Rosine (weibl., geb. ca. September 2022) - Spitzname Rosinchen. Zu einer selbstbewussten Rosine möchte sie sich mit Ihrer Hilfe noch entwickeln.

 

17. Juni 2023

 

 

14. Mai 2023

 

 

13. Mai 2023

 

 

 

 

 

12. Mai 2023

 

Rosine war glücklicherweise nicht lange im Tierheim und ist heute die lange Reise nach Deutschland angetreten. Sie wird schon erwartet und von ihrem neuen, vierbeinigen Freund an die Pfote genommen werden.

 

24. April 2023

 

 

13. April 2023

 

Rosine hatte im März 2023 gerade den Zahnwechsel abgeschlossen. Das ist bei jungen Hunden der beste Indikator, ihr Alter zu schätzen und d.h. sie ist ungefähr 6 Monate alt (geb. ca. September 2022). Aktuell bringt sie es auf ca. 46/47 cm Schulterhöhe. Sie wird noch etwas wachsen, aber es wird bei einer überschaubaren Größe bleiben.

 

Rosine ist sehr freundlich und uns Menschen gegenüber sehr offen. Damit das so bleibt, sollte sie bald entdeckt werden und ausreisen dürfen. Natürlich muss sie noch gaaaanz viel lernen, denn außerhalb ihrer kleinen Tierheimwelt konnte sie bisher nichts kennenlernen. Mit viel Geduld und Zeit wird Ihnen jedoch gelingen, ihr alles beizubringen, was sie für das neue Leben so braucht. Rosine fängt bei Null an, wird sich jedoch mit Ihrer Hilfe zu einer fröhlichen und unbedarften Hündin entwickeln und ihr altes Leben bald vergessen haben. Wir stehen Ihnen mit unseren Erfahrungen vor und nach einer Adoption sehr gerne zur Verfügung.

 

Rosine ist, wie alle unsere Hunde, sehr verträglich mit Artgenossen. Sie teilt den Auslauf mit vielen weiteren Hunden ähnlichen Alters und wenn sie etwas beherrscht, dann ist es die Hundesprache. Und die aus dem Effeff. Da haben unsere Hunde vielen „deutschen Artgenossen“ gegenüber einen Vorteil. Wir erleben oft, dass diese Hunde in Sachen Verständigung Defizite aufweisen. Jedenfalls wird in Rosines Auslauf gespielt und getobt was das Zeug hält.

 

Ihrem ersten Spaziergang stand sie anfangs noch etwas skeptisch gegenüber. Sie drückte sich flach auf den Boden und robbte nach vorne. Wir ließen ihr etwas Zeit und dann überwand sie ihre Angst und lief schön ein Stück an der Leine mit. Auch hier braucht es natürlich noch regelmäßige Übung, am besten in reizarmer Umgebung.

 

Wir wünschen uns für Rosine eine geduldige und liebevolle Familie, die sich darüber bewusst ist, dass es anfangs nur in kleinen Schritten vorangehen könnte und die nicht gleich „die Flinte ins Korn wirft“. Es lohnt sich, dranzubleiben. Dafür sprechen die vielen Grüße von Glücklichen, die nicht aufgaben.

 

Rosine ist gechipt, geimpft und wird vor ihrer Ausreise noch kastriert. Dürfen wir ihr einen Sitzplatz für den nächsten Transport reservieren?

 

 

19. - 20. März 2023

 

 

17. März 2023

 

 

6. März 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Alvar wartet auf einer Pflegestelle auf seine Familie! Wir hoffen, dass er bald entdeckt wird und sein endgültiges Körbchen beziehen darf!

 

Tillmann hat sich auf seiner Pflegestelle gut eingelebt, ist nun aber bereit, diese gegen ein Für-immer-Zuhause einzutauschen!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".