Angely (weibl., geb. ca. April 2021) - soll die schöne Seite eines Hundelebens kennenlernen

 

25. Juni 2023

 

 

3. Mai 2023

 

 

5. Februar 2023

 

Angely wird immer lockerer und entspannter. Sie liegt mir überall zu Füßen - auch in der Küche beim Kochen.

 

Jetzt sind erst zwei Wochen vergangen. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, was ich für ein Glück mit diesem Mädchen habe. Angely hat meine positivsten Erwartungen übertroffen. Sie ist vom ersten Augenblick an bei mir an- und auf mich zugekommen. Sie hat schnell ihr Hundebett angenommen und ist schon in der ersten Nacht zu mir ins Bett gehüpft. Selbstverständlich schläft sie jetzt immer bei mir.

 

Sie hat kein einziges Mal in die Wohnung gemacht und geht super mit mir Gassi. Am Anfang wollte sie nur raus aus der Wohnung, weil sie diese halt nicht gewohnt war, aber das hat auch nur zwei Tage gedauert. Ich kann sie auch schon einige Zeit alleine lassen. Das habe ich bewusst schon recht früh angefangen zu üben. Natürlich hätte ich Angely genauso alles andere untergeordnet, wenn es von Anfang an nicht so toll gelaufen wäre.

 

 

31. Januar 2023

 

 

27. Januar 2023

 

Angely macht noch nichts außer Gassi gehen, schlafen und einfach nur lieb sein.

 

 

21. Januar 2023

 

Ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich bedanken.

Angely ist sofort bei mir angekommen. Wir haben schon super viel Zeit mit Spazieren gehen verbracht. Sie möchte meistens gar nicht mehr rein. Zuhause schläft sie dann noch meistens.

 

 

 

 

 

20. Januar 2023

 

Unsere Angely hat es endlich geschafft! Heute durfte sie das Tierheim verlassen, in dem sie groß geworden ist. Ihren zweiten Geburtstag darf sie schon in ihrem neuen und ersten richtigen Zuhause feiern!

 

10. Oktober 2022

 

 

20. September 2022

 

 

19. September 2022

 

 

16. September 2022

 

Unsere Angely mit ihrem glänzenden Fell ist inzwischen schon eineinhalb Jahre (geb. ca. April 2021) und verbringt davon schon ein Jahr im Tierheim in Dobrich. Es stimmt uns immer traurig, wenn junge Hunde so lange im Tierheim sind und ihnen besonders in ihren Welpen- und Jugendtagen so viel „versagt“ bleibt. Neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln, sei es durch das Aufnehmen neuer Gerüche oder Wahrnehmen neuer Geräusche, es gäbe da draußen so viel zu entdecken und zu lernen…

 

Trotz ihres ersten Lebensjahres in einer sehr eingeschränkten, kleinen Tierheimwelt hat Angely sich zu einer sehr offenen, freundlichen und aufgeschlossenen jungen Hündin entwickelt, die gern auf uns zukommt, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Dafür legt sie sich auch gern auf den Rücken und lässt sich ausgiebig den Bauch kraulen! Dabei sein ist die Devise und am besten zwischendrin! Aufdringlich oder unangenehm ist sie aber nicht.

 

Im Mai brachte sie es auf stolze 63 cm und ist damit eine wirklich große Hündin. Ihr Wesen scheint eher ruhig und ausgeglichen zu sein, sie ist keine wilde Hummel, die immer Gas gibt und auf Action aus ist. Sicherlich sollte sie in einem Zuhause durch ausreichend Bewegung und vielleicht auch ein wenig geistige Arbeit ausgelastet werden, aber sie wird auch ihre Ruhephasen zu schätzen wissen.

 

Interessenten müssen sich darüber bewusst sein, dass Angely das Leben in einem Haushalt ebensowenig kennt wie das Laufen an Geschirr und Leine. Man wird in fast allen Bereichen bei Null anfangen, aber wir sind uns sicher, dass Angely ihren Menschen folgen und schnell lernen wird. Es gibt gute Hundeschulen, die verschiedene Kurse anbieten, so dass für die unterschiedlichsten Anlagen und Bedürfnisse etwas dabei sein sollte. Am Anfang wird natürlich die Bindungsarbeit groß geschrieben, damit Mensch und Hund eine gute Basis haben, um weiter darauf aufzubauen.

 

Auch, wenn Angely vieles noch nicht kennt, kann sie in anderen Bereichen punkten und bringt viele positive Eigenschaften mit wie z.B. eine sehr gute soziale Kompetenz mit ihren Artgenossen! Denn mit denen lebt sie von klein auf zusammen und kennt die Hundesprache aus dem Effeff.

 

Wir wünschen uns für Angely liebe Menschen, die ihr die Möglichkeit geben, das, was sie bisher missen musste, nachzuholen. Ausreisebereit ist sie, denn sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Zu ihrem Glück fehlt ihr nur noch die passende Bewerbung!

 

 

16. Juli 2022

 

 

6. - 7. Mai 2022

 

Angely hat schon eine Schulterhöhe von 63 cm erreicht.

 

 

23. - 26. Februar 2022

 

 

2. Februar 2022

 

Angely ist nun ein Dreiviertel Jahr jung (geb. ca. April 2021) und misst schon stolze 56 cm! Sie kam mit sechs Monaten ins Tierheim in Dobrich. Sie hat sich gut in die große Hundegruppe integriert und ist sehr sozial. In den drei Monaten, die sie dort ist, ist sie richtig gewachsen. Im Video sieht man ihre langen Beine und wir müssen davon ausgehen, dass sie eine große Hündin werden wird.

 

Vom Wesen her scheint sie eher vorsichtig zu sein, sie kommt langsam auf Nikolai zu und ist keineswegs stürmisch. Sie lässt sich gerne streicheln. Manchmal wird es ihr mit den vielen anderen Hunden zu viel und sie zieht sich in ein ruhigeres Eckchen zurück.

 

Über Angelys Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt. Ob sie auf einem Hof oder auf der Straße geboren wurde, wissen wir nicht. Wir müssen aber davon ausgehen, dass sie bisher nichts oder nicht viel kennt. Sie wird in einem Haushalt definitiv bei Null anfangen und sich an sämtliche Haushaltsgeräusche, an das Laufen an Geschirr und Leine, an Straßenverkehr erst gewöhnen müssen. Sie ist aber noch so jung und wird das alles wunderbar meistern. 

 

Angely ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jederzeit ausreisen, wenn sie entdeckt wird! Ein Traum würde in Erfüllung gehen, wenn sie ihren ersten Geburtstag möglicherweise in einem Zuhause feiern dürfte!

 

 

19. Januar 2022

 

 

4. Januar 2022

 

 

15. November 2021

 

 

2. Oktober 2021

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".