Ziko (weibl., geb. ca. Oktober 2008) - blickt auf ein mehr als trauriges Leben zurück

16. März 2023 

Hallo Gabi,

wir haben Jente gestern wieder nach Hause geholt.

Liebe Grüße
Melanie

 

März 2023

 

 

Eine Kämpferin hat ihre letzte Reise angetreten.

 Renne nun ohne Schmerzen, liebe kleine Jente.

 

Du warst nur knapp vier Monate in unserem kleinen Rudel, hattest vorher nie ein Zuhause, in dem Du geliebt wurdest und es warm hattest. Du wurdest schnell zu unserem Sonnenschein, zu unserer rasenden Jente-Ente. Trotz Deiner schweren Arthrose warst Du energiegeladen, als müsstest Du Jahre Deines Lebens nachholen. Du hast eine unvermeidbare schwere OP gut überstanden und hattest einen ungebrochenen Willen zu leben.

 

Ich zolle Dir den größten Respekt dafür, dass Du trotz der unendlich vielen gesundheitlichen Baustellen und immer wieder zu ertragenden Schmerzen nicht aufgegeben hast und in Deinem Wesen immer weiter freundlich und lebensfroh geblieben bist.

 

Ich habe für Dich so sehr auf die ersten warmen Tage gewartet, in denen Du hättest im Garten liegen, herumhüpfen, spielen können. Doch am ersten warmen Tag bist Du gegangen, weil Dir vermutlich ein Schlaganfall die letzte Lebensqualität genommen hat. Das tut unendlich weh, und der einzige Trost ist, dass Du nun nie mehr Schmerzen spüren und leiden musst.

 

Wir haben Dich in der kurzen Zeit, die uns vergönnt war, so sehr lieb gewonnen und vermissen Dich schmerzlich. Wir müssen erst langsam begreifen, dass Dein Platz zukünftig leer bleibt. Mach es gut, liebe kleine Jente. Ich hoffe, wir konnten Dir für kurze Zeit eine gute Familie sein.

 

 

8. Februar 2023

 

Wir freuen uns sehr über wunderbare Nachrichten! Unsere Omi Ziko soll für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben. Das ist umso schöner, da sie nach einem entbehrungsreichen Leben auf der Straße und im Tierheim ihr erstes richtiges Zuhause hat und genießt und dieses nicht mehr verlassen muss!

 

 

5. Februar 2023

 

 

8. Januar 2023

 

 

30. Dezember 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

25. Dezember 2022

 

Zikos erstes Weihnachtsfest - 

glücklicher könnte sie nicht sein. 😊

 

5. November 2022

 

 

29. Oktober 2022

 

Jente (ehemals Ziko) ist wirklich ein kleiner Sonnenschein, aber sie weiß sich durchaus auch durchzusetzen und zu wehren, was ja nicht verwunderlich ist.

 

Sie ist heute einige Male nicht auf ihren Lieblingsplatz draußen "gestolpert", sondern geradezu gehüpft, zupft die Decke mit der Schnute zu einer Mulde und sitzt dabei zwischendurch immer wieder "grunzend" auf ihrem Po. Dann hat sie ein Schnuffeltuch in Form eines Kopfkissenbezuges entdeckt und erobert, das sie hin- und herschmeißt und in die Luft hebt. Das ist sooo niedlich anzusehen. Gestern auf der Fahrt wirkte sie etwas gestresst, auf der Rückfahrt hat sie sich dann entspannt hingelegt, und seit heute habe ich das Gefühl, dass sie nun vielleicht richtig realisiert hat, dass sie hier ein Zuhause gefunden hat, in dem sie dazu gehören darf. Vielleicht will ich das aber auch gern so sehen. 🙂

 

Als Jente gestern noch einmal kurz aus dem Behandlungszimmer von der Tierarzt-Helferin nach nebenan in einen anderen Raum geführt werden musste, hat sie gebockt und sich geweigert mitzugehen. Dann bin ich aufgestanden und bin ein Stück des Weges neben ihr hergelaufen, da ging sie anstandslos mit. Und alles staunte und konnte sich nicht vorstellen, dass sie erst seit knapp zehn Tagen bei mir und schon so auf mich fixiert ist. Das war richtig schön anzusehen!

 

 

27. Oktober 2022

 

Ziko, die bei uns Jente heißt, geht's soweit gut und hat sich bereits eingelebt. Ich bin froh, dass sie nun endlich hier ist und das erleben darf und kann, was ihr lange Zeit nicht vergönnt war. Sie ist ein kleiner Sonnenschein und möchte oft spielen, vielleicht um Versäumtes nachzuholen...

