Vani (weibl., geb. ca. April 2021) - süßes Schätzchen sucht liebe Menschen

 

25. August 2023

 

Hallo Frau Flückiger,

die ersten Tage sind vergangen...

 

Vani ist dabei, die Welt bei uns und der ländlichen Umgebung von Weyer zu erkunden. Sie steckt voller Neugier und saugt alle neuen Eindrücke auf wie ein Schwamm. Sie taut von Tag zu Tag mehr auf und verliert nach und nach den Schrecken an vielem. Und das nach nur 5 Tagen.

 

Sie ist vom Grund her nur lieb und man merkt, dass sie alles richtig machen will.

Wir freuen uns, die richtige Entscheidung getroffen zu haben und möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bedanken.

 

Monika und Mario G.

 

 

19. August 2023

 

 

 

 

 

18. August 2023

 

Unsere süße Vani hatte bisher kein Glück im Leben, denn sie musste ihre ersten zweieinhalb Jahre im Tierheim verbringen. Diese Zeit gehört endlich der Vergangenheit an, denn heute tritt sie die lange Reise nach Deutschland an und wird endlich die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen!

 

10. Juli 2023

 

Vani hat eine Schulterhöhe von ca. 41/42 cm.

 

 

24. März 2023

 

 

13. März 2023

 

 

21. Januar 2023

 

Es ist kaum zu glauben, aber unsere kleine Vani, die von klein auf im Tierheim in Schumen lebt und dort quasi erwachsen werden musste, hatte noch keine einzige Anfrage. Wir können uns das nicht erklären, denn nette Hunde dieser Größe sind in Deutschland Mangelware. Sie wurde ca. im April 2021 geboren und wird in Kürze 2 Jahre jung. Sie ist mit anderen Welpen und Junghunden aufgewachsen. Manche sind ebenfalls noch dort, viele haben inzwischen jedoch schon die Reise in ein besseres Leben antreten dürfen. Vani wartet noch auf das große Los.

 

Vani ist eine kleine Hündin geblieben. Im Frühling 2022 war sie gerade einmal 40 cm groß und dabei wird es auch geblieben sein. Sie ist ausgestreckt nur unheimlich lang. :-)

 

Bei dem Versuch im Mai 2022, sie spazieren zu führen, war sie immer noch etwas ängstlich, ist aber nichtsdestotrotz mutig mitgelaufen. Es ist kein Wunder, dass sie noch überfordert war, denn sie hat außer dem Leben im Tierheim nie etwas außerhalb kennengelernt. Übung macht hier den Meister.

 

Vani ist eine süße und freundliche Hündin, die sich uns Zweibeinern gegenüber noch schüchtern zeigt und nicht sofort auf uns zukommt. Sie beobachtet das Geschehen um sich herum erst mal aus der Distanz. Aber sie hat durchaus Potenzial, sich vollends zu öffnen. Wir suchen für sie eine ruhige und geduldige Familie, die ihr die Zeit gibt, die sie braucht, um eine Bindung aufzubauen und um sich in einem "modernen Hausstand" einzufinden. Sie ist ein Rohdiamant und wird unter guter Anleitung ein offenes und glückliches "Schmuckstück" werden.

 

Ein ländliches Zuhause wäre super. In einer Großstadt sehen wir Vani mit ihrer Geschichte nicht. Das würde sie überfordern. Gerne stehen wir vor und selbstverständlich nach der Vermittlung mit Rat und Tat zur Seite. Was wir jedoch vorab benötigen, ist Ihre Anfrage für Vani. Dann werden wir sehr gerne aktiv und reservieren, wenn alles passt, natürlich Vanis Ticket. Vielleicht schon vor ihrem zweiten Geburtstag? Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. 

 

 

29. September - 8. Oktober 2022

 

 

19. Mai 2022

 

 

16. Mai 2022

 

 

1. - 6. März 2022

 

 

7. Januar 2022

 

Unsere kleine Vani (geb. ca. im April 2021) teilt das Schicksal vieler Hunde in Bulgarien. Sie wurde wohl auf den Straßen in der Region Schumen geboren und kam mit wenigen Wochen ins Tierheim in Schumen. Und wie alle jungen Hunde, die in einem Tierheim aufwachsen, kennt sie NICHTS, denn die Zeit, den kleinen Hunden Außenreize zu vermitteln, fehlt unseren Mitarbeitern. Es sind auch in der Regel nur kurze Spaziergänge vor dem Tierheim möglich, hauptsächlich, um erkennen zu können, wie sich unsere Hunde außerhalb ihrer kleinen Welt mit Halsband und Leine zeigen. Natürlich werden dann auch Fotos und kleine Videos gemacht.

 

Das Umfeld vor dem Tierheim ist eine extreme Herausforderung für die Hunde, denn es hat sich inzwischen ein Industriegebiet rundherum ansiedeln können. Ruhige Wege und Natur gibt es schon lange nicht mehr. Es bleibt unseren Mitarbeitern nur die Straße vor dem Tierheim, die sie auf und ab gehen können, was wir sehr bedauern.

 

Vani ist noch sehr ängstlich und rennt immer noch vor uns und den Mitarbeitern davon. Sie muss jedes Mal sanft eingefangen werden. Vani würde jedoch nicht beißen und lässt alles klaglos über sich ergehen. Wir hoffen, dass wir eine sehr erfahrene, einfühlsame Familie finden, die sich der Aufgabe bewusst ist und Vani langsam und geduldig an alles Neue heranführen möchte. Es lohnt sich. Das haben uns jahrelange Erfahrungen mit ängstlichen Hunden bestätigt.

 

Ein souveräner Ersthund wäre von Vorteil, gerne auch zwei.  :-) Er oder sie könnten Vani an "die Pfote nehmen" und ihr die Eingewöhnung immens erleichtern. Aufgrund ihrer Unsicherheit vermitteln wir Vani nur in eine ländliche Umgebung und in einen Haushalt ohne kleine Kinder.

 

Vani könnte jederzeit ausreisen, denn sie ist gechipt, geimpft und wurde vor kurzem kastriert.

 

 

30. Dezember 2021

 

 

21. Oktober 2021

 

 

16. September 2021

 

 

11. September 2021

 

 

10. September 2021

 

 

5. September 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".