Kesia (weibl., geb. ca. August 2022) - lebte am Bahnhof, konnte dort aber keine Fahrkarte nach Deutschland lösen. Wir helfen ihr jetzt dabei.

 

30. März 2024

 

Motte grüßt von Rügen.

 

Heute hat die Motte vergessen, dass sie ein Hund ist. An der Schleppleine am Strand dachte sie, sie ist ein Pferd und hat an der Leine 5 Minuten Vollgas gegeben wie ein Pferd an einer Longe. Lebensfreude pur mit Erschrecken beim Wasserkontakt!

 

 

27. Februar 2024

 

 

23. - 26. Februar 2024

 

Motte hat den Filzball dann ausgehöhlt und wir haben den Hohlraum mit Futter gefüllt.

 

 

18. Februar 2024

 

Wir haben heute unseren ersten richtigen Urlaubstag mit der Motte im Harz verbracht.

 

 

9. Februar 2024

 

 

27. Januar 2024

 

Ich war spazieren und spielen, habe meine ganzen Hundekumpels und -kumpelinen wiedergesehen.

 

Gefressen habe ich auch, jetzt auf meiner Decke auf der Couch ein kleines Nickerchen - die Welt ist so schön!

 

4. - 6. Januar 2024

 

 

3. Dezember 2023

 

Guten Morgen ihr lieben, nach einer zugegeben etwas kurzen Nacht in der Kesia zuerst so aufgedreht war, daß es ihr schwer viel zur Ruhe zu kommen, melden wir aus dem hohen Norden einen großen Erfolg. Kesia hat die erste Nacht in ihrem Bettchen verbracht nachdem sie sich noch ein paar Liebesbeziehungen abgeholt hatte. Auch gestern auf der letzten Etappe im Auto hat sie sich reichlich Kuscheleinheiten abgeholt.

 

Sie läßt sich sehr geduldig an- und ableinen und weicht uns nicht von den Versen, fast so als könne sie ihr Glück nicht fassen und müsse das festhalten.

 

Kaffeemaschine und auch andere spontane Geräusche quittiert sie mit gekonnter Ruhe, keine Angst oder Panik nur ein fragender Blick an uns und danach ist gut. Eine richtig coole Socke, mit der wir sicherlich noch sehr viel Spaß haben werden.

 

Zugegeben, in ihr Bettchen muß Kesia, die ab heute Motte heißt noch hereinwachsen, aber mit viel Liebe und Geduld schaffen wir das gemeinsam.  🥰❤️

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 2023

 

Kesia hatte Glück, denn sie musste nicht allzu lange im Tierheim in Schumen sein. Ein Sprungbrett in ein besseres Leben, das heute beginnt. Sie hat ein Ticket nach Deutschland ergattert und sich auf die Reise gemacht!

 

30. September 2023

 

 

27. September 2023

 

 

22. September 2023

 

 

25. August 2023

 

Unsere Kesia, die etwa im August 2022 geboren wurde, lebt seit dem Frühling 2023 im Tierheim in Schumen. Eine tierliebe Frau rief im Tierheim an und teilte der Tierheimleiterin Zlatina mit, dass vor dem Bahnhofsgebäude in Schumen eine neue Hündin aufgetaucht war, die man vorher nie gesehen hatte und die etwas verloren schien. Sofort startete Pavlin den Caddy und machte sich auf die Suche. Natürlich fand er die Hündin und nahm sie mit. Das ist sein täglicher Job.

 

Anfangs war Kesia etwas ängstlich und sie zeigt diese Ängstlichkeit auch heute noch bei ihr fremden Menschen. Wenn sie die Menschen jedoch kennt und ihre anfängliche Scheu abgelegt hat ist sie sehr offen und bettelt direkt um Aufmerksamkeit. Was sagt uns das? Gut Ding will Weile haben!

 

Über ihre Vorgeschichte wissen wir leider nichts und Kesia kann uns nicht erzählen, wie und wo sie ihre ersten Lebensmonate verbracht hat. Wir nehmen an, dass sie am Bahnhof ausgesetzt wurde. Auf jeden Fall, und das ist ganz sicher, zeigt sich Kesia sehr freundlich im Umgang mit anderen Hunden und ist super gut sozialisiert. Sie spielt sehr gerne im Auslauf mit ihren Artgenossen.

 

Wir gehen davon aus, dass sie das Leben in einem Haus noch nicht kennt und im Alltag bei Null anfängt. Es kann durchaus sein, dass ihr die für uns „normalen Geräusche“, die unseren Alltag bestimmen, mehr als suspekt sind. Mülltonnen scheppern, Rasenmäher brummen, Brotmaschine und Mixer sind laut, Fernsehgerät macht Angst und selbst Rollläden, die man hochzieht oder runterlässt, können manch einem Vierbeiner anfangs Angst machen. Es kann natürlich auch ganz anders sein. All unsere Aufzählungen beeindrucken den ein oder anderen Vierbeiner gar nicht. Vielleicht gehört ja Kesia zu diesen „coolen Socken“. 

 

Wir suchen auf jeden Fall eine Familie, die mit all dem umgehen kann und will, wenn Kesia bei ihr einzieht. Geduld und Zeit erwarten wir, um Kesia die Eingewöhnung so leicht wie möglich zu machen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen vor und auch nach einer Vermittlung sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Fragen Sie uns Löcher in den Bauch. :-))

 

Kesia hatte im Juli 2023 eine wirklich angenehme und gesuchte Schulterhöhe von ca. 45 cm. Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte im September 2023 sofort ausreisen. Wer hat ein Körbchen frei für diese auffallend hübsch gefärbte Hündin in verschiedenen Brauntönen? 

 

 

12. Juli 2023

 

 

9. Juli 2023

 

 

8. Juli 2023

 

 

4. Juli 2023

 

 

31. Mai 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".