Karamela (weibl., geb. ca. Januar 2021) - wünscht sich eine aktive Familie

 

9. Oktober 2023

 

Mal wieder ein Lebenszeichen von uns! Kuschelige Grüße aus dem Büro.

 

Kara (früher Karamela) geht es soweit gut. Sie geht zwei Mal in der Woche in Hundeverein: 1 x Unterordnung und 1 x Longieren. Letzte Woche haben wir es dann ohne Leine versucht, das war etwas holprig, aber sie hört. An der Konzentration arbeiten wir. Sie schafft es aktuell nur ca. 5 bis 10 Minuten.

 

Aber ich habe ja Geduld ...:-) Und meine beiden zusammen sind immer noch "in Love" sozusagen. Klappt super! Danke für diesen tollen Hund ❤️.

 

Alles Gute und Liebe Grüße

 

Birte

 

 

13. August 2023

 

Hallo Verena,

 

Karamela hat sich richtig toll eingelebt und die beiden Freundinnen kuscheln selbst im Auto miteinander! 🙂

 

Liebe Grüße

 

 

27. Juli 2023

 

Grüße von der Büro-Lady Karamela.

 

 

11. Juli 2023

 

 

4. Juli 2023

 

Karamela hatte einige Startschwierigkeiten, da sie im Tierheim groß geworden ist und in ihren ersten beiden Lebensjahren leider nichts kennenlernen konnte. Mit viel Geduld hat ihre Familie es aber gut hinbekommen und Karamela all die Zeit zugestanden, die sie benötigt hat. Nun taut sie immer mehr auf und kommt Stückchen für Stückchen an, so dass sie für immer bleiben soll.

 

 

 

 

 

16. Juni 2023

 

Karamela ist zum Notfall geworden, weil sie sich im Tierheim immer unglücklicher wurde und sich immer mehr zurückgezogen hat. Sie hatte Glück und durfte sich heute auf die lange Reise nach Deutschland machen.

 

25. Mai 2023

 

 

25. April 2023

 

Heute soll die Spitzensportlerin Karamela mal wieder ins Rampenlicht gerückt werden. Sie wurde etwa im Januar 2021 geboren und lebt, bis auf die wenigen ersten Wochen, nun schon zwei lange Jahre im Tierheim in Dobrich. All ihre Freunde, mit denen sie aufgewachsen ist, wurden vermittelt und durften das Tierheim schon verlassen. Nur Karamela blieb zurück.

Es ist an der Zeit, dass sie endlich ein Leben führen darf, wie wir es uns für jeden Hund wünschen. Geliebt, umsorgt und vor allen Dingen abwechslungsreich. Abwechslung ist für Karamela ein Fremdwort.

 

Wie sich aus ihrer kurzen Geschichte ergibt, die mit wenigen Worten erklärt ist (geboren worden, in der Hundeklappe gelandet, im Tierheim groß geworden) hat sie außerhalb noch nichts kennenlernen können. Selbst kleine Ausflüge, bei denen sie sich an Halsband und Leine gewöhnt hätte, fanden nicht statt. Das gibt die Lage des Tierheimes nicht her, das direkt an einer Schnellstraße liegt. Karamela fängt in einem Zuhause bei Null an. Sie muss sehr viel lernen und deshalb wünschen wir uns für sie eine sehr geduldige Familie, die ihr all die Zeit zugesteht, die sie zur Eingewöhnung braucht. Wir bevorzugen ein ländliches Zuhause, denn in einer Stadt wäre Karamela heillos überfordert.

 

Karamela mag uns Menschen, ist sehr aufgeschlossen und sucht im Tierheim immer die Nähe zu uns, wenn wir in ihrem Auslauf sind. Sportlich und aktiv sollte die neue Familie natürlich auch sein, denn das kommt Karamelas Bewegungsdrang entgegen. Sie ist keine Schlaftablette und möchte ausgelastet werden.

 

Sie ist generell verträglich mit ihren Artgenossen, aber es gibt auch die ein oder andere Hundenase, die sie nicht so mag. Im Umgang mit anderen Hunden ist sie manchmal ein wenig wählerisch. Wir sehen sie eher als Einzelhündin in ihrem neuen Zuhause, so dass sie ihre Menschen nicht teilen muss.

 

Karamela ist gechipt, geimpft und kastriert. Es wäre uns eine wahrlich große Freude, wenn die ca. 43/44 cm große und etwa 10 kg leichte Hündin endlich ihren Wirkungskreis vergrößern dürfte.

 

 

11. Oktober 2022

 

 

20. September 2022

 

 

3. August 2022

 

 

6. Juli 2022

 

Karamela ist nun auch schon 1 ½ Jahre (geb. ca. Januar 2021) und verbringt den größten Teil ihres jungen Lebens schon im Tierheim in Dobrich. Und sie ist in gewissem Maße zu einem Notfall geworden, denn Karamela ist eine sehr aktive Hündin, die im Tierheim nicht ausgelastet ist. Zudem sehnt sie sich nach einem engen Kontakt zum Menschen, der in einem großen Tierheim mit so vielen Hunden leider nicht möglich ist.

