Toshko (männl., geb. ca. November 2011) - 7 1/2 Jahre wartet Toshko im Tierheim in Dobrich...

 

28. August 2022

 

Der liebe Toshko, der acht Jahre im Tierheim gelebt und in seinem Leben bisher nichts erlebt hat, überrascht uns alle mal wieder sehr!

Er scheint sofort gespürt zu haben, dass man es im neuen Zuhause seht gut mit ihm meint und hat sich - für seine bisher sehr ängstliches Wesen - unglaublich schnell geöffnet. Es zeigt uns immer wieder, wie wichtig es ist, gerade diesen Hunden eine Chance zu geben! 

 

Folgendes schreibt sein neues Frauchen:

Toshko (der extrem Ängstliche) frisst von Anfang an super, heute gab's das erste Bad, bürsten liebt er und er ist seit dem zweiten Tag extrem zutraulich zu mir, fast ein Wunder!

Bei Männern und allem Beweglichen knurrt und bellt er, aber auch das wird besser.

 

Heute, am dritten Tag, haben wir unsere Alpakas besucht - da ging es fast ohne Bellen. Geschirr und Halsband anziehen funktioniert ohne Probleme, aber sobald anstelle der Hausleine eine längere Leine drankommt, bekommt er noch Panik. Das ist jetzt drei Tage her und auch das hat sich schon so gesteigert, das Glück ist, seine Neugier scheint die Angst immer wieder schnell zu übertrumpfen...nur mit den Katzen wird's noch ein Weilchen dauern, das Gute ist, er hat Angst und kein Jagdverhalten, das ist definitiv einfacher zu lösen.

 

Die Fortschritte von Toshko sind wirklich extrem, auch für sein Alter (über 10 Jahre), aber natürlich haben wir noch einen weiten Weg vor uns, bis er außerhalb des Grundstücks mit Freude laufen wird...

 

Wenn man die Videos von ihm aus Bulgarien kennt, glaubt man nicht, dass das der gleiche Hund ist, der ständig meine Nähe sucht.

 

 

 

 

 

 

19. August 2022

 

Toshko musste den größten Teil seines Lebens im Tierheim verbringen.

Der arme Kerl hatte es bisher nicht schön, aber nun wendet sich sein Blatt und er ist die Reise nach Deutschland und in ein besseres Leben angetreten.

 

7. - 8. Mai 2022

 

 

6. Mai 2022

 

 

22. - 26. Februar 2022

 

 

27. Januar 2022

 

 

3. Januar 2022

 

 

28. Dezember 2021

 

Toshko mit Kanita.

 

5. November 2021

 

Toshko hat den Großteil seines Lebens nichts anderes gemacht als zu warten. Tag für Tag. Das geht nun schon 7,5 Jahre so - oder anders ausgedrückt: traurige 2700 Tage! 

 

Wissen Sie noch, was sie vor 7 Jahren gemacht haben? Ich nicht, denn es ist einfach zu lange her um mich im Detail an etwas aus diesem Jahr zu erinnern. Wie sich ein Hund fühlen muss, der eingesperrt im Tierheim sitzt, ohne jegliche Abwechslung im Alltag, ohne menschliche Nähe und sicheren Rückzugsort, können und wollen wir uns nicht vorstellen... Toshko weiß aber ganz genau, wie sich das anfühlt.

 

Was an Toshkos Geschichte besonders tragisch ist, ist, dass der vorherige Verein, der sich um das Tierheim in Dobrich gekümmert hat und damit auch für die Vermittlung der Hunde verantwortlich war, Toshko zwar wohl in der Vermittlung hatte, aber wie für viele andere Hunde auch offenbar keine sonderlichen Anstrengungen unternommen hatte, diese nach Jahren des Eingesperrtseins aus dem Tierheim herauszuholen… Viele der Hunde saßen bis zu unglaublichen elf Jahren im Tierheim. Wir fragen uns, warum?

