Rudi (männl., geb. ca. September 2019) - hatte schon mehrmals Pech. Nun können Sie nicht nur ihn, sondern auch Nikolai glücklich machen.

 

25. Januar 2024

 

Vielleicht wären das Fotos für Ihre bulgarischen Kollegen. Falls ja, dann bitte ganz viele Grüße und Danke für die Idee, Rudi nach Deutschland zu schicken.

 

Und Danke an Sie, dass Sie mich bedacht haben.

Rudi und ich, wir haben ganz viel Spaß miteinander.

 

Mit besten Grüßen

 

Friedrich und natürlich Rudi

 

 

24. Januar 2024

 

Bericht vom Einzug: 

 

Als ich ihn gestern geholt habe, fiepte Rudi kurz beim Losfahren, aber nach 3 Minuten hat er sich hingelegt und war für den Rest der Fahrt nicht mehr gesehen noch gehört. Im neuen Daheim ist er vorneweg die Treppe so hochgeflitzt, dass ich kaum folgen konnte. Im Wohnzimmer hat er dann eine total gründliche Schnuffelrunde gedreht, bevor er sich bretzelbreit mitten auf den Teppich hinstreckte. Dann konnte ich ihn so richtig durchbürsten, was er sichtlich genossen hat. Anschließend hat er sich auf den Rücken gedreht und mir seinen Bauch zum Kraulen hingestreckt (welch ein Vertrauensvorschuss!). Gegen 17.00 Uhr hat er mich auf charmante Weise daran erinnert, dass es jetzt Zeit wäre und dann sein Fressen weggeputzt wie nix.

 

Als später ich mein Abendbrot reinholte, hat er mich zunächst bedrängt, lies sich aber wegschicken. Als ich mein zweites Brot brachte, genügte bereits ein deutliches Nein. Dann hat er ganz interessiert das Fernsehen beobachtet, blieb dabei aber ruhig liegen. Und gegen 18.30 Uhr ging er aus eigenem Antrieb zielstrebig und schnurstracks ins bereitgestellte Körbchen und stand nur einmal kurz auf, als ich klappernd Briquetts in den Ofen legte, um zu gucken, was das für ein Geräusch war. Dann wieder zurück ins Körbchen.

 

Jetzt am nächsten Morgen (5.00 Uhr) sind wir in den Garten gegangen und nach einer Ehrenrunde hat Rudi seine Blase richtig entleert. Dann gab's für uns beide Frühstück, Rudi wurde wieder aufdringlich und konnte wieder von meinem Frühstück weggeschickt werden. Jetzt liegt er auf dem Teppich vor dem Ofen - anscheinend mag er auch die Wärme. Nein, mittlerweile liegt er wieder im Körbchen. Und was es als Zuckerl oben drauf gibt: Rudi hat immer Zeit zum Schmusen - und ich eben auch.

 

Ich hatte Bedenken, dass es Rudi ein bisschen schwer haben könnte, weil ich mit seinem Vorgänger so ein dream team gewesen war. Diese hat Rudi ganz souverän einfach weggeschnippt und den Weg für ein weiteres dream team sperrangelweit geöffnet.

 

Mal ehrlich, wenn's noch besser gelaufen wäre, dann wäre es schon unheimlich. Und vielen, vielen Dank, dass ich Rudi gekriegt habe. Und viele Grüße an das bulgarische Partnertierheim. Viel können die auch nicht falsch gemacht haben.

 

Mit besten Grüßen

Friedrich & Rudi

 

Anbei Rudi entspannt mit kleiner Streichelaufforderung (in dringenden Fällen dreht er sich auch ganz auf den Rücken).

 

 

 

 

 

5. Januar 2024

 

Heute ist Rudis großer Tag, denn er darf sein Geburtsland und das große Tierheim verlassen und ist die lange Reise nach Deutschland angetreten, wo ein neuer Lebensabschnitt beginnen wird.

 

3. Januar 2024

 

 

9. Dezember 2023

 

Rudi soll eine Schulterhöhe von ca. 52 cm haben und dabei im Moment etwa 17 kg wiegen.

 

 

29. Juli 2023

 

 

28. Juli 2023

 

 

4. Mai 2023

 

 

17. April 2023

 

Der „Dobricher Rudi“, der ungefähr im September 2019 geboren wurde, liegt Nikolai, dem stellvertretendem Tierheimleiter, besonders am Herzen. Und deshalb stellen wir Ihnen Rudi nun vor, in der Hoffnung, dass er alsbald ausreisen und dem Tierheim den Rücken kehren darf.

 

Rudi ist ein wirklich feiner Kerl. Er ist sehr lieb, sanft und mag uns Menschen. Ein toller Charakter, der sich im Tierheim eher ruhig präsentiert.

Rudi wurde bereits am 17. Mai 2020 in der Hundeklappe „entsorgt“. Dann, oh Wunder, wurde er am 17. Oktober 2020 von einem Dobricher Bürger adoptiert. Dieser erkrankte und starb auch leider an Corona und so landete unser Rudi am 15. November 2021 wieder im Tierheim. Nun machen wir uns erneut auf die Suche nach einem liebevollen Zuhause, das aber für immer.

 

Rudi wiegt bei ca. 49/50 cm etwa 13 kg. Er ist sehr verträglich mit anderen Hunden. Er hat seinen Auslauf schon mit vielen Hunden geteilt. Viele hat er kommen und wieder gehen sehen, allein er blieb immer ungesehen und unbemerkt zurück.

 

Wir wissen nicht, wie sein Adoptant ihn gehalten hat. In der Wohnung, im Haus oder nur auf dem Hof. Unseren Erfahrungen nach gehen wir aber davon aus, dass Rudi kein Haus und keine Wohnung von innen kennenlernte, d.h. Interessenten sollten von Beginn an darauf eingestellt sein, dass Rudi bei Null beginnt. Das aber wird er alles mit geduldiger und liebevoller Begleitung lernen. Wir helfen und beraten gerne vor und nach der Vermittlung und lassen Sie nicht „im Regen stehen“.

 

Unbekannt sind ihm sicher auch Leine und Halsband. Um ihm Spaziergänge damit schmackhaft zu machen helfen in der Regel ganz spezielle Schmankerl: Leberwurstpaste, Fleischwurststückchen, Käse und, unbezahlbar, viel Geduld.

 

Rudi macht im Tierheim einen traurigen Eindruck. Wer traut es sich zu, ihn aus seinem Schneckenhaus zu locken und aus ihm einen fröhlichen Rudi zu machen? Er ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte beim nächsten Transport im Mai 2023 schon dabei sein. Was fehlt? Ihre Bewerbung! Und - Sie können nicht nur Rudi, sondern auch Nikolai sehr glücklich machen.

 

 

13. April 2023

 

 

18. November 2022

 

 

21. September 2022

 

 

6. - 8. Mai 2022

 

 

23. - 25. Februar 2022

 

 

20. Februar 2022

 

 

20. Dezember 2021

 

 

22. Oktober 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".