Barih (weibl., geb. ca. September 2012) - ist nicht mehr die jüngste, gehört aber noch lange nicht zum alten Eisen

 

17. Mai 2022

 

 

6. März 2022

 

Die liebe Barih lebt nun schon ein knappes dreiviertel Jahr im Tierheim in Schumen und hat medizinisch schon einiges durchgemacht. Aber nun von Anfang an…

 

Barih wurde über Jahre lieblos auf einem Hof gehalten. Im vergangenen Jahr wurde das Haus in Schumen verkauft und Barih war nun für die Familie unnützer Ballast, der einfach mit verkauft wurde. Es kam wie es kommen musste, die neuen Eigentümer hatten für Barih ebenfalls keine Verwendung und luden sie im Tierheim in Schumen ab. 

 

Gekümmert haben die alten Beistzer sich nicht, denn Barih kam mit einer großen Hernie ins Tierheim und wurde daran operiert. Kurz darauf bildete sich auf der anderen Seite eine zweite Hernie, die nach einiger Zeit ebenfalls operiert wurde. 

 

Das Gebiss der armen Hündin war ebenfalls in einem miserablen Zustand und Zähne waren abgefault und entzündet. Die Zahnsanierung hat sie schon hinter sich. Barih wird auf etwa 9 Jahre geschätzt (geb. ca. September 2012) und hat schon einen leichten grauen Star. Sie zeigt sich dadurch jedoch nicht beeinträchtigt und kommt sehr gut damit zurecht und.

 

Und obwohl ihre Menschen sich nie wirklich um sie gekümmert haben, ist Barih uns sehr zugetan und mag Menschen gern. Es ist immer wieder überraschend, wie gutmütig Hunde sind und wie wenig nachtragend…

 

Barih ist ca. 53 cm und hat eine kompakte Statur. Sie geht gerne spazieren und sollte ihrem Alter entsprechend ausgelastet werden. Zum alten Eisen gehört sie nämlich noch lange nicht! Bewegung findet sie klasse und geht gern spazieren, dabei blüht sie richtig auf! Mit ihren Artgenossen versteht sie sich gut, aber wir denken, sie wäre lieber Einzelhündin.

 

Gechipt, geimpft und kastriert ist unsere Barih und einer Ausreise nach Deutschland steht nichts mehr im Wege!

 

Wenn Sie ein schönes Zuhause für diese hübsche Hündin haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

3. - 5. März 2022

 

 

8. September 2021

 

 

31. August 2021

 

 

30. August 2021

 

 

28. Juli 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Brandi liebt den Menschen so sehr, dass sie am liebsten dauerhaft an seiner Seite wäre. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als das Tierheim zu verlassen.

 

Nubia ist leider im Tierheim aufgewachsen, dafür aber sehr offen und bereit die Welt zu entdecken. Wer nimmt sie dabei an die Pfote?

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".