 

Er ist ein hübsches Kerlchen, absolut lieb und sanft und würde keiner Fliege etwas zuleide tun. Mit einer Schulterhöhe von 49 cm hat er eine sehr angenehme Größe. Toshko ist zudem absolut sozialverträglich. Er ist eher unterwürfig und macht sich klein. Wenn ein anderer Hund ihm zeigt, dass er der Boss ist, wird er schnell zum Mobbing-Opfer. Zuletzt hat er sich gar nicht mehr aus der Hütte heraus getraut… Er wurde nun in einen anderen Auslauf umgesetzt und fühlt sich dort schon besser.

 

Toshko gehörte vermutlich in der Vergangenheit auch schon zu den schüchternen Hunden, aber vielleicht hat sich dies über die Jahre noch verstärkt.

 

Fakt ist, Toshko bekommt tatsächlich erst heute die Chance entdeckt zu werden – zu spät ist es noch nicht und wir werden alles daransetzen, dass er endlich entdeckt wird! Denn auch wenn Toshko schon ca. 10 Jahre alt ist (geb. ca. November 2011), so hat er noch ein paar schöne Jahre verdient. 

 

Gerade jetzt, wo der harte bulgarische Winter wieder ansteht, beginnt für die Hunde im Tierheim eine sehr schwere Zeit. Und besonders für die älteren Hunde, die altersbedingt das eine oder andere Wehwehchen haben. Wie Toshko die bitterkalten Winter bisher überstanden hat, möchten wir uns bei seinem dünnen Fell auch lieber gar nicht vorstellen…

 

Für Toshko wünschen wir uns einen ruhigen, kinderlosen Haushalt, am besten in einer ländlichen Wohngegend. Da Toshko seit über 7 Jahren nichts außerhalb des Tierheims kennengelernt hat, wird er alles neu erlernen müssen. Auf den Videos sieht man, wie ängstlich er ist und dass er eigentlich lieber die Flucht antritt als zu bleiben. Dennoch lässt er sich von Nikolai ohne Probleme anfassen und auch streicheln. Wenn Toshko Vertrauen gefasst hat, kann er die Nähe offenbar zulassen.

 

Ganz wichtig ist uns, dass man von Toshko am Anfang nichts erwartet und ihn in seinem Tempo ankommen lässt. Es kann eine Weile dauern, bis er sich öffnet und mit den normalen Alltagsgeräuschen zurechtkommt. Wann er das erste Mal an der Leine entspannt spazieren gehen wird, können wir nicht sagen, denn das hat er noch nie gemacht. Deshalb wäre ein Zugang zu einem Garten von Vorteil. Ein souveräner, aber sehr freundlicher Ersthund, an dem er sich orientieren kann, würde Toshko den Einstieg sicherlich sehr erleichtern. Es ist aber keine Bedingung, denn auch mit Geduld und Einfühlungsvermögen wird es sicherlich gelingen, Toshkos Angst nach und nach zu nehmen. 

 

Der liebe Karl ist im Mai 2014 völlig unverschuldet im Tierheim eingesperrt worden und wurde seitdem vergessen. Das soll nun ein Ende haben und wir werden alles dafür tun, dass er jetzt SEINE Chance bekommt! Toshko ist eine Seele von Hund, der endlich leben möchte. Aufgrund des Alters läuft ihm natürlich auch die Zeit davon, weshalb wir hoffen, dass er schon bald entdeckt wird… Am besten, bevor der erste Schnee fällt.

 

Toshko ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. Er hat es mehr als verdient!

 

 

4. November 2021

 

 

20. August 2021

 

 

25. März 2021

 

 

31. Januar 2021

 

 

9. Juni 2019

 

 

ältere Fotos von Toshko

 

 

Wir suchen GANZ DRINGEND eine Pflegestelle oder Endstelle in einem katzenlosen Haushalt für unseren Nuts/Otis.

 

Die Katze leidet sehr unter ihm und zieht sich immer mehr zurück. Wer kann hier kurzfristig helfen?

 

             * * * * *

 

Die süße Ferry ist die letzte von vier Schwestern, die noch im Tierheim wartet. Wir wünschen ihr so sehr, dass auch sie bald nach Deutschland ausreisen darf!

 

Unsere sehr anhängliche Lory sucht DRINGEND ein Zuhause, denn sie leidet im Tierheim. Sie möchte gern mehr Zeit an der Seite ihres Menschen verbringen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".