Jule (weibl., geb. ca. Januar 2023) - ist ein hübsches Hundemädchen, das gefördert werden möchte

 

27. März 2024

 

Hallo zusammen,

 

hier die aktuellsten Fotos. Bruni hat sich gut eingelebt, wir werden langsam ein gutes Team.🙋🏻‍♀️

 

Alles Gute und schöne Ostern 🐣

 

Sonja S.

 

 

20. Februar 2024

 

Hier noch ein kurzes Feedback bzw. Bilder von Bruni (vorher Jule ).

 

Sie hat sich sehr gut eingelebt, Treppensteigen, Restaurantbesuche, Autofahren sind kein Problem ☺️, Radfahrer sind ihr noch nicht geheuer, da wird gebellt. Wir arbeiten daran.

 

Liebe Grüße an alle 🙋‍♀️

 

 

21. Dezember 2023

 

 

2. Dezember 2023

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 2023

 

Jule hatte Glück, sie war nicht lange im Tierheim und wurde schon entdeckt. Heute durfte sie das Tierheim verlassen und wird Weihnachten schon in ihrem Zuhause verbringen!

 

21. November 2023

 

 

21. September 2023

 

Jule hat im Moment eine Schulterhöhe von ca. 42 cm.

 

 

19. September 2023

 

 

7. September 2023

 

Jule (geb. ca. Januar 2023) kam zusammen mit mit Schwester Jill ins Tierheim in Schumen. Sie war krank und deshalb die kleinste und schwächste in der Welpengruppe um Jill. Deswegen wurde sie zu kleineren Hunden in eine Gruppe gesetzt. Dort kommt sie gut zurecht. Sie ist ein ganz liebes Hundemädchen, aber noch etwas schüchtern. Von sich aus kommt sie noch nicht auf uns zu.

 

Da Jule noch nichts kennt außer ihrem kleinen Auslauf im Tierheim sollte sie behutsam an ein Leben in einem Haus herangeführt und an Außenreize gewöhnt werden. Es gibt viel zu lernen. Haushaltsgeräusche können anfangs unheimlich sein, Straßenverkehr auch. Scheppernde Mülltonnen, vorbeisausende Fahrräder, Jogger oder Nordic-Walker mit Stöcken, lärmende Kinder oder Pferde, um nur einige Beispiele zu nennen, können eine Herausforderung sein. An all das wird sie sich mit der Zeit gewöhnen. Man sollte ihr auf jeden Fall die Zeit dafür geben, die sie benötigt.

 

In Kürze sind wir wieder vor Ort und werden sie auch einmal an der Leine mit nach draußen nehmen. Wir denken aber, dass der erste Ausflug, wie für die meisten Hunden, erst noch etwas unheimlich für sie sein wird. Es kann gern ein Ersthund im Zuhause leben, denn die Hundesprache beherrscht die kleine Jule gut und würde sich über einen vorhandenen, vierbeinigen Belgleiter sicher freuen.

 

Wir wünschen uns für Jule eine eher ländliche Umgebung. Im Zentrum einer Großstadt sehen wir sie nicht. Damit wäre sie vermutlich überfordert, auch wenn man noch so viel Zeit und Geduld aufbringen möchte. Jule ist gechipt, geimpft und wird vor ihrer Ausreise noch kastriert.

  

 

15. Juli 2023

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".