 

Sie weiß dennoch, was sie will und kann sich im Rudel auch behaupten. Wir werden gut auf sie aufpassen, und ich versuche regelmäßig von ihr zu berichten.

 

 

19. Oktober 2022

 

Ziko macht mit ihrer neuen Situation und auf einer weichen Unterlage einen ganz zufriedenen Eindruck! 

 

 

15. - 16. Oktober 2022

 

Ziko hat die lange Reise von Bulgarien nach Deutschland gut überstanden und ist wohlbehalten auf ihrer Pflegestelle angekommen. Nun wird erst einmal der Garten inspiziert!

 

 

10. - 12. Oktober 2022

 

 

21. September 2022

 

 

19. - 20. September 2022

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

 

12. März 2022

 

Ziko ist ein ebenso trauriger Fall wie unsere Draschka. Die liebe, etwa 47 cm kleine Hündin kam schon im Januar 2011 ins Tierheim in Dobrich. Sie lebte in dem Viertel, in dem auch die Tierheimleiterin wohnte und einige Anwohner fütterten Ziko auf der Straße. Aber es gab auch Menschen, die sich daran störten und drohten, Ziko etwas anzutun, so dass die Tierheimleiterin sie damals in Sicherheit brachte und sie mit ins Tierheim nahm. Ebenso wie Draschka erhielt Ziko leider 10 lange Jahre nicht die Chance auf ein Zuhause, da die Tierheimleiterin an ihr hing und sie nicht zur Adoption freigegeben hat. Doch nun haben wir sie zu einer Vermittlung überreden können, ebenso wie bei Draschka. Sie wurde inzwischen wunderbar vermittelt und das wünschen wir uns ebenso für Ziko.

 

Bei meinem Aufenthalt im Tierheim im März 2021 bemerkte ich bei Ziko eine große Geschwulst im unteren Bauchbereich. Diese war riesig und nicht zu übersehen. Wir haben Ziko trotz ihres fortgeschrittenen Alters sofort operieren lassen und sie hat die Narkose sehr gut überstanden.

 

Die Menschen, die sich früher um Ziko auf der Straße kümmerten, sammelten Geld und zahlten ihre Operation in einer Tierklinik. Es stellte sich heraus, dass es ein großer Leistenbruch war – glücklicherweise kein Tumor. Zur Erholung und Genesung blieb Ziko nach dem Eingriff für einige Zeit bei der Tierheimleiterin, bis sie sie wieder ins Tierheim brachte.

 

Wir haben Ziko als freundliche Hündin erlebt, die dem Menschen zugetan ist. Sie ließ sich während unseres Aufenthalts Ende Februar 2022 gerne streicheln. Sie dürfte um die 13 Jahre sein (geb. ca. Oktober 2008) und wir hoffen sehr, dass sie schnellstens ein Zuhause findet, das sie mehr als verdient hat!

 

Ziko kommt mit ihren Artgenossen aus, wir haben aber den Eindruck, dass sie diese nicht unbedingt braucht. Fest steht, dass sie ihr Futter ziemlich vehement verteidigt. Dafür ist sie empfänglich für Leckerli, mit denen man schnell ihr Herz erobert. :-)

 

Unser deutscher Tierarzt war im Februar 2022 auch vor Ort und entfernte Ziko einen Mammatumor. Bei dieser Operation wurden gleichzeitig ihre Zähne saniert, von denen einige gezogen werden mussten. Ziko ist nun fast zahnlos, dafür aber schmerzfrei. Sie hat noch ein Lipom, welches sie aber nicht stört und auch nicht zwingend entfernt werden muss.

 

Ziko ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihrer Ausreise steht nichts mehr im Wege und wir wünschen ihr von Herzen, dass sie noch ein paar schöne Jahre bei einer liebevollen Familie verbringen und in einem kuscheligen Körbchen liegen darf! Aufgrund ihres Alters wünschen wir uns für sie ein ebenerdiges Zuhause; ein Gärtchen wäre toll.

 

Sie soll es endlich EINMAL in ihrem letzten Lebensabschnitt so richtig gut haben!

 

 

11. März 2022

 

 

25. Februar 2022

 

 

22. Februar 2022

 

Ziko war heute beim "Zahnarzt" und hat ihre Zähne saniert bekommen. Außerdem haben wir einen Mammatumor entdeckt, der entfernt wurde und eine kleine Abdominalhernie, an der sie ebenfalls operiert wurde. Sie ist nun bereit für die Ausreise!

 

 

31. März 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".