Jay (männl., geb. ca. April 2022) - wird nicht klein bleiben und hat Ähnlichkeit mit einem Irischen Wolfshund

 

19. April 2024

 

Hallo Susanne,

 

wie schön von euch zu hören! Uns geht es sehr gut, der "kleine" Jay ist nun schon über ein Jahr bei uns und nicht mehr wegzudenken.

Dank toller und vor allem überlegter Vermittlung durch Grund zur Hoffnung, konnten sich anfängliche Bedenken einen großen Hund aus dem Tierschutz zu holen und in eine Familie mit Kind zu nehmen, gänzlich auflösen! Unser Jay ist wirklich ein ganz wundervoller Familienhund, er ist sehr geduldig und dankbar. Durch gezieltes Training und die richtige Erziehung haben wir einen verträglichen, gut erzogenen Hund, der selbst bei unserer vierjährigen Tochter aufs Wort (und Leckerchen) hört.

 

Am liebsten machen wir Ausflüge ans Meer oder Fahrradtouren durch das schöne Münsterland (wobei Jay auch sehr gerne mal im Lastenfahrrad vorne drin sitzt).

Er unterschätzt manchmal seine Größe und identifiziert sich als Schoßhündchen. 😀 Seine Kuschelattacken werden von uns immer gerne angenommen.

 

Gerne schicken wir auch ein paar Bilder von unserem Alltag (die anderen Hunde leben bei uns in der Nachbarschaft und sind gern gesehene Gäste bei Jay)

Alles in allem sind wir sehr dankbar für so einen tollen und hübschen Hund!

Über eure Bemühungen in Bulgarien sind wir sehr dankbar! Leider haben wir im Moment keine Kapazitäten, um einen weiteren Hund zu adoptieren oder in Pflege aufzunehmen. Ich empfehle Grund zur Hoffnung bei jeder Gelegenheit weiter und mache gerne weiter Werbung für euch!

 

Ganz liebe Grüße

 

Anja K.

 

 

23. Februar 2023

 

Wir sind echt sooo glücklich mit unserem Hundi! 🥰

Er passt wirklich toll zu uns, vielen Dank nochmal für die Vermittlung. 💕

 

Er hat sich wirklich sehr gut eingelebt, hätte ich nicht gedacht, dass es so super läuft!

Wir gehen oft mit anderen Hunden spazieren und er läuft an der Schleppleine mit. Auf seinen Namen reagiert er auch super und der Abruf klappt zu Hause und im Garten auch ganz gut (solange nichts Spannendes nebenher passiert 😂).

 

Sonst fühlt er sich echt wohl und ist unglaublich freundlich vor allem zu Kindern, das war ja meine größte Sorge. Wir lassen sie natürlich nicht unbeaufsichtigt miteinander, aber sie spielen echt toll miteinander.

 

 

16. Februar 2023

 

 

13. Februar 2023

 

 

31. Januar 2023

 

Hallo Verena, es läuft wirklich toll!!

 

Er ist sehr aufgeschlossen und ruhig und passt wirklich toll zu uns!

 

Das an der Leine laufen mussten wir erstmal üben, aber je besser er die Strecke kennt umso besser läuft er mit. Wenn wir mit anderen Hunden spazieren gehen ist es mittlerweile gar kein Thema mehr und er läuft toll an der Schleppleine mit dem Rest mit. 😊

 

 

21. Januar 2023

 

Ich möchte mich auch nochmals sehr für die Organisation und deinen Einsatz bedanken!!!

Wir freuen uns sehr über unser neues Familienmitglied.

Den Tag haben wir in Haus und Garten verbracht und Jay gewöhnt sich langsam an seine neue Umgebung. 🥰

 

 

20. Januar 2023

 

Jay wurde schnell entdeckt und musste nicht allzu lange im Tierheim leben. Nun beginnt ein neuer, schöner Lebensabschnitt seines Hundelebens in einem richtigen Zuhause.

 

 

20. Dezember 2022

 

Jay hat schon eine Schulterhöhe von ca. 54 cm erreicht!