 

Vor einiger Zeit ist Karamela mit einigen Hunden aneinandergeraten und wurde gebissen, weshalb sie dann wieder in einem kleineren Auslauf untergebracht war. Sie hat einen starken Charakter und kann diesen auch unter Artgenossen zeigen, was das Leben in einer so großen Hundegruppe und ohne entsprechende körperliche oder geistige Auslastung für Karamela schwierig macht.

 

Wir wünschen uns für die offene, freundliche Hündin einen Einzelplatz bei aktiven Menschen. Karamela ist sehr sportlich und wird sich über ausgiebige Spaziergänge freuen, vielleicht wäre sie sogar eine gute Jogging-Begleitung. Man müsste ausprobieren, was ihr Spaß macht und wie Sie und Karamela als Team richtig gut zusammenwachsen können. Wir können uns auch vorstellen, dass die pfiffige Hündin Freude an Nasenarbeit hätte, ob in Suchspielen oder beim Mantrailing. 

 

Da die hübsche Braune im Tierheim aufgewachsen ist und in ihren ersten Lebensmonaten leider nichts außerhalb der Zäune kennenlernen konnte, fängt sie in ihrem neuen Leben bei Null an. Sie sollten Geduld mitbringen und Karamela Zeit geben, sich an das Leben in einem Haus, an neue Geräusche und Gerüche, an das Laufen an Halsband und Leine und vieles mehr zu gewöhnen. Sie wird bestimmt eine fröhliche Begleiterin werden, die für jeden Spaß zu haben ist.

 

Der Besuch einer gut geführten Hundeschule ist immer empfehlenswert, denn dort bekommen Sie nicht nur gute Tips für die Erziehung Ihres Hundes, sondern treffen auch Gleichgesinnte und können sich möglicherweise auch außerhalb für gemeinsame Spaziergänge oder Wanderungen verabreden. So wäre das für beide Seiten eine win-win-Situation!

 

Nun hoffen wir, dass Karamela bald entdeckt wird und vielleicht schon bald IHR leeres Hundekörbchen einweihen darf? Gechipt, geimpft und kastriert ist sie, so dass Karamela jederzeit ausreisen könnte!

 

 

7. Mai 2022

 

 

24. - 25. Februar 2022

 

 

27. Januar 2022

 

Karamela sehnt sich so sehr nach mehr menschlichem Kontakt.

 

 

3. Januar 2022

 

 

9. Oktober 2021

 

 

24. September 2021

 

 

4. September 2021

 

Die junge Karamela, die vermutlich im kalten Januar 2021 das Licht der Welt erblickte, kam, nur wenige Wochen jung, in das Tierheim in Dobrich. Das war eigentlich ihr Glück, denn wer weiß, was ihr sonst noch alles widerfahren wäre. Sie soll nun das zweite Mal in ihrem Leben Glück haben und ein eigenes und liebevolles Zuhause in Deutschland finden.

Sie ist sehr gut in eine Gruppe Gleichaltriger integriert, mit denen sie ihr Schicksal teilt und mit denen sie im Tierheim in Dobrich aufgewachsen ist. Sie ist super sozialisiert und versteht die Hundesprache aus dem Effeff.

Was ihr jedoch neu ist und sie noch nicht versteht, ist das Leben in einer Familie und in einem Haus. Auch sonstige Außenreize sind ihr noch fremd und man muss sie langsam und geduldig an alles heranführen. Da sie aber uns Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen ist, wird sie das alles lernen. Wichtig ist, dass man ihr von Beginn an Sicherheit vermittelt. Karamela wird dann rasch Vertrauen fassen und step by step alles mitmachen. 

 

Leider können unsere Hunde in Dobrich nicht an Leine und Halsband oder Geschirr gewöhnt werden. Die Gegebenheiten lassen das nicht zu, was wir sehr bedauern. Ein wenig Arbeit wollen wir aber auch den Adoptanten überlassen. :-) Und natürlich auch die Freude darüber, dann zu erleben, wie sie ihr neues Leben annehmen und genießen wird. 

 

Karamela ist eine aktive Hündin, lernwillig, neugierig und offen. Sie genießt die Nähe der Menschen, mag Streicheleinheiten, mag aber auch ausgelastet werden.    

 

Einer baldigen Ausreise steht nichts im Wege, denn Karamela ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

21. August 2021

 

 

20. August 2021

 

 

19. August 2021

 

 

18. August 2021

 

 

8. April 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Peer musste als letzter des Geschwister-Quintetts zurückbleiben. Wir hoffen, dass er auch ganz bald die Chance auf eine Ausreise bekommt!

 

Der hübsche Kofi (6-7 Monate) wartet auf seine Familie - die er hoffentlich bald findet!

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".