Thor (männl., geb. ca. Oktober 2021) - Rasse schützt vor Tierheim nicht

 

26. Juni 2023

 

 

19. Mai 2023

 

 

13. - 14. Mai 2023

 

So ein Lieber!!! Vielen lieben Dank von ganzem Herzen für alle, die daran mitgearbeitet haben, dass Thor zu uns kommen durfte!!!

 

 

 

 

 

 

12. Mai 2023

 

Thor hatte Glück, denn er musste nicht lange im Tierheim warten und wurde entdeckt. Er durfte heute die lange Reise nach Deutschland antreten und wird nun die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen.

 

24. März 2023

 

 

17. März 2023

 

 

13. März 2023

 

Thor hat eine Schulterhöhe von ca. 41/42 cm.

 

 

5. März 2023

 

Wir dürfen Ihnen mal wieder einen Cocker Spaniel vorstellen. Achtung! Hier kommt Thor! 

 

Er wurde am 12. Februar 2022 von einem tierlieben Bürger auf der Straße in der Nähe des Krankenhauses in Schumen gefunden und von ihm in unser Tierheim gebracht. Das war sein Glückstag.

 

Thor soll, nach Angaben der Tierärztin vor Ort, etwa im Oktober 2021 geboren worden sein. Auf jeden Fall ist er noch jung. Wir werden ihn Mitte März bei unserem ersten Aufenthalt in diesem Jahr persönlich kennenlernen und schauen, ob diese Einschätzung realistisch ist. Unser erster Eindruck: Er ist unverkennbar kein Opi!  :-) 

 

Thor zeigt sich bisher sehr offen und freundlich. Er hat einen guten Charakter, d.h. die Summe seiner Eigenschaften erscheinen durchaus positiv. Er ist super verträglich mit anderen Hunden und spielt mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen in seinem Auslauf. Seine besten Freunde sind Alfons und die kleine Aetna. Wenn sie loslegen, geht im wahrsten Sinne des Wortes "die Post ab".

 

Thor ist ein fröhlicher Hund, der, wenn man ihn so beobachtet, den Anschein erweckt, als sei das ganze Leben, selbst im Tierheim, ein wunderbares Spiel. Natürlich soll er dort nicht bleiben. Wir möchten ihm zeigen, dass die Welt draußen noch schöner sein kann. Rassebedingt ist Thor sehr aktiv und muss unbedingt seinen Anlagen gemäß ausgelastet werden. Kleine Runden um den Block machen ihn nicht glücklich. Da muss schon mehr passieren. Die kurzen Ausflüge (einmal die Straße auf und ab vor dem Tierheim) zeigen, dass er seinen Aufgaben, für die er gezüchtet wurde, mit Freude nachkommen möchte. Seine Nase hat er nur am Boden, um gierig alle Gerüche in sich aufzunehmen. Der sicher vorhandene Jagdtrieb sollte durch gezielte Nasenarbeit (Mantrailing und ähnliches) befriedigt werden.  

 

Vielleicht möchte Thor auch Schulhund werden wie unser ehemaliger Finn oder Lio. 

AG Schulhunde - Blériot-Grundschule Augsburg (bleriot-grundschule.de) 

 

Denn: Thor ist kein Hund für gemütliche Menschen. Es sollten Menschen sein, die sich viel und gerne bewegen, sich von Wind und schlechtem Wetter nicht abschrecken lassen und Freude daran haben, ihn nach seinen Talenten, und davon hat er sicher viele, zu fordern und zu fördern. 

 

Er ist wirklich das, was man einen „süßen Fratz“ nennt und total nett auch mit uns Menschen. Problemlos konnten unsere Mitarbeiter im Tierheim ihm sogar sein verfilztes Fell schneiden. Das lässt nicht jeder mit sich machen. Über seine Vorgeschichte wissen wir natürlich nichts, auch nicht, ob er das Leben IN einem Haus kennt. Ratzfatz wird er das jedoch lernen.

   

Thor ist gechipt, geimpft, kastriert und schnüffelt sich gerne in Ihr Herz. Oder in mehrere!  Er könnte ausreisen, am besten gestern. 

 

 

17. Februar 2023

 

 

13. Februar 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Smokey ist im Tierheim groß geworden - und zu einem echten Traumhund herangewachsen!

 

Der junge Kofi fällt durch seine besondere Fellfarbe auf! Wer nimmt ihn an die Pfote und zeigt ihm die Welt?

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".