 

 

13. Dezember 2022

 

 

16. November 2022

 

 

29. Oktober 2022

 

 

23. Oktober 2022

 

Der (noch) kleine Jay wurde am 10. August 2022 zusammen mit seiner Schwester Jayda, Sie ahnen es sicher schon, in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich entsorgt. Natürlich nicht während der Öffnungszeiten.  

 

Wir schätzen anhand des Zahnstatus, dass die Geschwister Ende April 2022 geboren wurden. Jay wird kein Zwerg bleiben und er ähnelt tatsächlich einem irischen Wolfshund. 

 

Quelle Wikipedia:

Temperament: gutmütig, bedachtsam, würdevoll, loyal, gütig, geduldig

Widerristhöhe: Rüde: min. 79 cm; Hündin: min. 71 cm

Farben: Schwarz, Weiß, Stromung, Rehfarbe, Grau, Rot

Herkunft: Irland - in Jays Fall natürlich Bulgarien 

 

Der Irische Wolfshund, auch als Irish Wolfhound bekannt, wird den rauhaarigen Windhunden zugeordnet. Diese Vierbeiner gehören zu den ältesten und größten Hunderassen weltweit. Ihre Wurzeln dürften wie bei ihrem nahen Verwandten dem Windhund in Arabien liegen.

 

So viel zu Wikipedia und unseren Vermutungen. Fakt ist: Jay sollte rasch das passende Zuhause finden, denn gerade die Welpen und Junghunde, von denen wir wissen, dass sie einmal eine stattliche Größe erreichen, benötigen in der Wachstumsphase unbedingt eine ausgewogene Ernährung. Bekommen sie diese nicht, und das kann in einem Tierheim unserer Größe mit wenigen Mitarbeitern nicht gewährleistet werden, sind Probleme mit dem Bewegungsapparat vorprogrammiert. Das gilt es zu verhindern und wir wünschen uns, dass der "Goldknopf" (Annegrets Begriff - intern) :-) nicht lange auf ein Zuhause warten muss. Noch sind seine Beine nicht deformiert, aber manchmal geht das rasend schnell.

 

Jay ist ein freundliches Kerlchen und ob er all die o.g. guten Eigenschaften zukünftig zeigen wird, hängt auch ein wenig von der neuen Familie ab. Sie sollten bereits Erfahrung mit großen Hunden haben und Zeit und Geduld mitbringen, um Jay zu einem souveränen Rüden heranreifen zu lassen. Wie jeder Hund benötigt er eine sichere und kompetente Führung von Beginn an. 

 

In den ersten dreieinhalb Monaten seines Lebens hat er noch nichts kennengelernt und seit seiner "Abgabe" im August kennt er nur seine kleine Welt im Tierheim. Jay muss an ein Leben in einem Haushalt behutsam herangeführt werden und ebenso wichtig ist es, ihn auch an Außenreize zu gewöhnen. In einer neuen Umgebung wird Jay anfangs etwas zurückhaltend sein, aber er wird sich, wie viele andere unserer Hunde, daran gewöhnen.  

 

Wir wünschen uns für ihn eine Familie mit Haus und Garten im ländlichen Bereich. Für eine Etagenwohnung ist Jay nicht geeignet. Ein Hund, der ihm die Eingewöhnung erleichtern würde, darf gerne vorhanden sein, denn er ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen. Jay teilt sein kleines Reich mit seiner Schwester und drei weiteren jungen Hunden. Er ist gechipt, geimpft und wir hoffen, dass seine Ausreise noch im November oder Dezember 2022 Realität werden könnte. 

 

P.S. Der Schreiberin erste Erinnerungen an einen Irischen Wolfshund: Curd Jürgens (den kennen nur noch die älteren Semester) hatte einen namens Rasputin. 

 

 

10. - 11. Oktober 2022

 

 

21. September 2022

 

 

20. September 2022

 

 

17. August 2022

 

 

Notfelle der Woche

 

Unser langbeiniger Ilay ist sehr menschenbezogen und sucht immer  unsere Nähe. Sobald wir in seinen Auslauf kommen, kommt er auf uns zu und bittet um Streicheleinheiten.

 

Larissa wartet schon viel zu lange darauf, eine Familie zu finden. Sie ist nun über ein Jahr und wirklich bereit für einen Umzug nach Deutschland.

 

SOS - Notfall für Kater Loki

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".