Zahara (weibl., geb. ca. Mai 2023) - kleiner Wirbelwind sucht neuen Wirkungskreis

 

11. Januar 2024

 

Kiara fühlt sich Zuhause wirklich absolut pudelwohl, wir fühlen uns auch schon sehr geliebt, werden gekuschelt und spielen geht auch schon bisschen.

 

Unsere Wohnung ist ihr absolutes safe space, das freut uns enorm. Obwohl sie mit uns von Anfang an so zutraulich war ist unser Problem die Begegnung mit anderen Menschen.

 

Eine Nachbarin, die leider trotz mehrfachem Bitten nicht einfach weiterlief, sondern sehr grob auf Kiara zukam, hat ihr solche Angst gemacht, dass das Laufen jetzt leider stressig geworden ist. Teilweise will sie wieder nach Hause rennen, wenn ihr jemand Fremdes entgegenkommt oder muss auf den Arm genommen werden.

Wir sind heute mal an einen anderen Ort, das war schon angenehmer und probieren morgen das Kennenlernen mit Familie, was kontrollierter und dadurch positiver ablaufen kann.

 

Wir hatten gestern auch unser Kennenlernen mit einer Hundetrainerin, die sich der Sache auch annimmt.

 

7. Januar 2024

 

Hallo zusammen, Zahara hat die Nacht prima mitgemacht und fast durchgeschlafen. Um 3:00 Uhr hat sie sich mal gemeldet und wollte sichergehen, dass wir noch da sind und dann hat sie auch wieder geschlafen.

 

Gestern abend hat sie noch in die Wohnung gemacht, daran arbeiten wir heute. Abgesehen davon ist es aber ein absoluter Traum mit ihr. Sie ist unglaublich verschmust und auch schon ziemlich selbstständig hier Zuhause. Ein paar Grenzen (z.B. unser Essen nicht essen) hat sie gleich akzeptiert.

 

Sie liegt gerne mit uns (oder auf uns 😂) auf der Couch und so ca. 10 Minuten mit ihr um den Block zu laufen klappt auch prima. Sie könnte und will wahrscheinlich auch schon mehr laufen aber wir wollen es erstmal langsam angehen. 🥰

 

 

6. Januar 2024

 

Zahara (jetzt Kiara) möchte eigentlich ununterbrochen gestreichelt werden.

 

 

 

 

 

 

5. Januar 2024

 

Die zarte Zahara kam als Mini-Würmchen ins Tierheim. Ihre ersten Lebensmonate hat sie dort verbracht - aber glücklicherweise war dieser Aufenthalt nur von ganz kurzer Dauer und sie durfte heute ausreisen!

 

29. November 2023

 

Zahara hat aktuell eine Schulterhöhe von ca. 39 cm und wiegt leichte 7 kg.

 

 

1. Oktober 2023

 

Zahara ist ein niedlicher, kleiner Fratz! Mit 30 cm sogar ziemlich klein. Sie ist aktuell 4 ½ Monate jung, wurde also im Mai 2023 geboren. Wir können das so genau sagen, da sie vor nicht allzu langer Zeit mit dem Zahnwechsel begonnen hat.

 

Das kleine schwarze Hundemädchen ist sehr offen und menschenbezogen. Kaum haben wir ihren Auslauf betreten, gibt es kein Halten mehr. Sie sucht aktiv unsere Nähe, kuschelt sich an uns und lässt sich so gern streicheln. Sie legt sich auch öfter auf den Rücken und streckt ihr kleines Bäuchlein nach oben, um es gekrault zu bekommen. Zahara ist ein kleiner Wildfang, total goldig und liebenswert.

 

Ihren ersten und auch zweiten Ausflug an der Leine hat sie mit Bravour gemeistert. Bei vorbeifahrenden Autos zeigte sie sich recht unerschrocken und blieb unbeeindruckt. Zahara ist neugierig und bereit, die Welt außerhalb des Tierheims zu entdecken!

 

Mit ihren Artgenossen versteht sie sich gut. Die Welpen spielen viel miteinander, sie weiß sich aber auch gegen größere Junghunde durchzusetzen. Ein Ersthund könnte gern im neuen Zuhause leben, sie wird sich aber auch ihrer Familie schnell anschließen, dessen sind wir uns sicher.

 

Zahara kennt außer der sehr begrenzten Tierheimwelt noch nichts und muss behutsam an alles Neue herangeführt werden. Da sind von Interessenten auf jeden Fall Einfühlungsvermögen und Geduld gefragt. Die Offenheit und Neugierde bringt Zahara mit und wird eine tolle Begleiterin werden.

 

Sie ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert.

 

 

30. September 2023

 

 

24. September 2023

 

 

20. September 2023

 

 

15. - 17. Juli 2023

 

 

6. Juli 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".