 

Unsere Erfahrungen bei der Vermittlung von schüchternen Hunden haben uns aber immer wieder gezeigt und uns auch darin bestärkt, besonders auch diesen Hunden eine Chance zu geben. Und so sind wir hoffnungsvoll, dass Daria entdeckt wird und IHR Deckelchen findet!

 

Sie ist kastriert, gechipt und geimpft. Ihre wenigen Habseligkeiten, die sich auf einen EU-Impfpass beschränken, wären ganz schnell eingepackt und sie könnte damit schon auf dem nächsten Transporter nach Deutschland dabei sein! 

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für unsere noch ziemlich ängstliche Daria haben, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

30. Juni 2022

 

 

6. Mai 2022

 

 

26. Februar 2022

 

 

21. - 22. August 2021

 

 

27. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".